Giorgia Di Capua

Di Capua
 

Ich bin Physikerin, und mein Forschungsgebiet sind atmosphärische Telekonnektionen zwischen den Tropen und den mittleren Breiten der nördlichen Hemisphäre. Insbesondere habe ich die kausalen Wechselwirkungen zwischen dem indischen Sommermonsun und der Zirkulation in den mittleren Breiten während des borealen Sommers untersucht. Ich habe mich auch mit der "Welligkeit" (meandering) in der mittleren Troposphäre und deren Zusammenhang mit der Verstärkung der Arktis und dem Klimawandel befasst.


Kontakt

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
T +49 (0)331 288 2514
dicapua[at]pik-potsdam.de
P.O. Box 60 12 03
14412 Potsdam

ORCID

Ich habe Physik an der Universität Turin (Italien) studiert. Während meiner Bachelorarbeit, die ich am Institut ISAC-CNR in Turin (2012) durchgeführt habe, begann ich mich mit regionalen Auswirkungen des Klimawandels zu beschäftigen. Danach begann ich am PIK (SACREX-Projekt) für meine Masterarbeit (2014) zu arbeiten, die sich mit mäandernden Wellen der mittleren Troposphäre befasste (Di Capua und Coumou, 2016).
Im Jahr 2016 begann ich meine Doktorarbeit (GOTHAM-Projekt) über die Wechselwirkungen zwischen der Zirkulation in mittleren Breiten und den Niederschlägen des indischen Sommermonsuns. Meine Forschung, die ich in Zusammenarbeit mit mehreren Forschern von der Universität Oxford, der Universität Reading, der VU Amsterdam und dem Indischen Institut für Tropenmeteorologie durchführte, konzentriert sich auf die Anwendung kausaler Entdeckungswerkzeuge zur Untersuchung der physikalischen Wechselwirkungen zwischen erhöhter konvektiver Aktivität im tropischen Gürtel und der Oberfläche und den atmosphärischen Mustern in der nördlichen Hemisphäre während des borealen Sommers (Di Capua et al. 2019, 2020).

Titel der Dissertation: Der indische Monsun und seine Wechselwirkung mit der Zirkulation in mittleren Breiten


*** 2021 ***

Harwood, N., Hall, R., Di Capua, G., Russell, A., & Tucker, A. (2021). Using Bayesian Networks to Investigate the Influence of Subseasonal Arctic Variability on Midlatitude North Atlantic Circulation, Journal of Climate, 34(6), 2319-2335. https://doi.org/10.1175/JCLI-D-20-0369.1

*** 2020 ***

Di Capua et al. (in review) "Dominant patterns of interaction between the tropics and mid-latitudes in boreal summer: Causal relationships and the role of timescales", Weather and Climate Dynamics
https://wcd.copernicus.org/preprints/wcd-2020-14/#discussion DOI: https://doi.org/10.5194/wcd-2020-14

Di Capua et al. (2020) "Tropical and mid-latitude teleconnections interacting with the Indian summer monsoon rainfall: A Theory-Guided Causal Effect Network approach", Earth System Dynamics
https://www.earth-syst-dynam.net/11/17/2020/  DOI: https://doi.org/10.5194/esd-11-17-2020

*** 2019 ***

Vellore et al. (2019) "Sub‑synoptic circulation variability in the Himalayan extreme precipitation event during June 2013", Meteorology and Atmospheric Physics, DOI: https://doi.org/10.1007/s00703-019-00713-5

Umakanth et al. (2019) "Meridionally Extending Anomalous Wave Train over Asia During Breaks in the Indian Summer Monsoon", Earth System and Environment. DOI: https://doi.org/10.1007/s41748-019-00119-8

Di Capua et al. (2019) "Long-lead statistical forecasts of the Indian Summer Monsoon Rainfall based on causal precursors ", Weather and Forecasting  - American Meteorological Society
DOI: https://doi.org/10.1175/WAF-D-19-0002.1

*** 2018 ***

Coumou et al. 2018 "The influence of Arctic amplification on mid-latitude summer circulation", Nature Communications volume 9, Article number: 2959 (2018)
https://www.nature.com/articles/s41467-018-05256-8

*** 2016 ***

Di Capua and Coumou (2016)  "Changes in meandering of the Northern Hemisphere circulation" Environ. Res. Lett. 11 094028
DOI: http://dx.doi.org/10.1088/1748-9326/11/9/094028

SacreX - Atmospheric circulation and its relation to extreme weather

https://www.pik-potsdam.de/research/earth-system-analysis/projects/project-pages-rd1/sacrex

GOTHAM - Globally Observed Teleconnections and their role and representation in Hierarchies of Atmospheric Models

http://belmont-gotham.org/

The code for the Meandering Index as defined in Di Capua and Coumou (2016) is availble on Github.
https://github.com/giorgiadicapua/MeanderingIndex