Langfristige Dynamik des Erdsystems (LOTES)

 
Langfristige Dynamik des Erdsystems (LOTES)
Remnant of Kilimanjaro glacier. 2019 (c) Andrey Ganopolski

Über die Arbeitsgruppe

Der aktuelle Wissensstand über das Erdsystem und seine zukünftige Entwicklung enthält erhebliche Unsicherheiten, die eine Analyse der Auswirkungen des zukünftigen Klimawandels behindern. Die Auswertung historischer und Paläoklimadaten für verschiedene Klimazustände bietet eine einzigartige Gelegenheit, eine Reihe von Klimaeigenschaften wie die Empfindlichkeit des Erdsystems und kritische Klimaschwellen genauer zu quantifizieren. Das Studium historischer Klimazustände trägt auch zu einem besseren Verständnis der neuen geologischen Epoche - des Anthropozäns - im Kontext der Klimavariabilität während der gegenwärtigen geologischen Ära, dem Quartär, bei.

Kernfragen

  • Welche Rolle spielen Klima- und Kohlenstoffkreislauf-Rückkopplungen in der Systemdynamik der Erde in der Vergangenheit?
  • Welche Rahmenbedingungen können aus den vergangenen Klimaveränderungen für kritischen Klimaschwellen abgeleitet werden?
  • Wie hängt die langfristige (Tausende bis Millionen Jahre) zukünftige Entwicklung des Erdsystems von der anthropogenen CO2-Emission ab?