Suchergebnisse

129 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Tags auswählen
Wählen Sie einen oder mehrere tags.
Artikeltyp





Suche nach PIK Publikationen
Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Biomasse-Plantagen nicht vereinbar mit Planetaren Belastungsgrenzen
22.01.2018 - Im großen Stil Bäume oder Gräser in Plantagen anzupflanzen, um der Atmosphäre gezielt CO2 zu entziehen – das könnte zwar langfristig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, es würde den Planeten jedoch in anderen Bereichen über ökologische Belastungsgrenzen treiben. Eine neue Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) im Fachjournal Nature Climate Change stellt jetzt erstmals einen Zusammenhang her zwischen ambitionierten internationalen Klimazielen und dem umfassenderen Konzept der Planetaren Grenzen. Wenn Biomasse-Plantagen, in denen Pflanzen beim Wachstum Kohlendioxid binden, massiv ausgeweitet werden, würde das für ohnehin belastete Bereiche wie Biodiversität, Nährstoffkreisläufe, Wasserhaushalte und Landnutzung enorme Risiken bedeuten. Biomasse als CO2-Speicher kann daher nur in begrenztem Umfang einen Beitrag leisten, so die Studie. Um das Klima zu stabilisieren, ist das alles Entscheidende die rasche Senkung von Treibhausgas-Emissionen aus der Verbrennung von Kohle, Öl und Gas.
Existiert in Aktuelles Nachrichten
Hendrik Schuldt
Existiert in PIK Members
Nico Bauer
Home page area that contains the items created and collected by nicolasb
Existiert in PIK Members
Miodrag Stevanović
Miodrag Stevanović is a PostDoc researcher at PIK in the Landuse Management group. He holds a PhD in economics from the TU Berlin, has a master degree in economics from the Autonomous University of Barcelona and mathematics diploma from the University of Belgrade. His research is focused on land-use modeling and analysis of national agricultural and land-use policies with climate change mitigation objectives.
Existiert in PIK Members Miodrag Stevanović