Fabian Stenzel

Postdoktorand
Stenzel
 

Themen

  • Wasser Bedarf für Bioenergieplantagen
  • Wasserstress
  • Negative Emissionen
  • Landnutzungswandel
  • Planetare Belastungsgrenzen
  • Globale Risiken aus der Degradation der Biosphäre

Modelle

  • LPJmL
  • POEM
Mein Büro auf dem Telegrafenberg finden


Kontakt

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
T +49 (0)331 288 2574
stenzel[at]pik-potsdam.de
P.O. Box 60 12 03
14412 Potsdam

ORCID

In meiner Doktorarbeit habe ich mich mit Risiken, Potentiale und Nebenwirkungen von terrestrischen Negativ Emissions Techologien beschäftigt, mit dem Fokus auf dem Wasserbedarf von Bioenergieplantagen.

Zusammen mit der Global Challenges Foundation und der Earth Commission fokussiere ich mich nun auf die globalen Risiken die aus der Degradation der Biosphäre entstehen.

Ein wichtiges Konzept für meine Arbeit sind die Planetaren Grenzen, eine Möglichkeit den Status mehrerer wichtiger Dimensionen des Erdsystems zu quantifizieren.

Stenzel, F., Greve, P., Lucht, W., Tramberend, S., Wada, Y., Gerten, D.: Irrigation of biomass plantations may globally increase water stress more than climate change. Nat Commun 12, 1512 (2021). https://doi.org/10.1038/s41467-021-21640-3

Stenzel, F., Gerten, D., and Hanasaki, N.: Global scenarios of irrigation water use for bioenergy production: a systematic review, Hydrology and Earth System Sciences, 2021, 25, 1711-1726. https://doi.org/10.5194/hess-25-1711-2021

Stenzel, F., Gerten, D., Werner, C., Jägermeyr, J. 2019: Freshwater requirements of large-scale bioenergy plantations for limiting global warming to 1.5 °C. Environ. Res. Lett. 14, 084001. https://doi.org/10.1088/1748-9326/ab2b4b

CE-LAND+ - Global freshwater demand for irrigation of bioenergy plantations as negative emission technology to mitigate climate change

IKI-IMPACT-RD1 - Climate change impacts on Small Island States and Least Developed Countries