Dr. Michael Crawford

Postdoktorand
Crawford
 

Ich bin quantitativer Modellierer in der Abteilung Transformationspfade, wo ich die Arbeit der Food System Economics Commission (FSEC) unterstütze und zur Pflege und Weiterentwicklung des MAgPIE-Modells innerhalb der Arbeitsgruppe Landnutzungsmanagement beitrage.

Meine wissenschaftliche Ausbildung begann in der ökologischen Modellierung bei Prof. Dr. Florian Jeltsch und Prof. Dr. Volker Grimm an der Universität Potsdam, wo ich mit individuenbasierten Modellen den Aufbau von Pflanzengemeinschaften im Grünland untersuchte. Nach meiner Promotion verbrachte ich auch einige Zeit am Deutschen Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) in Leipzig, wo ich mit Dr. Nadja Rüger und Dr. Kathryn Barry zusammenarbeitete, um einen Vergleich von Biodiversitätsmodellen für Pflanzen durchzuführen. Mein technischer Hintergrund ist die Informatik.

Kontakt

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
michael.crawford[at]pik-potsdam.de
P.O. Box 60 12 03
14412 Potsdam