Kilian Kuhla

Postdoktorand
Kuhla
 

Kilian Kuhla ist Postdoktorand im Forschungsbereich Transformationspfade am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Nach seinem Studium der Physik an der TU Berlin, promovierte er bei Prof. Dr. Anders Levermann am PIK. Während seiner Promotion befasste er sich mit dem Einfluss von Wetterextremen auf das globale Handelsnetz.
Sein derzeitiger Forschungsschwerpunkt liegt auf den systemischen Risiken der globalen und regionalen Nahrungsmittelsicherheit durch lokale Ernteausfälle oder unilateralen politischen Maßnahmen. Seine modellbasierten Analysen zielen darauf ab, auch intra-regionale Ungleichheiten in der Nahrungsmittelsicherheit abzubilden sowie die kurzfristigen systemischen Risiken für das Welternährungssystems im 21. Jahrhundert zu beurteilen.

Er ist Mitglied der Arbeitsgruppe Event-based Modeling of Economic Impacts of Climate Change und Mitentwickler des agentenbasierten Agrarhandelsmodells Agrimate. Darüber hinaus hat er Partnerprojekte mit Numerical analysis of global economic impacts und er ist Co-Entwickler des Handelsnetzmodells Acclimate.. 



Kontakt

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
T +49 (0)331 288 20749
Kilian.Kuhla[at]pik-potsdam.de
P.O. Box 60 12 03
14412 Potsdam

ORCID