PIKEE

PIK Environmental Education: Entwicklung und Erprobung einer online-basierten Umweltbildung
 

Die Darstellbarkeit der wissenschaftlichen Expertise zu Klimafolgen ist ein wesentlicher Bestandteil der Forschung am PIK. Unter den daraus hervorgehenden Produkten ist das neue Informationsangebot KlimafolgenOnline in seiner qualitativen und quantitativen Besonderheit hervorzuheben. Die Datenaufbereitung dieses Online-Tools bietet ein in seiner Reichhaltigkeit so noch nicht da gewesenes Informationsspektrum zu Klimafolgen in Deutschland, kartographisch, aufgelöst bis auf Landkreisebene für verschiedene Sektoren, wie Klima, Landwirtschaft, Wald, Wasser, Energie, Tourismus, Gesundheit. Vorrangig für Entscheidungsträger entwickelt ist das Informationsangebot von KlimafolgenOnline jedoch nicht hinreichend attraktiv für Lehrende und Lernende im schulischen Kontext aufbereitet. Im Rahmen des Projektes soll daher zunächst der entsprechende Bedarf an didaktisch ausgewählter und aufbereiteter Information zu Klimafolgen analysiert werden. Darauf aufbauend soll ein der Bildung für nachhaltige Entwicklung entsprechendes Angebot an Informationen zu Klimafolgen entwickelt werden. Es soll im weiteren Projektverlauf evaluiert, optimiert, verbreitet und als Bildungsangebot dauerhaft implementiert werden. Als entsprechendes Produkt soll dabei ein auf KlimafolgenOnline basierendes Education-Tool entstehen, das eingebettet in bestehenden Bildungsservern mit fachlich didaktisch ausgerichteten Funktionen und Informationsangeboten auf die Bedarfe in der schulischen Praxis abgestimmt ist. Zu den erwähnten in KlimafolgenOnline angelegten Sektoren sollen Module entwickelt werden, die als curriculare Inhalte den Lehrenden erleichtern, die wissenschaftliche Expertise zu Klimafolgen in den Unterricht einfließen zu lassen.

Duration

Jun 17, 2013 until Feb 28, 2017

Budget

163.000 €

Funding Agency

Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Contact

Ines Blumenthal