You are here: Home PIK Members Fritz Reusswig Publications

Publications

2017

Meyer-Ohlendorf, Lutz; Reusswig, Fritz; Eichenauer, Eva (In Review): Perceptions of climate change and the role of religion. A case study from Hyderabad/India. In Journal for the Study of Religion, Nature and Culture.

Reusswig, Fritz; Lass, Wiebke (2017): Urbs Laborans. Klimapolitische Realexperimente am Beispiel
Berlins, in: Böschen, Stefan/ Groß, Matthias/ Krohn, Wolfgang (Hrsg.): Experimentelle Gesellschaft. Das Experiment als wissensgesellschaftliches Dispositiv
, (Gesellschaft – Technik – Umwelt, Bd. 19), Nomos: Baden Baden: 311-340.

2016

Reusswig, F., Lass, W. (2016): Herausforderung Klimawandel.  Das Berliner Anpassungskonzept an die Folgen des Klimawandels (AFOK) – Eckpunkte und Herausforderungen für die deutsche Hauptstadt. Depesche Aktuell, Dezember 2016, 1-3. 

Reusswig, F., Braun, F., Eichenauer, E., Heger, I., Lass, W., Ludewig, T. (2016): 'Against the Wind'. Local Opposition to the German 'Energiewende'; In: "The German Energiewende - What's happening", Special Issue, Utilities Policy, July 2016.

Reusswig, F.; Becker, C.; Lass, W.; Haag, L.; Hirschfeld, J.; Knorr, A.; Lüdeke, M.K.B.; Neuhaus, A.; Pankoke, C.; Rupp, J., Walther, C.; Walz, S.; Weyer, G.; Wiesemann, E. (2016): Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Berlin (AFOK). Klimaschutz Teilkonzept. Teil I: Hauptbericht, Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin, Potsdam, Berlin. Juli 2016

Reusswig, F.; Becker, C.; Lass, W.; Haag, L.; Hirschfeld, J.; Knorr, A.; Lüdeke, M.K.B.; Neuhaus, A.; Pankoke, C.; Rupp, J., Walther, C.; Walz, S.; Weyer, G.; Wiesemann, E. (2016): Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Berlin (AFOK). Klimaschutz Teilkonzept. Teil II: Materialien. Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin. Potsdam, Berlin. Juli 2016

Reusswig, F.; Becker, C.; Lass, W.; Haag, L.; Hirschfeld, J.; Knorr, A.; Lüdeke, M.K.B.; Neuhaus, A.; Pankoke, C.; Rupp, J., Walther, C.; Walz, S.; Weyer, G.; Wiesemann, E. (2016): Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Berlin (AFOK). Klimaschutz Teilkonzept. Zusammenfassung. Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin. Potsdam, Berlin. Juli 2016

Altenburg, C.; Reusswig, F.: Green, Growing, and Smart: The Case of Potsdam, A Mid-size City in Germany. Appendix C. In: Woodrow W. Clark II and Grant Cooke (Eds.): Smart Green Cities. Toward a Carbon Neutral World. London/ New York, N.Y.: Routledge, pp. 267-282.

Altenburg, Corinna; Reusswig, Fritz; Lass, Wiebke: Going Smart and Climate Neutral in Berlin. Insights From the German Capital: Woodrow W. Clark II and Grant Cooke (Ed.) (2016): Smart Green Cities. Towards a Carbon Neutral World; Routledge Press (London) March 2016: 257ff.

Reusswig, Fritz (2016): Was denkt wer über Natur? Die Naturbewusstseinsstudie 2016. Naturmagazin Berlin-Brandenburg, 4/2016: 4-6.

Schleer, Christoph, Reusswig, Fritz (2016): Naturbewusstsein 2015. Bevölkerungsumfrage zu Natur und biologischer Vielfalt. Berlin/ Bonn: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

(BMUB), Bundesamt für Naturschutz (BfN).


2015

Reusswig, Fritz; Weyer, Gregor; Haag, Leilah; Hagenau, Carsten; Knorr, Antje; Lass, Wiebke; Lüdeke, Matthias; Pankoke, Christiane; Rohrbacher, Christian; Walther, Carsten (2015): Anpassung an den Klimawandel in der Landeshauptstadt Potsdam. Klimaschutzteilkonzept, Gutachten im Auftrag der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Potsdam, Koordinierungsstelle Klimaschutz, Potsdam Juni 2015.

Brand, K.-W., Reusswig, F.: Kapitel 24 „Umwelt“, in: H. Joas (Hrsg.): Lehrbuch Soziologie. Frankfurt/New York (Auszeichnung der Erstauflage mit dem Lehrbuchpreis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie) (4. Auflage) (im Erscheinen)

 

2014

Reusswig, F.: Ein riskantes Geschäft. Zur soziologischen Beobachtung des Klimawandels. Soziologische Revue 37(1): 68-75.

Reusswig, F.: Changements mondiaux des styles de consommation et de vie: un défi pour la sociologie de l’environnement. In: Lionel Charles, Hellmuth Lange, Bernard Kalaora et Florence Rudolf (Ed.): Environnement et sicneces sociales en France et en Allemagne. Paris: L’Harmattan: 249-269.

Reusswig, F.: Klimaneutrales Berlin 2050. Ergebnisse der Machbarkeitsstudie. Energie-ImpulsE 01/14: 4 f.

Reusswig, F., Schwarzkopf, J., Pohlenz, P.: Fala uderzeniowa. Blockbuster Pojutrze i jego wpływ na ´swiadomo´s´c ekologiczną niemieckiej widowni. In: Konrad Klejsa i Magdalena Saryusz-Wolska: Badanie widowni filmowej. Antologia Przekładów. Warszawa: Wydanictwo Naukow SCHOLAR.

Meyer-Ohlendorf, L., Reusswig, F.: Education for Sustainable Lifestyles – ESL. In: Bernd Mahrin (Ed.): Capacity Development. Approaches fur Future Megacities. Berlin: jovis: 122-129.

Reusswig, F., et al.: Klimaneutrales Berlin 2050. Hauptbericht. http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/klimaschutz/studie_klimaneutrales_berlin/download/Machbarkeitsstudie_Berlin2050_Hauptbericht.pdf.

Reusswig, F., Hirschl, B., Lass, W.: Klimaneutrales Berlin 2050. Ergebnisse der Machbarkeitsstudie. http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/klimaschutz/studie_klimaneutrales_berlin/download/KlimaneutralesBerlin_Machbarkeitsstudie.pdf

Reusswig, F., Hirschl, B., Lass, W.: Climate-neutral Berlin 2050. Results of a Feasibility Study. http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/klimaschutz/studie_klimaneutrales_berlin/download/Machbarkeitsstudie_Berlin2050_EN.pdf

Reusswig, F.: Urban winds of change. In: Mareike Krautheim, Ralf Pasel, Sven Pfeiffer, Joachim Schultz-Granberg (Ed.): City and Wind. Climate as an Architectural Instrument. Berlin: DOM Publishers, pp. 18-23.

Christ, T., Reusswig, F.: Naturbewusstsein 2013. Bevölkerungsumfrage zu Natur und biologischer Vielfalt. Berlin/Bonn: Herausgegeben vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN). http://www.bfn.de/fileadmin/MDB/documents/themen/gesellschaft/Naturbewusstsein/Naturbewusstsein_2013.pdf

Reusswig, F., Lass, W.: Klimawandel und lokale Klimapolitik: Das Beispiel Berlin. In: Stefan Böschen, Bernhard Gill, Cordula Kropp, Katrin Vogel (Hrsg.): „Klima von unten. Die regionale Ebene als Ort des Wissens und Handelns“, Frankfurt am Main/New York, Campus-Verlag: S. 245-265.

Reusswig, F.: Die Stadt von morgen (weiter)bauen. Was die Welt von Europa lernen kann. In: Klima- und Energiefonds (Hrsg.): energy212. Bilder zur Energiezukunft. Wien: omnium. P. 222-227.

 

2013

Peters, V., Reusswig, F., Altenburg, C.: European Citizens, Carbon Footprints and Their Determinants—Lifestyles and Urban Form. In: A. Khare, T. Beckman (Eds.): Mitigating Climate Change. The Emerging Face of Modern Cities. Berlin/Heidelberg: Springer, 223-245.

Reusswig, F.: Baukultur ist…eine Chance für Klimaschutz und Energiewende. In: Baukultur, 2 (April) 2013: 22.

Reusswig, F.: Hegel und der Klimawandel. Zur gesellschaftlichen Relevanz einer dialektischen Naturphilosophie heute. In: Stefan Müller (Hrsg.): Jenseits der Dichotomie Elemente einer sozialwissenschaftlichen Theorie des Widerspruchs. Berlin etc.: Springer VS Verlag, 71-112.

Reusswig, F.: Ökologische Lebensstile. In: Joachim Krausse, Stepham Pinkau, Walter Prigge (Eds.): Designing Ecologies. Bauhaus Lectures Dessau, 19-20 May 2010 Dessau: 74-84.

Reusswig, F.: History and future of the scientific consensus on anthropogenic global warming. Environmental Research Letters, 8(2013)

Reusswig, F., Lass, W.: Klimaschutz als globale Norm und soziale Wirklichkeit. In: Globale Normen zwischen Anspruch und Wirklichkeit Herausgegeben von Dr. Andrea Schapper, PD Dr. Andrea Fleschenberg dos Ramos Pinéu, Prof. Dr. Marianne Kneuer.  Baden-Baden: Nomos: S. 231-256.

 

2012

Reusswig, F., Lass, W.: Nachhaltige Lebensstile. Beitrag für die Bundestags Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität - Wege zu nachhaltigem Wirtschaften und gesellschaftlichem Fortschritt in der Sozialen Marktwirtschaft“ - Projektgruppe 5: Arbeitswelt, Konsumverhalten und Lebensstile. Arbeitspapier, Potsdam.

Reusswig, F.: Die Welt retten in Potsdam, Masdar und Hyderabad. Kommunale Klimapolitik in heterogenen sozialen Kontexten. In: Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.): Transnationale Vergesellschaftungen, DGS Kongressband. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften (CD-Rom).

Reusswig, F., Meyer-Ohlendorf, L.: Adapting to What? India’s Climate Change Discourse and the Adaptive Capacity of Civil Society Actors. In: William G. Holt (Ed.) Urban Areas and Global Climate Change. Research in Urban Sociology, Volume 12: 197-220.

Neebe, M., Reusswig, F. Climate protection and civil society: Does effective local climate policy need the participation and the engagement of citizens? A comparison between the cities of Potsdam and Muenster. In: William G. Holt (Ed.) Urban Areas and Global Climate Change. Research in Urban Studies, Volume 12: 75-104.

Meyer-Ohlendorf, L., Reusswig, F., Jain, A., Poldas, B., Schultz, S.: Education for Sustainable Lifestyles (ESL) in Emerging Megacities. Sustainable Hyderabad Project. Hyderabad (Policy Brief Discussion Series, 02)*.

Reusswig, F., Meyer-Ohlendorf, L., Dorband, I.: Green growth for Hyderabad. Building the low carbon city. Sustainable Hyderabad Project. Hyderabad (Policy Brief Discussion Series, 03).

Reusswig, F.; Meyer-Ohlendorf, L. (2012): Eine große Herausforderung. Urbanisierung und Lebensstiländerungen in Indien. In Sorgo, W. (Ed.): Bildung für nachhltige Entwicklung. Wien: Umweltdachverband GmbH, pp. 151-156.

 

2011

Reusswig, F.: Klimawandel und globale Umweltveränderungen. In: M. Groß (Hrsg.): Handbuch Umweltsoziologie. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften: 692-720.

Reusswig, F.: Sociological tasks in view of the transition to post-carbon societies. Also a comment to Michael Redclift. In: International Review of Social Research, 1(3); Special Issue “Environmental Values and Environmental Change”: 189-195.

Reckien, D., Lüdeke, M., Reusswig, F., Kit, O., Meyer-Ohlendorf, L., Budde, M.: Hyderabad, India, Infrastructure and adaptation planning (Box 6.2). In: C. Rosenzweig, W.D. Solecki, S.A. Hammer, S. Mehrotra (Eds.): Climate Change and Cities. First Assessment Report of the Urban Climate Change Research Network. Cambridge etc.: Cambridge University Press, pp. 152-154.

Borgstedt, Silke, Tamina Christ, Fritz Reusswig: Umweltbewusstsein in Deutschland 2010. Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage - Vertiefungsbericht 1: Vertiefende Milieu-Profile im Spannungsfeld von Umwelt und Gerechtigkeit, UBA Texte Nr. 85/2011, 2011 Umweltbundesamt.

Borgstedt, Silke, Tamina Christ, Fritz Reusswig: Umweltbewusstsein in Deutschland 2010. Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage - Vertiefungsbericht 2: Engagement und Delegation, UBA Texte Nr. 86/2011, 2011 Umweltbundesamt.

Borgstedt, Silke, Marc Calmbach, Tamina Christ, Fritz Reusswig: Umweltbewusstsein in Deutschland 2010. Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage - Vertiefungsbericht 3: Umweltbewusstsein und Umweltverhalten junger Erwachsener, Texte Nr. 87/2011, Umweltbundesamt 2011.

Reusswig, F., Neebe, M.: Lokale Klimapolitik und die Rolle des Bürgers – Fallstudie Potsdam (Deutschland). In: Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg (Hrsg.): Bürgerbeteiligung im kommunalen Klimaschutz. Antworten europäischer Gemeinden. Potsdam, HBS: 68-78.

 

2010

Reusswig, F.: Sustainability Transitions Through the Lens of Lifestyle Dynamics. In: L. Lebel, S. Lorek R. Daniel (Eds.): Sustainable Production and Consumption Systems. Knowledge, Engagement and Practice. Dordrecht, Heidelberg, London, New York, Berlin: Springer, 39-60 (*).

Reusswig, F.: Klimawandel und Gesellschaft. Vom Katastrophen- zum Gestaltungsdiskurs im Horizont der postkarbonen Gesellschaft. In: Martin Voss (Hrsg.): Der Klimawandel. Sozialwissenschaftliche Perspektiven. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 75-97.

Reusswig, F.: Berlin = Saragossa? Berlin = Zaragoza? In: D. Valentien (Hg.Ed.): Wiederkehr der Landschaft/Return of Landscape. Berlin: jovis Verlag und Akademie der Künste, 92-101.

Reusswig, F.: The New Climate Change Discourse: A Challenge for Environmental Sociology. In: M. Gross and H. Heinrichs (Eds.): Environmental Sociology: European Perspectives and Interdisciplinary Challenges. Dordrecht, Heidelberg, London, New York, Berlin: Springer, 34-61 (*).

“Die Wirtschaftsinstitute machen ständig Fehler”. Interview mit Fritz Reusswig, in: fluter, Nr. 35 (Thema CO2), S. 11-12.

Reusswig, F. (mit D. Reckien, M.K.B. Lüdeke, O. Kit, S. Hofmann, L. Meyer-Ohlendorf, U. Anders, M. Budde, A. Otto): Sustainable Climate Change Adaptation and Mitigation Options in the Future Megacity of Hyderabad/India: Scenario Development and Leverage Points on Influence Networks. In: Federal Ministry of Education and Research (Ed.), Science and Technology – Drivers for a Common Future, Berlin, BMBF: 77-81.

Schellnhuber, H.-J., Reusswig, F.: Baukultur und Klimawandel. In: S. Lampe / J. N. Müller (Hrsg.): Architektur und Baukultur. Reflexionen aus Wissenschaft und Praxis. Berlin: DOM Publishers, S. 120-123.

Borgstedt, S., Reusswig, F.: Umweltbewusstsein in Deutschland 2010. Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung. Hrsgg. vom Bundesministerium für Umwelt, Natur- und Reaktorschutz und dem Umweltbundesamt, Berlin/Dessau.

Reusswig, F., Lass, W.: Post-Carbon Ambivalences. The New Climate Change Discourse and the Risks of Climate Science. In: S. Böschen, P. Wehling (Eds.): Ambigous Progress. Science, Technology & Innovation Studies Vol. 6, No. 2, December 2010: 155-181.*

Reusswig, F., Meyer-Ohlendorf, L.: Social representation of climate change. A case study from Hyderabad (India). Bremen: Europäischer Hochschulverlag (Emerging Megacities, 04/2010)*.

 

2009

Reusswig, F. Lebensstile und Naturschutz. In: U. Eisel, S. Körner, N. Wiersbinski (Hrsg.): Landschaft in einer Kultur der Nachhaltigkeit. Band III. Naturschutz als politisches Handeln. Kassel: Universität Kassel, 76-92.

Reusswig, F., Isensee, A.: Rising Capitalism, Emerging Middle-Classes and Environmental Perspectives in China. In: Lange, H., Meier, L. (Eds.): The New Middle Classes. Globalizing Lifestyles, Consumerism and Environmental Concern. Berlin etc.: Springer: 119-142. (*)

Reusswig, F. Vom Wissen zum Handeln? In: Forum Umweltbildung (Hrsg.): Food for Thought. Vor-, Nach- und Querdenken zur Nachhaltigkeit. Wien 2009: 21 f.

Reusswig, F. In Dubio Pro Reo. Warum wir die Klimaskeptiker brauchen – und wozu. In: Fabrikzeitung – Die Zeitung der roten Fabrik, 253: 6.

Reusswig, F. Klima, Stadt, Wandel. Baukultur muss klimatechnische Erfordernisse ins Ästhetische umsetzen. In: Landschaftsarchitekten, 3: 9.

Reusswig, F. Der Klimawandel als Herausforderung für Stadt und Baukultur. In: Universität Stuttgart, Institut Wohnen und Entwerfen (Hrsg.). WohnWelten. 10 Jahre Institut Wohnen und Entwerfen (IWE). Stuttgart: IWE 2009: 28-31.

Gotts, N., Sutherland, L.A., Cudlínová, E. Kovách, I., Reusswig, F., Steg, L.: The GILDED Project - governance, infrastructure, lifestyle dynamics and energy demand. In: Earth and Environmental Science, 6 (2009): 262012.

Reusswig, F. Meyer-Ohlendorf, L., Anders, U.: Partners for a low-carbon Hyderabad. A stakeholder analysis with respect to lifestyle dynamics and climate change. Bremen: Europäischer Hochschulverlag (Emerging Megacities, 04/2009)*.

Kimmich, C., Janetschek, H., Meyer-Ohlendorf, L.,  Meyer-Ueding, J., Sagebiel, J., Reusswig, F.: Methods for stakeholder analysis. Exploring actor constellations in transition and change processes towards sustainable resource use and the case of Hyderabad, India. Bremen: Europäischer Hochschulverlag (Emerging Megacities, 01/2009)*.

Reusswig, Fritz; Otto, Antje; Meyer-Ohlendorf, Lutz; Anders, Ulrike: Climate change discourse in India. An analysis of press articles. Sustainable Hyderabad Project. Berlin. Available online at http://www.sustainable-hyderabad.de/uploads/File/2009-PIK-Additional_Study_WP2_1.pdf.

 

2008

Reusswig, F., Battaglini, A. Lebensstildynamik als Katalysator einer nachhaltigen Energiewende. In: H.E. Ott und Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.): Wege aus der Klimafalle. Neue Ziele, neue Allianzen, neue Technologien – was eine zukünftige Klimapolitik leisten muss. München (Oekom-Verlag): 162-188.

Reusswig, F., Greisberger, H. Energie als Stilfrage? Lebensstile und ihre Bedeutung für den gesamtgesellschaftlichen Energieverbrauch. In: Forum Wissenschaft & Umwelt Interdisziplinär 11/2008: 196-203.

Reusswig, F. Rezension von S. Ammon, C. Heineke, K. Selbmann (Hrsg.): Wissen in Bewegung. Vielfalt und Hegemonie in der Wissensgesellschaft. In: Das Argument, 273: 271 f.

Schellnhuber, H.-J., Reusswig, F. Was kann Architektur für das Klima tun? In: Der Entwurf. Das Magazin für junge Architekten, April 2008: 18-20.

Lotze-Campen, H., Reusswig, F., Stoll-Kleemann, S.: Socio-Ecological Monitoring of Biodiversity Change - Building upon the World Network of Biosphere Reserves. GAIA, S 1/2008: 107-115.

Reusswig, F. Product carbon footprints as tool for a low-carbon economy. Ökologisches Wirtschaften, 3/2008: 22.

Reusswig., F. Alles Große steht im Sturm – alles Kleine aber auch. Differentielle Vulnerabilität und gesellschaftliche Reaktionsmuster auf Klimaextreme in der weiteren Karibik. In: Karl-Siegbert Rehberg (Hrsg.): Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006. Teil 2. Campus Verlag. Frankfurt am Main: 875-888.

Reusswig, F. Strukturwandel des Klimadiskurses – Ein soziologischer Deutungsvorschlag. GAIA, Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft, 3/2008: 274-279.

Reusswig, F., Lass, W.: Klima der Veränderung? Risiken und Chancen der Finanzkrise für die Klimapolitik. Umwelt + Bildung, 4/2008: 22-24.

Reusswig, F.: Lifestyle and Consumption Changes for the Next Industrial Revolution. In: Battaglini, A., Ruiz de Elvira, A., Welp, M. (Eds.): Global Investments for Climate and Energy Security. European Climate Forum Background Paper No. 1. Potsdam: ECF: 95-98.

 

2007

Reusswig, F. Review of B.H. Walker, J.M. Andries, A.P. Kinzig, P. Ryan (Eds): Exploring resilience in social-ecological systems. Comparative studies and theory development. Regional Environmental Change, 7(2): 121-122.

Reusswig, F.: Mobilizing the Climate? Volkswagen Group News, 1: 52-53.

Reusswig, F. Die Verbraucher wagen sich aus der Deckung. Politische Ökologie, 106/107: 37-40.

 

2006

Grothmann, T., Reusswig, F.: People at Risk of Flooding: Why some residents take precautionary action while others do not. Natural Hazards, 38(1-2): 101-120.*

Kropp, J., Block, A., Reusswig, F., Schellnhuber, H.-J., Zickfeld, K.: Semiquantitative Assessment of Regional Climate Vulnerability: The North-Rhine Westphalia Study. Climatic Change, 76(3-4): 265-290.*

Brand, K.-W., Reusswig, F. The social embeddedness of global environmental institutions. G. Winter (Ed.): Multilevel Governance of Global Environmental Change. Perspectives from Science, Sociology and the Law. Cambridge, Cambridge University Press: 79-105.

Reusswig, F., Battaglini, A. Lifestyle Dynamics as a Catalyst of a Sustainable Energy Transition. KyotoPlus Paper, http://www2.kyotoplus.org/uploads/battaglini_reusswig_fin.pdf.

Reusswig, F., Battaglini, A.: Lifestyle Changes as a Catalyst of a Sustainable Energy Transition. Background Paper for the Kyoto plus Conference, Berlin, 28.-29.9.2006 (http://www2.kyotoplus.org/uploads/battaglini_reusswig_fin.pdf)

Reusswig, F. Argumente statt Panikmache. Die seriöse Berichterstattung hat in der Klimadebatte die Katastrophenschlagzeilen abgelöst. Punkt.um. Infodienst für Umwelt und Nachhaltigkeit, Dezember 2006/Januar 2007: 6-8.

 

2005

Reusswig, F.: The International Impact of ‘The Day After Tomorrow’. Environment, 47, 3: 41-43*

Reusswig, F.: Tsunami oder wie wir lernten, die böse Natur zu lieben. Auch ein Essay über Naturbilder. Umweltpsychologie, 9, 2: 140-145.

Reusswig, F., Lotze-Campen, H. Gerlinger, K.: Changing global lifestyle and consumption patterns: The case of energy and food. In: Radhakrishna, G. (Ed.): Consumer Behaviour: Effective measurement tools. Hyderabad, India: The ICFAI University Press: 197-210.

 

2004

Reusswig, F.: Je früher, desto besser! Klimawandel und Klimapolitik. Umwelt & Bildung, 1: 9.

Reusswig, F.: Gefährlich, aber vielversprechend: Klima und Konsum. Umwelt & Bildung, 1: 12-13.

Reusswig, F., Kropp, J., Welp, M.: Vom Nutzen der Unsicherheit. Wie wir trotz Unsicherheit handeln können – und sollen. Umwelt & Bildung, 1: 19-21

Reusswig, F.: Was hat Einkaufen mit Klimaschutz zu tun? 21-Das Nachhaltigkeits-Magazin, 1: 5.

Reusswig, F.: Zur Logik gesellschaftlicher Naturbilder. GAIA, 13,4: 237-240.

Reusswig, F.: Klimawandel goes to Hollywood. Risikoaufklärung durch Katastrophenpädagogik? Umwelt & Bildung, 4: 30-32.

Lutze, G., Reusswig, F. (Hrsg.): Nachhaltiges Brandenburg – Kulturlandschaft zwischen Funktionalität und Ästhetik. Müncheberg/Potsdam: Druckhaus Müncheberg.

Reusswig, F.: Naturbilder und Lebensstile – oder wie sieht Nachhaltigkeit eigentlich aus? In: Lutze, G., Reusswig, F. (Hrsg.): Nachhaltiges Brandenburg – Kulturlandschaft zwischen Funktionalität und Ästhetik. Müncheberg/Potsdam: Druckhaus Müncheberg: 97-113.

Reusswig, F., Gerlinger, K., Edenhofer, O.: Lebensstile und globaler Energieverbrauch. Analyse und Strategieansätze zu einer nachhaltigen Energiestruktur. Potsdam: PIK-Report Nr. 90. http://www.pik-potsdam.de/pik_web/publications/pik_reports/reports/pr.90/pr90.pdf

Reusswig, F., Schwarzkopf, J., Pohlenz, P.: Double Impact. The Climate Blockbuster The Day After Tomorrow and its Impact on the German Public. Potsdam: PIK-Report No. 92. http://www.pik-potsdam.de/pik_web/publications/pik_reports/reports/pr.92/pr92.pdf

Serbser, W., Inhetveen, H., Reusswig, F. (Hrsg.): Land – Natur – Konsum. Bilder und Konzeptionen im humanökologischen Diskurs. München: oekom-Verlag.

Reusswig, F.: Naturschutz und Naturbilder in verschiedenen Lebensstilgruppen. In: Serbser/Inhetveen/Reusswig (Hrsg.): Land - Natur – Konsum. Bilder und Konzeptionen im humanökologischen Diskurs. München: oekom-Verlag: 143-176.

 

2003

Reusswig, F.: Umweltsoziologie. In: U.E. Simonis (Hrsg.): Öko-Lexikon. München: C.H. Beck: 223 f.

Reusswig, F.: Naturorientierungen und Lebensstile. Gesellschaftliche Naturbilder und Einstellungen zum Naturschutz. LÖBF-Mitteilungen, 1: 27-34.

Reusswig, F.: Lebensstile und Naturschutz. Zur Bedeutung sozialer Typenbildung für eine bessere Verankerung von Ideen und Projekten des Naturschutzes in der Bevölkerung. Zusammen mit E.-D. Lantermann, K. Schuster und J. Schwarzkopf. In: K.-H. Erdmann, Chr. Schell (Bearb.): Zukunftsfaktor Natur - Blickpunkt Mensch. Bundesamt für Naturschutz, Bonn/Bad Godesberg: 127-244.

Linneweber, V., Grothmann, T., Reusswig, F. Lernen aus Erfahrung? Ursachen der Eigen- und Bauvorsorge hochwasserbetroffener Haushalte und Unternehmen. In: Deutsches Komitee für Katastrophenvorsorge (Hrsg.) (2003), Hochwasservorsorge in Deutschland. Lernen aus der Katastrophe 2002 im Elbegebiet (Schriftenreihe des DKKV 29) DKKV (Bonn): 54

Lotze-Campen, H. Reusswig, F., Gerlinger, K.: Changing Global Lifestyle and Consumption Patterns: The Case of Energy and Food. Paper presented at the PERN Workshop “Population, Consumption and the Environment”, 19. October 2003, Montreal, Canada. http://www.populationenvironmentresearch.org/papers/Lotze-Campen_Reusswig_Paper.pdf

Runge, D., Reusswig, F.: Substitution von Geschäftsreisen durch Videokonferenzen. Wege zur Ausschöpfung der Potenziale zur Reduktion von Emissionen aus dem Geschäftsreiseverkehr. Abschlussbericht für die Deutsche Telekom, Potsdam.

Reusswig, F., Schwarzkopf, J.: Das Wattenmeer im Überblick. Synoptische Auswertung des Sozioökonomischen Monitoring Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer 2001-2002´. Bericht für das Nationalparkamt Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Potsdam.

 

2002

Reusswig, F.: Lebensstile und Naturorientierungen. Gesellschaftliche Naturbilder und Einstellungen zum Naturschutz. In: D. Rink (Hrsg.): Lebensstile und Nachhaltigkeit. Konzepte, Befunde und Potentiale. Leske+Budrich, Opladen: 156-180.*

Reusswig, F.: Die Bedeutung von Lebensstiltypen für den Umwelt- und Naturschutz. In: K.-H. Erdmann, C. Schell (Bearb.): Naturschutz und gesellschaftliches Handeln. Bundesamt für Naturschutz, Bonn-Bad Godesberg :55-77.

Reusswig, F.: Lebensstile und Naturorientierung - Welcher Stellenwert hat der Naturschutz in der Gesellschaft? Was erwartet die Gesellschaft vom Naturschutz? In: Akademie für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein (Hrsg.): Lebensland Schleswig-Holstein - Eine Vision für Vielfalt der Natur. Dokumentation des Naturschutztages Schleswig-Holstein vom 29. September 2001 in Rendsburg. Kiel: 22-59.

Reusswig, F., Lass, W.: Social Monitoring. Meaning and Methods for Integrated Management of Biosphere Reserves. UNESCO Man and the Biosphere Program, Biosphere Reserve Integrated Monitoring (BRIM Report No. 1), UNESCO, Paris.

Eisenack, K., Moldenhauer, O., Reusswig, F.: Möglichkeiten und Grenzen qualitativer und semiqualitativer Modellierung von Natur-Gesellschafts-Interaktionen. In: I. Balzer, M. Wächter (Hrsg.): Sozial-ökologische Forschung. Ergebnisse der Sondierungsprojekte aus dem BMBF-Förderschwerpunkt. Ökom-Verlag, München: 377-388.

Lass, W., Reusswig, F. Nachhaltigkeit und Umweltkommunikation. Ein Forschungsprojekt auf der Suche nach sozialwissenschaftlichen Perspektiven. In: Umweltbundesamt (Hrsg.): Perspektiven für die Verankerung des Nachhaltigkeitsleitbildes in der Umweltkommunikation. Chancen, Barrieren und Potenziale der Sozialwissenschaften. Bericht, Bd. 4/01, Erich Schmidt-Verlag, Berlin: 13-36.

Reusswig, F., Schwarzkopf, J.: Das Wattemeer vor der Tür. Anmerkungen zum Sozioökonomischen Monitoring Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer´. Besucherbefragung 2002. Bericht für das Nationalparkamt Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Potsdam.

 

2001

Reusswig, F., Kühn, K.D.: Katastrophenforschung in Netzwerken. In: V. Linneweber (Hrsg.): Zukünftige Bedrohungen durch (anthropogene) Naturkatastrophen. Schriftenreihe des Deutschen Komitees für Katastrophenvorsorge (DKKV), Bonn: 42-59.

Petschel-Held, G., Lüdeke, M.K.B., Reusswig, F.: Mustermodellierung anthropogener Landnutzung: Von lokalen zu globalen Skalen und zurück. In: V. Linneweber (Hrsg.): Zukünftige Bedrohungen durch (anthropogene) Naturkatastrophen. Schriftenreihe des Deutschen Komitees für Katastrophenvorsorge (DKKV), Bonn 2001: 78-94.

Reusswig, F.: Syndrome globalen Klimawandels – das Zusammenspiel von Akteuren, Strukturen und Umwelt. In: W. Schluchter, S. Elkins (Hrsg.). Klima im Wandel. Eine disziplinüberschreitende Herausforderung. Band zur Vortragsreihe des Humanökologischen Zentrums der BTU Cottbus: 63-75.

Petschel-Held, G., M. Cassel-Gintz, M.K.B. Lüdeke, and F. Reusswig. Nachhaltigkeit in der Lehre: Die Chancen des Syndromkonzepts. In: A. Fischer, G. Hahn (Hrsg.): Interdisziplinarität fängt im Kopf an. Verlag für akademische Schriften, Frankfurt/Main: 51-76.

Brand, K.-W., Reusswig, F. Kapitel „Umwelt“. In H. Joas (Hrsg.): Lehrbuch der Soziologie. Campus, Frankfurt/New York: 557-575. (Lehrbuchpreis der DGS 2002; 3., überarbeitete Auflage 2006)

Haan, G. de, Lanterman, E.-D., Linneweber, V., Reusswig, F. (Hrsg.): Typenbildung in der sozialwissenschaftlichen Umweltforschung. Opladen: Leske+Budrich.

Reuswig, F., Schwarzkopf, J.: Das Wattenmeer vor Augen. Anmerkungen zur Sozioökonomischen Monitoring Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer´. Einwohnerbefragung 2001. Bericht für das Nationalparkamt Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, Potsdam.

Kropp, J.; Lüdeke, M.K.B.; Reusswig, F.: Global analysis and distribution of unbalanced urbanization processes: Favela syndrome. GAIA 10,2:109-121

Lass, W., Reusswig, F. Für eine Politik der differentiellen Kommunikation—Nachhaltige Entwicklung als Problem gesellschaftlicher Kommunikationsprozesse und –verhältnisse. In: A. Fischer, G. Hahn (Hrsg.): Vom schwierigen Vergnügen einer Kommunikation über die Idee der Nachhaltigkeit. Verlag für akademische Schriften, Frankfurt/Main: 152-169

Neubert, D., Reusswig, F. Zur globalen Konstruktion sozialer Naturordnungen: Einleitung. In: J. Allmendinger (Hrsg.): Gute Gesellschaft? Verhandlungen des 30. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Leske+Budrich, Opladen: 703-709.

 

2000

Reusswig, F., Lass, W.: Strategien der Popularisierung des Leitbildes „Nachhaltige Entwicklung“ aus sozialwissenschaftlicher Perspektive. Tagungsdokumentation. Band I: Systematische Auswertung, 125 Seiten. Umweltbundesamt, Berlin.

Reusswig, F., Lass, W. (Hrsg.): Strategien der Popularisierung des Leitbildes „Nachhaltige Entwicklung“ aus sozialwissenschaftlicher Perspektive. Tagungsdokumentation. Band II: Tagungsdokumentation. 381 Seiten. Umweltbundesamt, Berlin.

Reusswig, F.: Gesellschaftliche Bedingungen der Nachhaltigkeitskommunikation. In: Reusswig, F., Lass, W. (Hrsg.): Strategien der Popularisierung des Leitbildes „Nachhaltige Entwicklung“ aus sozialwissenschaftlicher Perspektive. Tagungsdokumentation. Band II: Tagungsdokumentation. Umweltbundesamt, Berlin. 324-327.

Lass, W., Reusswig, F. Worte statt Taten? Nachhaltige Entwicklung als Kommunikationsproblem. Politische Ökologie, 63/64: 11-14.

Reusswig, F.: Soziologie & Ökologie. Ein Protokoll. Soziologie, 4: 62-77.

Reusswig, F.: Environmental Awareness and Education in Germany. OECD, Environment Directorate, Environment Policy Committee (Ed.): OECD Seminar Social and Environment Interface, Workshop Proceedings. Paris (OECD): 71-78

Petschel-Held, G., Reusswig, F.: Syndrome des Globalen Wandels: Ergebnisse und Strukturen einer transdsziplinären Erfolgsgeschichte. In: K.-W. Brand (Hrsg.): Nachhaltige Entwicklung und Transdisziplinarität. Besonderheiten, Probleme und Erfordernisse der Nachhaltigkeitsforschung. Analytica-Verlag, Berlin: 127-144.

Reusswig, F.: Knappes Nass. Facetten der globalen Wasserkrise. In: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.) (2000): Wasser. Elemente des Naturhaushalts I. – Schriftenreihe Forum Band 9, Wienand Verlag, Köln: 124-138.

Kropp, J., Reusswig, F.: Fuzzy logic based assessment of the ‚Favela’ Syndrome. GAIA (Ökologische Perspektiven in Natur-, Geistes- und Wirtschaftswissenschaften), 9(2): 17-21.*

 

1999

Reusswig, F., Kühn, K.-D.: Katastrophenforschung in Netzwerken. In: V. Linneweber (Hrsg.): Zukünftige Bedrohungen durch (anthropogene) Naturkatastrophen. Schriftenreihe des Deutsches IDNDR Komitees, Bd. 22: 42-59.

Petschel-Held, G., Lüdeke, M.K.B., Reusswig, F.: Actors, Structures and Environments. A Comparative and Transdisciplinary View on Regional Case Studies of Global Environmental Change. In: B. Lohnert, H. Geist (Eds.): Coping with Changing Environments. London: Ashgate: 255-293.*

Reusswig, F.: Umweltsoziologie wohin? Beobachtungen und Reflexionen. Berliner Journal für Soziologie, 1: 127-133.

Reusswig, F.: Umweltgerechtes Verhalten in verschiedenen Lebensstil-Kontexten. In: V. Linneweber, E. Kals, (Hrsg.): Umweltgerechtes Handeln: Barrieren und Brücken. Berlin: Springer: 49-69.

Reuswig, F.: Der Syndromansatz als Beispiel problemorientierter Forschung. TA-Datenbank-Nachrichten, 8 (3/4) : 39-48.

Petschel-Held, G., Block, A., Cassel-Gintz, M., Lüdeke, M. K. B., Kropp, J., Moldenhauer, O., Reusswig F., Schellnhuber, H. J. :Syndromes of Global Change: a qualitative modelling approach to assist global environmental management. Environmental Modelling and Assessment, 4: 295-314. Special Issue on Earth System Analysis.*

Reusswig, F.: Zur Politischen Ökologie nicht-nachhaltiger Entwicklungsmuster. Syndrome des Globalen Wandels als transdisziplinäres Konzept. Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 43 (3,4): 184-201.

 

1998

Reusswig, F.: Die ökologische Bedeutung der Lebensstilforschung. In: G. de Haan, U. Kuckartz (Hrsg.): Umweltbewusstsein und Umweltbildung. Forschungsperspektiven im Kontext nachhaltiger Entwicklung. Opladen: Leske + Budrich: 91-101.

Reusswig, F.: Sektion Ökologie & Gesellschaft. Soziologie, 1: 69-71.

Lass, W., Reusswig, F., Kühn, K.-D.: Katastrophenanfälligkeit und “Nachhaltige Entwicklung”. Ein Indikatorensystem für Deutschland. Pilotstudie, Deutsches IDNDR-Komitee für Katastrophenvorbeugung e.V., Deutsche IDNDR Reihe Nr. 14, Bonn.

Lass W, Reusswig F, Kühn K-D.:. Disaster vulnerability and sustainable development. German IDNDR Committee, Series No. 14e. Bonn.

Lass, W., Reusswig, F.: Indikatorensysteme für Nachhaltige Entwicklung im Bereich Landschafts-, Umwelt- und Naturschutz. Studie im Auftrag des Umweltforschungszentrums Leipzig. Potsdam, GSF-Schriftenreihe.

Reusswig, F.: Rezension zu H. Siegrist/H. Kaelble/J. Kocka (Hrsg.): Europäische Konsumgeschichte. Das Argument - Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, 40(4), Nr. 226: 562-565.

Reusswig, F.: Social Monitoring of Global Change: The Syndrome Approach. First Lessons from a New Transdisciplinary Research Project. In: L. Kruse-Graumann, G. Hartmuth, K.-H. Erdmann (Hrsg): Ziele, Möglichkeiten und Probleme eines gesellschaftlichen Monitorings. MAB-Mitteilungen, 42: 79-90.

Reusswig, F.: Syndrome nicht-nachhaltiger Entwicklung. Versuch zu einem neuen Bild des Globalen Wandels. In: B. Littig (Hrsg.): Ökologie und soziale Krise. Wie zukunftsfähig ist die Nachhaltigkeit? Wien: Verband Wiener Volksbildung: 45-57.

Reusswig, F., Lass, W., Kühn, H.-D.: Katastrophenanfälligkeit und nachhaltige Vorsorge in Deutschland. Bevölkerungsschutz, 2: 46 f. und 3: 45 f.

Reusswig, F.: Akteure im Bodenschutz: Eine Syndrom-Perspektive. In: W. Serbser (Hrsg.): Akteure im Bodenschutz. Berlin: TU-Verlag: 139-150.

 

1997

Block, A., Dehio, J., Lienenkamp, R., Reusswig, F., Siebe, T.:  Das “Kleine-Tiger”-Syndrom: Wirtschaftliche Aufholprozesse und Umweltdegradation. Zeitschrift für Angewandte Umweltforschung (ZAU), 10(4): 513-528.

Cassel-Gintz, M., Lammel, G., Lüdeke, M.K.B., Petschel-Held, G., Plöchl, M., Reusswig, F., Schellnhuber, H.-J.: Fuzzy Logic Based Global Assessment of the Marginality of Agricultural Land Use. Climate Research, 8(2): 135-150.*

Block, A. Cassel-Gintz, M., Kropp, J., Lammel, G., Lass, W., Lienenkamp, R., Lüdeke, M.K.B., Moldenhauer, O., Petschel-Held, G., Plöchl, M., Reusswig, F., Schellnhuber, H.-J.: Syndromes of Global Change. GAIA (Ökologische Perspektiven in Natur-, Geistes- und Wirtschaftswissenschaften), 6(1): 19-34.*

Reusswig, F., Schellnhuber, H.-J.: Die globale Umwelt als Wille und Vorstellung. Zur transdisziplinären Erforschung des Globalen Wandels. In: A. Daschkeit, W. Schröder (Hrsg.): Umweltforschung quergedacht. Perspektiven integrativer Umweltforschung und -lehre. Festschrift für Prof. Dr. O. Fraenzle. Berlin, Heidelberg, New York etc. (Springer): 259-307.

Reusswig, F.: Nicht-nachhaltige Entwicklungen. Zur interdisziplinären Beschreibung und Analyse von Syndromen des globalen Wandels. In: K.-W. Brand: Nachhaltige Entwicklungen. Eine Herausforderung an die Soziologie. Opladen: Leske + Budrich: 71-90.

Bechmann, G., Brand, K.-W., Hildebrandt, E., Metzner, A., Warsewa, G., Wehling, P.: Selbstverständnis und Aufgabengebiete der Sektion Soziologie und Ökologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS). Soziologie, 2: 76-81.

Reusswig, F., Schellnhuber, H.-J. : „Krankheitsbilder“ - Was die Bundesrepublik Deutschland tun könnte. Sieg-Tech, Special „Sustainable Development“, 13: 34-36.

Reusswig, F.: Konsumdynamik und Lebensstilentwicklung. Müll und Abfall, 10 (7): 642-645.

Reusswig, F.: Syndrome einer nicht-nachhaltigen Entwicklung. Umwelterziehung, 4: 12 f.

Reusswig, F.: Konsumdynamik, Ökologie und Lebensstile in OECD Ländern. In: W. Barz, B. Brinkmann, F. Furger (Hrsg.): Globale Umweltveränderungen. Landsberg: Ecomed, 107-119.

 

1996

Reusswig, F.: Konsumdynamik , Ökologie und Lebensstilentwicklung in OECD-Ländern. In: W. Barz, B. Brinkmann, F. Furger (Hrsg.): Globale Umweltveränderungen. Landsberg: ecomed: 107-119.

Reusswig, F.: Zu einer Soziologie des Globalen Wandels. In: H. Brentel, C. Görg, F. Reusswig, M. Scharping (Hrsg.): Gegensätze. Elemente kritischer Theorie. Festschrift für Jürgen Ritsert. Frankfurt am Main/New York: Campus: 194-209.

Schellnhuber, H.-J., Reusswig, F.: Vom Winde verweht. Bodenzerstörung – Die zwölf Syndrome der globalen Krise. Bild der Wissenschaft, 2, 1996: 52-56.

 

1994

Reusswig, F.: Lebensstile und Ökologie. Gesellschaftliche Pluralisierung und alltagsökologische Entwicklung unter besonderer Berücksichtigung des Energiebereichs. Frankfurt am Main: Verlag für Interkulturelle Kommunikation.

Reusswig, F.: Lebensstile und Ökologie. Die ökologischen Folgen der modernen Lebensweise. In: C. Görg (Hrsg.): Gesellschaft im Übergang. Perspektiven kritischer Soziologie. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft: 218-238.

Reusswig, F.: Lebensstile und Ökologie. In: Dangschat, J. S. / Blasius, J. (Hrsg.): Lebensstile in den Städten. Konzepte und Methoden. Opladen: Leske + Budrich: 91-103.

 

1993

Reusswig, F.: Natur und Geist. Grundlinien einer ökologischen Sittlichkeit nach Hegel. Frankfurt/New York: Campus.

Reusswig, F. : Die Gesellschaft der Lebensstile. Politische Ökologie Spezial, Sept./Okt.: 6-9.

 

1992

Reusswig, F.: Subjektivität, gesellschaftliche Naturverhältnisse und Bildungsprozess bei Hegel. In: F. Grubauer, J. Ritsert, A. Scherr, M. R. Vogel (Hrsg.): Subjektivität – Bildung – Reproduktion. Perspektiven einer kritischen Bildungstheorie. Weinheim: Deutscher Studien Verlag: 65-89.

 

1991

Das Leben des Geistes. Zu Struktur, systematischer Entwicklung und aktueller Bedeutung des Begriffs der Subjektivität bei Hegel. Dissertation, J.W. Goethe Universität Frankfurt am Main.

 

1990

Reusswig, F., Ritsert, J.: Spekulative Identität. Über Sinn und Bedeutung eines dialektischen Grundgedankens bei Hegel. J.W.G. Universität, Frankfurt am Main: Seminarmaterialien 5.

 

1989

Reusswig, F., Stahl, J.: Utopie der Existenz. Links, 216: 29-32.

Reusswig, F., Scharping, M.: Wo steht die Natur, wenn der Geist rechts steht? In: T. Noetzel, H.-D. Zahn (Hrsg.): Die Kunst des Möglichen. Neokonservatismus und industrielle Kultur. Marburg: SP-Verlag Norbert Schüren: 108-130.

 

1988

Reusswig, F., Scharping, M.: Hegelsche Argumentationsfiguren in der Soziologie Adornos. In: J. Ritsert: Das Bellen des toten Hundes. Über Hegelsche Argumentationsfiguren im sozialwissenschaftlichen Kontext. Frankfurt/New York: Campus: 37-64.

Reusswig, F.: Technik und Ökologie im Diskurs des Neokonservatismus und seiner Kritiker. Das Argument, Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, 30(5), 171: 663-675.

 

1987

Reusswig, F., Schramm, E.: Soziale Naturwissenschaft und die wünschenswerte Reproduktion von Gesellschaft und Natur. Frankfurt am Main: Schriftenreihe der Forschungsgruppe Soziale Ökologie.

 

1985

Reusswig, F., Scharping, M.: Identität und Nicht-Identität. Zur Kritik der Grundlegung der Gesellschaftstheorie in der negativen Dialektik Adornos. Diplomarbeit, J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main (unveröffentlicht).

Document Actions