Studentische Hilfskraft (m/w/d)

 

Leibniz_Logo_DE_200px.pngPIK_Logo.png

Klima braucht Köpfe. Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. (PIK) untersucht wissenschaftlich und gesellschaftlich relevante Fragestellungen. Es ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Gebiet und bietet Natur- und SozialwissenschaftlerInnen aus aller Welt beste Voraussetzungen für exzellente interdisziplinäre Forschung.

Im Rahmen des Projektes „Testing the isothermal thermoluminescence dating method to constrain mid-Pleistocene speleothem growth phases in the Bleßberg Cave“ sucht das PIK zum 01.02.2023 eine

Studentische Hilfskraft (m/w/d).

(Stellenausschreibungsnummer: 54-2022 SHK Blessberg)

Die Stelle ist befristet auf max. 5 Monate, je nach Wochenstundenanzahl und Qualifikation. Die Vergütung bemisst sich entsprechend der Vorgaben der TdL. Der aktuelle Stundensatz für diese Stelle beträgt 12,37 € (mit Bachelor-Abschluss) und 12,00 € (ohne Bachelor-Abschluss). Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer Wochenarbeitszeit von 10 Stunden pro Woche (Teilzeit).

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Zusammenstellung einer Übersicht von Datierungen von Speleothemen der Bleßberghöhle,
  • Zusammenstellung eines Vergleiches mit Datierungsdaten von weiteren europäischen Speleothemen,
  • Hilfe bei der Vorbereitung einer Publikation.

 Sie sind Bachelor- oder Masterstudent*in und verfügen über:

  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Teamfähigkeit,
  • Motivation zum selbstorganisierten und zielgerichteten Arbeiten, sowohl vor Ort am PIK in Potsdam als auch remote im home office,
  • fachliche Kenntnisse aus MINT-Studienfächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft oder Technik) oder verwandten Studienfächern,
  • Erfahrungen in statistischen Methoden,
  • Programmiererfahrung mit MATLAB oder Python.

 Wir erwarten von Ihnen:

  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit,
  • methodisches und systematisches Vorgehen,
  • die Fähigkeit, sich schnell in neue Themengebiete einzuarbeiten,
  • Kreativität und Offenheit für neue Lösungsansätze,
  • Engagement und starke Motivation,
  • organisatorisches Geschick.

 Wir bieten:

  • die Mitarbeit in einem kreativen und interdisziplinären Team,
  • die Beteiligung an einem hochaktuellen Forschungsthema,
  • ein spannendes Umfeld in einem international renommierten Forschungsinstitut mit einem Arbeitsplatz inmitten eines wunderschönen Forschungscampus auf dem historischen Telegrafenberg in Potsdam mit guter Anbindung nach Berlin,
  • die Möglichkeit zeitlich flexibel und mobil (bis zu 40% der Arbeitszeit) zu arbeiten
  • ein tarifliches Entgelt, tarifliche Leistungen sowie einen Zuschuss zum Jobticket.

 

Das PIK legt Wert auf Chancengleichheit und Vielfalt, daher begrüßen wir Bewerbungen ohne Foto. Alle qualifizierten Bewerberinnen und Bewerber werden bei der Einstellung berücksichtigt, unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, nationaler Herkunft, Behinderung, Betreuungspflichten oder Alter. Das PIK strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft an und fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Das PIK unterstützt die Rückkehr aus der Elternzeit.

 Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.01.2023 direkt über unser Bewerbungsformular.

 

Für weitere inhaltliche Informationen oder Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Herr Dr. Norbert Marwan (marwan@pik-potsdam.de) gern zur Verfügung.

 Total E-Quality

Logo Charta der Vielfalt