Kommunikations-Profi als PR-Referent/in (m/w/d)

 

Klima braucht Köpfe. Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. (PIK) untersucht wissenschaftlich und gesellschaftlich relevante Fragestellungen. Es ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Gebiet. Natur- und Sozialwissenschaftler/innen aus aller Welt betreiben hier über Fächergrenzen hinweg exzellente Forschung, die Grundlage ist auch für wissenschaftliche Politikberatung.

Für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sucht das PIK baldmöglichst eine/ einen

Kommunikations-Profi als PR-Referent/in (m/w/d).
(Stellenausschreibungsnummer: 39-2022 Kommunikations-Profi)

Die Stelle ist befristet auf eineinhalb Jahre mit der Aussicht auf Verlängerung. Die Vergütung bemisst sich entsprechend der Vorgaben des Tarifvertrags der Länder (TV-L Brandenburg). Für diese Stelle ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 mit einer Arbeitszeit von 40 Stunden/Woche (Vollzeit) vorgesehen. Eine Teilzeitbeschäftigung mit mindestens 32 Stunden/Woche ist möglich.

Ihre Aufgaben umfassen:

Professionelle Kommunikation in ihrer ganzen Breite: Von Pressearbeit bis Telefondienst. Von der Langen Nacht der Wissenschaften für Laien bis zu Experten‐Briefings für Stakeholder. Von Agenda‐Surfing bis Agenda‐Setting. Von Medienbeobachtung bis Wirkungsanalyse. Von regional bis international. Das bedeutet viel Organisation, viele Mails. Mit Inhalten, auf die es ankommt. Komplex und relevant. Arbeit für die Forschenden – und für das Klima.

Sie verfügen über:

  • fundierte Erfahrung in der professionellen Kommunikation in Wissenschaft, Journalismus, PR, Unternehmen, NGO oder Politik (mindestens zwei Jahre),
  • überdurchschnittlicher Studienabschluss egal welcher Fachrichtung (Master/Diplom oder Äquivalent),
  • sehr hohe kommunikative Kompetenz mündlich und schriftlich in Deutsch und Englisch,
  • gute Kenntnisse der deutschen und internationalen Medienlandschaft,
  • sicherer Umgang mit MS-Office und einfachen Datenbanken sowie Website Content Management Systemen.

Wir erwarten von Ihnen:

  • eine selbständige Arbeitsweise und Eigeninitiative,
  • strukturiertes und zielorientiertes Vorgehen,
  • ausgeprägte Dienstleistungsorientierung,
  • die Fähigkeit, sich schnell in neue Themengebiete einzuarbeiten,
  • Zuverlässigkeit und Engagement,
  • souveränes Auftreten,
  • Teamfähigkeit und organisatorisches Geschick.

Wir bieten:

  • die Mitarbeit in einem kreativen und netten Team,
  • ein spannendes Umfeld in einem international renommierten Forschungsinstitut mit einem Arbeitsplatz inmitten eines wunderschönen Forschungscampus auf dem historischen Telegrafenberg in Potsdam mit guter Anbindung nach Berlin,
  • die Möglichkeit zeitlich flexibel und mobil (bis zu 40% der Arbeitszeit) zu arbeiten
  • ein tarifliches Entgelt, tarifliche Leistungen sowie einen Zuschuss zum Jobticket.

Das PIK legt Wert auf Chancengleichheit und Vielfalt. Alle qualifizierten Bewerberinnen und Bewerber werden bei der Einstellung berücksichtigt, unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, nationaler Herkunft, Behinderung, Betreuungspflichten oder Alter. Das PIK strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft an und fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Das PIK unterstützt die Rückkehr aus der Elternzeit.

Bitte bewerben Sie sich idealerweise bis zum 25.09.2022 direkt über unser Bewerbungsformular. Das Ausschreibungsverfahren bleibt offen bis die Stelle besetzt ist.

Haben Sie einen internationalen Studienabschluss, so fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte auch eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bei. Sollten Sie noch keine Zeugnisbewertung haben, so müssten Sie diese bei erfolgreicher Bewerbung beantragen. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite https://www.kmk.org/zab/zeugnisbewertung.html.

Für weitere inhaltliche Informationen oder Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Teamleiter Kommunikation Herr Jonas Viering gern zur Verfügung: Jonas.Viering@pik-potsdam.de.