Prof. Hermann Lotze-Campen hält Keynote auf der World Food Convention 2020

 
24.06.2020 - Die Covid-19-Pandemie hat der Weltgemeinschaft die Anfälligkeit der globalen Nahrungsmittelversorgung aufgezeigt. In seiner Keynote „Cooperation, preparation, information – how to prepare the food system for economic shocks“ betont Prof. Hermann Lotze-Campen, Leiter der Forschungsabteilung Klimaresilienz am PIK, auf der World Food Convention 2020 die entscheidende Rolle von internationaler Zusammenarbeit bei der Abwendung von künftigen, durch den Klimawandel ausgelösten Hungerkrisen.
Prof. Hermann Lotze-Campen hält Keynote auf der World Food Convention 2020
Keynote von Prof. Lotze-Campen auf der World Food Convention. Foto: Screenshot

Weitere prominente Redner sind u.a. Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, und Janusz Wojciechowski, Kommissar für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Europäischen Union. Sie werden über die Zukunft der Landwirtschaft, das menschliche Essverhalten und den Grünen Deal der EU sprechen.

Organisiert vom „Tagesspiegel“ in Kooperation mit mehreren Partnerinstitutionen wird die Welternährungskonvention 2020 erstmals rein digital abgehalten. Registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können auf dem Online-Hub alle Vorträge verfolgen und auch selbst an den Diskussionen teilnehmen.

Der Live-Stream des Summits wird am 25. Juni um 15.00 Uhr unter diesem Link abrufbar sein: https://dialog.tagesspiegel.de/worldfoodconvention/

Die Keynote von Prof. Herrman Lotze-Campen können Sie hier sehen.