Home Page Stefan Rahmstorf
Buchtipp: Wolken, Wind & Wetter.  


Rahmstorf

Contact

Publications

Lectures

Movies

Photo Album

What`s popular

CV

Humor



Weblogs:

realclimate
KlimaLounge


Books: (click on image)












visitors
since 5 Jan 2009

 

 

Die spannende Welt über unseren Köpfen – für kleine und große Leser

In einem neuen Buch aus der erfolgreichen Kinder-Uni-Reihe erzählt der Potsdamer Klimaforscher Stefan Rahmstorf, was die Lufthülle unserer Erde Spannendes zu bieten hat: Blitz und Donner, Schnee und Hagel, Tornados, Hurrikane und flauschige Gebilde mit merkwürdigen Namen, die einen manchmal ziemlich nass dastehen lassen. Er erklärt, was das Wetter vom Klima unterscheidet, warum am Nordpol keine Palmen wachsen, was Forscher aus einem drei Kilometer langen Eis am Stiel lernen und wieso ohne das Meer alles nichts wäre. Nicht zuletzt gibt er auch eine Antwort auf die Frage, warum es auf der Erde immer wärmer wird.

       " ... außerordentlich gelungen ... mitunter genial"   (FAZ)

Gekürt zum Umweltbuch des Monats durch die Deutsche Umweltstiftung

Deutschlandfunk Bestenliste für junge Leser, Februar 2012

ProWissen Buchempfehlung des Monats, September 2012

Gekürt zum Umweltbuch des Jahres 2012 durch die Deutsche Umweltstiftung!

Interview zum Buch
Rezension von Udo Simonis

Wolken, Wind & Wetter
Alles, was man über Wetter und Klima wissen muss. Ein Kinder-Uni-Buch

Mit Illustrationen von Klaus Ensikat

Gebundenes Buch, Pappband, ca. 224 Seiten, 16,5 x 24,0 cm
durchgehend farbig illustriert
ISBN: 978-3-421-04336-8
ca. € 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 30,90* (empf. VK-Preis)

Verlag: DVA Sachbuch

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe

Buch bestellen

Auch als Hörbuch, gelesen von Ulrich Noethen

Pressestimmen

"Die detailreichen und humorvollen Illustrationen von Klaus Ensikat bilden eine kongeniale Ergänzung des Textes und machen diesen Band zu einem echten Lieblingsschmöker, den Kinder alleine lesen, sich aber auch wunderbar von den Eltern vorlesen lassen können, um das Gelesene danach zu diskutieren. Auch mancher Erwachsene wird die Zusammenhänge zwischen Klima und Wetter danach besser verstanden haben. „Wolken, Wind & Wetter“ ist ein Paradebeispiel für die gelungene Vermittlung von Wissenschaft an Laien – ein Buch für die ganze Familie."
ProWissen Potsdam, September 2012

"Stefan Rahmstorf hat ein wunderbares, ein gehaltvolles, geistreiches und zugleich spannendes Buch geschrieben. Klaus Ensikat hat es kongenial illustriert, es mit Porträts und Szenen verständlich und anheimelnd gemacht. Diese Kombination macht es zu einem idealen Geschenkbuch."
Universitas Nr. 789, März 2012

"Rahmstorf hat selbst zwei Kinder. So ist es ihm gelungen, diese eigentlich theoretische Materie so kindgerecht aufzuschreiben, dass auch die Eltern sich beim Schmökern ertappen. So verständlich und eindeutig bekommt man ein komplexes System wie das Erdklima selten erklärt. Immer wieder bleibt man hängen, etwa an der „großen Sahara-Katastrophe“ oder bei der Frage, ob Berlin bald am Meer liegen wird. Der Klimaforscher streut geschickt kleine Geschichten, Erinnerungen und Anekdoten ein, die Lust aufs Weiterlesen machen.
Was wichtig ist: Rahmstorf schürt keine Ängste, er klärt auf und weckt Interesse. Stefan Rahmstorf entwirft kein Dogma, vielmehr unterzieht er seine Forschungsergebnisse selbst der Frage, ob es der Mensch ist, oder vielleicht doch die Sonne oder gar das Meer, die den Anstieg des Treibhausgases Kohlendioxid in der Erdatmosphäre verursachten."
Potsdamer Neueste Nachrichten, 7. Dezember 2011

"Rahmstorf, der selbst zwei Kinder hat, [schickt] die Leserinnen und Leser auf eine packende Reise durch Jahrmillionen der Erdgeschichte und die Wettermaschinerie unseres Planeten. Da zucken Blitze und krachen Donner, honigmelonengroße Hagelkörner fliegen einem um die Ohren. ... Rahmstorf schreibt kindgerecht, ohne sich anzubiedern. ... Auch erwachsene Leser kommen dabei immer wieder ins Staunen. Illustriert ist das Ganze äußerst liebevoll von Klaus Ensikat. ... Ein großes Plus ist, dass Rahmstorfs Buch keine Angst verbreitet."
DIE ZEIT, 17. November 2011

"Eine jugendgerechte Einführung in die Meteorologie und Klimaforschung - und sie ist außerordentlich gelungen."
"Rahmstorf legt ausdrücklich Wert darauf, dass das Werk 'kein Physikbuch' sein soll, was es tatsächlich auch nicht ist. Trotzdem gelingt es ihm in mitunter genialer Weise, seinen jungen Lesern ganz beiläufig physikalisches Denken vorzustellen"
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8. Oktober 2011

"Grundwissen über Wetter und Klima und noch viel mehr Wissenswertes."
Donaukurier, 8. Oktober 2011

"Ein Buch, das einlädt zum Schmökern - nicht nur für Kinder. Man erfährt warum Wolken unten flauschig sind, wie Sir Francis Beaufort die Windscala entwickelt hat und was man erleben kann, wenn man durch eine Gewitterwolke fällt. Dies ist nicht nur nüchtern und sachlich beschrieben, sondern ergänzt durch viele unterhaltsame Geschichten und eigene Erlebnisse des Autors."
hr-online.de, 5. Oktober 2011

"In den meisten Fällen verpackt Rahmstorf seine Erklärungen und Fakten geschickt in kleinen Geschichten, die Forschung wie ein einziges Abenteuer wirken lassen. Er erzählt von Wissenschaftlern wie Charles David Keeling, der so besessen von seinen Kohlendioxid-Messungen war, dass er darüber die Geburt seines Sohnes verpasste. Auch wer sich nur wenig für das Wetter, das Klima und die komplizierten Zusammenhänge zwischen beidem interessiert, kann daher Freude an dem Buch haben. Das liegt auch an den Illustrationen von Klaus Ensikat. Sie tragen dazu bei, dass das Buch sehr liebevoll gestaltet ist."
Süddeutsche Zeitung, 4. Oktober 2011

 

 


 


   
       
 
  © PIK/S.R.