Die Rolle der Ozeane im Klimasystem




Aktuelle Infos:
Vorlesungen am 16.1., 23.1. und 6.2. finden normal statt.
Der Termin am 30.1. fällt aus - dafür am 23.1. doppelte Länge, 17-20 Uhr.
 

Vorlesung Uni Potsdam, WS 2002/2003
Physik Wahlpflichtfach II, Umweltwissenschaften

Zielgruppe: Physiker, Geoökologen, Geowissenschaftler

Voraussetzung: Vordiplom

Termin: Donnerstags 17.00 18.30 Uhr, Raum 1.19.4.15

Leistungsnachweis: Teilnahmebescheining bei regelmäßiger Teilnahme, Leistungsschein nach Testatgespräch

Inhalt:Aufgrund ihrer Fähigkeit Wärme aufzunehmen, zu speichern und über große Distanzen zu transportieren spielen die Ozeane eine entscheidende Rolle im Klimageschehen. Die Vorlesung diskutiert die wesentlichen Beobachtungsdaten und behandelt die physikalischen Grundlagen und einfache Modelle der relevanten Prozesse. Klimaphänomene wie El Niño und die Nordatlantische Oszillation werden erläutert. Abrupte Klimawechsel in der Erdgeschichte (Dansgaard-Oeschger und Heinrich Ereignisse) werden ebenso behandelt wie die Rolle der Meere bei der künftigen globalen Erwärmung.

Literatur:
Ein Artikel, der eine knappe Einführung in die Ozeandynamik beinhaltet (komprimierter zip-file, 1MB):

Stocker, T., The ocean in the climate system: observing and modeling its variability, in Physics and chemistry of the atmospheres of the Earth and other objects of the solar system, edited by C. Boutron, pp. 39-90, Les Editions de Physique, Les Ulis, 1996.

(Das gleiche unkomprimiert als postscript, 10MB, findet ihr hier.)

Weblinks:
Buch Introduction to Physical Oceanography: http://www-ocean.tamu.edu/education/common/notes/contents.html

El Niño Seite der NOAA: http://www.elnino.noaa.gov/

NAO-Erkläung von Andreas Hense, Uni Bonn: http://www.meteo.uni-bonn.de/english/kihz/nao/naokihz.html