You are here: Home News In Short Archive 2004/2005 Lange Nacht der Wissenschaften 2005

Lange Nacht der Wissenschaften 2005

Lange Nacht der Wissenschaften 2005 am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)


11. Juni 2005, 17 bis 1 Uhr
geöffnet: A 31, Rotunde und Seitengänge, Kuppel

Vorträge

  • 18:00: Weltweite Wetterextreme, Dr. P. C. Werner
  • 19:00: Visualisierung des Unfassbaren, Prof. Dr. F.-W. Gerstengarbe
  • 20:00: Die Ökosysteme der Welt - Bestandsaufnahme und Ausblick zwischen Sorge und Hoffnung, Dr. G. Petschel-Held
  • 21:00: Brandenburg: den Eiszeiten entronnen, den Trockenzeiten entgegen? Dr. M. Stock
  • 22:00: Klimaschutz! - Eine neue Energiekrise? Zur Zukunft des Kyoto-Protokolls, Dr. O. Edenhofer
  • 23:00: Die langfristige Zukunft des Planeten Erde, Dr. W. von Bloh

Experimente / Demonstrationen

  • ab 18.30 stündlich Präsentation des historischen Experiments im Michelson-Keller, Prof. D. S. Franck und Dr. T. Kartschall
  • 19.00 / 21.00 / 23.00: Wie entstehen Meereszirkulationen? Ein Experiment zum Selbstsehen, Dr. S. Nawrath
  • 19.30 / 21.30: Präsentation des Modells zum System Sonne-Erde, Dr. E. Bauer

Spiele

  • 18.00 / 20.00 / 22.00: Spielrunden „Keep Cool – Setzen Sie das Klima aufs Spiel.“ Ein Brettspiel ab 12 Jahren (Voranmeldung möglich), Dr. G. Petschel-Held und K. Eisenack
  • 19.00 / 21.00 / 23.00: Spielrunden „Winds of Change“. Nutzen Sie die Winde des Wandels und retten Sie die Welt. Brettspiel ab 12 Jahren. (Voranmeldung möglich)
  • Interaktives Computerspiel zur Klimapolitik

Führungen

  • zum Messfeld der Säkularstation des Deutschen Wetterdienstes

Ausstellungen / Exponate

  • Historische Bibliothek: Büchertisch zum Thema Klimawandel
  • Schmelzender Eisblock
  • Interaktive Weltkarte zu Klimazonen und Niederschlägen
  • Globus – Installation vom Künstler Tilman Küntzel
  • Fotografien „Earth – Sea – Sky“ von Stefan Rahmstorf
  • Poster zu PIK-Projekten

Film

  • Sachgeschichten zu Wetter, Klima und Umwelt

Weitere Informationen:

  • Lange Nacht der Wissenschaften im Wissenschaftspark "Albert Einstein"
  • Die Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam
  • Einsteinjahr 2005

Kontakt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PIK
Anja Wirsing, Tel. 0331/288-2507
Ulrike Koch, Tel. 0331/288-2561

Document Actions

Contact PR

For further information please contact the PIK press office:
Phone: +49 331 288 25 07
E-mail: press@pik-potsdam.de