You are here: Home News In Short Archive 2004/2005 Lange Nacht der Wissenschaften 2004

Lange Nacht der Wissenschaften 2004

Lange Nacht der Wissenschaften am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)


12. Juni 2004, 17 bis 1 Uhr
geöffnet: Rotunde und Seitengänge, Kuppel

Ausstellungen / Exponate

  • Historische Bibliothek: Büchertisch zum Thema Klimawandel
  • Poster zu Forschungsprojekten
  • Schmelzender Eisblock
  • Interaktive Weltkarte zu Klimazonen und Niederschlägen
  • Globus - Installation vom Künstler Tilman Küntzel


Experiment in der Rotunde

19:00 / 21:00 / 23:00: Dr. Susanne Nawrath: Wie entstehen Meereszirkulationen? - Ein Experiment zum Selbstsehen

Vorträge in der Kuppel

18:00:     Klimawandel im 20. Jahrhundert, Prof. F.-W. Gerstengarbe
19:00:     Klimaschutz muss nicht teuer sein, Dr. M. Leimbach
20:00:     Hollywood-Thriller und Pentagon-Studie - was ist dran am abrupten Klimawandel? Prof. S. Rahmstorf
21:00:     Brandenburg: Zwischen Flut und Dürre? Dr. M. Stock
22:00:     Mathematik & Informatik @ PIK, Prof. R. Klein
23:00:     Die Suche nach der zweiten Erde, Prof. S. Franck

Führungen
Treffpunkt: Rotunde / Erdgeschoss
zum Hochleistungsrechner, stündlich ab 18:30
zur Säkularstation des Deutschen Wetterdienstes, 17.45 / 19.15 / 20:45 / 22:15

Spiel
Treffpunkt: Rotunde / Erdgeschoss
ab 18:00, alle zwei Stunden: "Treibhaus - Setzen Sie das Klima aufs Spiel?" Ein Brettspiel von Dr. G. Petschel-Held und K. Eisenack
ab 14 Jahren, für 3 - 6 Personen (Voranmeldung möglich)

Computer
Interaktives Spiel zur Klimapolitik

Film
Sachgeschichten zu Wetter, Klima und Umwelt

Lange Nacht der Wissenschaften im Wissenschaftspark "Albert Einstein"
Die Lange Nacht der Wissenschaften in Berlin und Potsdam

Kontakt:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PIK
Anja Wirsing, Tel. 0331-288-2507
Ulrike Koch, Tel. 0331-288-2561

Document Actions

Contact PR

For further information please contact the PIK press office:
Phone: +49 331 288 25 07
E-mail: press@pik-potsdam.de