Sie sind hier: Startseite PIK Members Hermann Lotze-Campen Home

Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen

Hermann Lotze Campen  441B9016

 

Leiter des PIK-Forschungsbereichs II
"Klimawirkung und Vulnerabilität"

Professor für Nachhaltige Landnutzung und Klimawandel, Humboldt-Universität zu Berlin
- gefördert durch die Bayer Foundation


Kontakt:

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Postfach 60 12 03, 14412 Potsdam
Büro: Potsdam, Telegrafenberg, Gebäude A62, Raum 1.08

E-Mail:  lotze-campen(at)pik-potsdam.de
Tel: +49 (0)331 288 2699, Fax: - 2620

Sekretariat
Frau Gabriele Götz
Tel: +49(0)331 288-2637
E-Mail: Gabriele.Goetz(at)pik-potsdam.de




Hermann Lotze-Campen wurde in Norden/Ostfriesland geboren, ist ausgebildeter Landwirt und studierte Agrarwissenschaften und Ökonomie an den Universitäten Kiel, Reading/England und Minnesota/USA. Die Promotion legte er 1998 in Agrarökonomie an der Humboldt-Universität zu Berlin ab. Danach arbeitete er für das InfoTerra-Entwicklungsteam bei Astrium, einem Europäischen Raumfahrtunternehmen, an der kommerziellen Nutzung von Satellitendaten für die Landwirtschaft.
Seit 2001 ist er am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) tätig, wo er ein globales Modell entwickelt hat, um verschiedene Wechselwirkungen zwischen Landwirtschaft und Klima, vor allem Landnutzungswandel, Bioenergieproduktion und Wasserknappheit zu analysieren. Seit 2012 ist Hermann Lotze-Campen Leiter des PIK-Forschungsbereichs II "Klimawirkung und Vulnerabilität". Seit April 2014 ist er Professor für Nachhaltige Landnutzung und Klimawandel an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Neben seiner Forschungstätigkeit war Hermann Lotze-Campen mehrere Jahre als agrarpolitischer Berater in Mittel- und Osteuropa tätig und ist Mitbegründer der Beratungsfirma agripol. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Artikelaktionen