Sie sind hier: Startseite PIK Members Eva Rahner

Eva Rahner's Home

Portrait

Eva Rahner, M.A.
Wissens- und Technologietransfer sowie                                  Künstlerische Projektunterstützung

Tel: +49-331-288-2631
E-mail: eva.rahner@pik-potsdam.de

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Gebäude: Telegraphenberg A56 (Kleeblatt)
Postfach 60 12 03
14412 Potsdam

Eva Rahner studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Schauspiel und Theaterwissenschaft und schloss 2004 als Magistra Artium (M.A.) ab. Nach einem Zweijahresengagement an der Württembergischen Landesbühne Esslingen zog Eva als freischaffende Schauspielerin, Moderatorin und Sprecherin nach Berlin. Seit 2006 spielte sie in Theaterstücken quer durch die Republik und war deutsch- und englischsprachige Moderatorin und Sprecherin, u.a. für Jobstairs.de - The Top Company Portal, GOAL - The Bundesliga Magazine und das weltgrößte Webhosting-Event, den WebhostingDay. Neben ihren darstellerischen Tätigkeiten war Eva auch regelmäßig jenseits der Bühne aktiv und arbeitete u.a. bei ARTE in der Fernsehfilmredaktion sowie auf der Berlinale und beim Internationalen Theaterfestival Schäxpir als Koordinatorin.

Am PIK fand Eva von 2011-2017 als Persönliche Assistentin des Direktors ihren (Klima-)Platz. Seit September 2017 ist sie als Projektmanagerin von BePerfekt Teil des Wissens- und Technologietransferteams. In diesem durch das BMBF geförderte Projekt wird sie an der Entwicklung und Implementierung von Weiterbildungstools für Wissens- und Technologietransferteams arbeiten.

Eva setzt am PIK zudem Projekte an der Schnittstelle zwischen Klimawissenschaft und Kunst um. So konzipierte und leitete sie im Zuge der Global Sustainability Summer School (GSSS) in Kooperation von PIK, IASS und dem Santa Fe Institute zwei Theaterworkshops mit den Titeln "Commedia dell'arte Meets Extreme Events" (2012) und "ComplexCity: The (Almost) Silent Theatre Show" (2013). Zusammen mit Margret Boysen war sie zudem für zwei Klimakonzerte mit der Staatskapelle Berlin/Stiftung NaturTon im Großen Refraktor (2013 und 2014) verantwortlich.

2012 gründete Eva zusammen mit zwei PIK-KollegInnen den Verein Kunst schafft Wissen e.V. Ihr Pilotprojekt "KlimaKultur macht Schule" (2014) brachte Kunst schafft Wissen eine Nominierung für den renommierten ZEIT WISSEN "Mut zur Nachhaltigkeit"-Preis 2015 in der Kategorie "Wissen" ein. Evas Theaterstück "Die kleine Klimaprinzessin" wurde im September und Oktober 2015 vor über 450 Zuschauern (großteils GrundschülerInnen aus Berlin und Brandenburg) erfolgreich auf dem Potsdamer Telegraphenberg aufgeführt. Das Theaterstück kann zum Lesen und Nachspielen kostenlos heruntergeladen werden. Das PIK war an beiden Projekten als einer der Hauptpartner beteiligt.

Im September 2016 komoderierte Eva über zwei Wochen hinweg die Klimaserie "Die Klimaretter - Wer spart, gewinnt" im ARD- and ZDF-Kinderkanal KiKA (hier können alle Folgen online angesehen werden). Der durchschlagende Erfolg der Serie führte zu Wiederholungen auf ZDF (2016) und KiKA (2017). Ebenfalls 2016 trat Eva in "Checkpoint XXL - Der große CO2-Battle" auf, einer rasanten Spiele- und Quizshow, die wegen ihres hohen Unterhaltungswerts 2017 mit dem bedeutenden Kinder- und Jugendfernsehpreis "Goldener Spatz" ausgezeichnet wurde. Die Show kann in der KiKA-Mediathek angesehen werden.

Artikelaktionen