Sie sind hier: Startseite PIK Members Christine von Bloh Lebenslauf

Lebenslauf - Christine von Bloh geb. Gillert

geboren 1964 in Stralsund

Ausbildung

  • 1983 Abitur
  • 1983-1984 Vorpraktikum am Zentralinstitut für Physik der Erde Potsdam im Seismischen Informationsdienst
  • 1984-1990 Studium der angewandten Geophysik an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg / Sachsen
  • 1990 Diplom in Geophysik: Analyse analoger und digitaler seismischer Registrierungen mit dem Ziel einer verbesserten Ereigniserkennung, Ortung und Identifizierung
  • 1997-1999 Fernstudium Umweltschutz an der Universität Koblenz - Landau
  • 1999 Fachkunde für die Betriebsbeauftragte für Abfall gemäß §55 Abs. 3 KrW-/AbfG, Fachkunde für die Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz gemäß §21c Abs. 2 WHG, Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss
  • 2004-2008 Promotionsstudium Astrophysik an der Universität Potsdam
  • 2008 Promotion Astrophysik: Thermische Evolution und Habitabilität erdähnlicher Exoplaneten

 

Beruflicher Werdegang

  • 1990-1991 Forschungsingenieur am Zentralinstitut für Physik der Erde in Potsdam
    Analyse der Kernphasen teleseismischer Ereignisse in Seismogrammen zur Untersuchung der Kern-Mantel-Grenze (D")
    Reanalyse historischer Seismogramme der Potsdamer Station (1904 - 1954)
  • 1992-1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der WIP-Projektgruppe "Allgemeine Geophysik" an der Universität Potsdam
    Analyse von Seismogrammen
    Entwicklung und Programmierung thermischer Evolutionsmodellle für die Erde
  • seit 1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
    Entwicklung und Anwendung einfacher und dynamischer Erdsystemmodelle mit Volatilenaustausch zwischen Mantel- und Oberflächenreservoirs und unterschiedlichen Kontinentwachstumsszenarien
    Analyse von Modellen für die Lebensspanne der Biosphäre
    Untersuchung der dauernd bewohnbaren Zone (habitable Zone) für die Erde und für erdähnliche Planeten in extrasolaren Planetensystemen
  • 2008 - 2011 Koordinatorin der Forschungsplattform zum Klimawandel Brandenburg
  • seit 2010 Gleichstellungsbeauftragte des PIK
  • seit 2011 Wissenschaftskoordinierung des FB1 Erdsystemanalyse
  • seit 2011 Umsetzung des Nachwuchswissenschaftlerprogramms am PIK
  • seit 2012 Mitglied des Sprecherinnenrates des AK Chancengleichheit der Leibniz-Gemeinschaft
  • seit 2014 stellvertretende Vorsitzende des Sprecherinnenrates

 

Lehre

  • SS 2007 Übungen für Geoökologen im Grundstudium in Experimentalphysik an der Universität Potsdam

Artikelaktionen