You are here: Home Institute Connections Known by Art Von Klimamodellen, Liebe, Fukushima und anderen Kontrollverlusten

artists-collage.jpg

Von Klimamodellen, Liebe, Fukushima und anderen Kontrollverlusten

Dienstag, 11. Juni 2013, 17.00 Uhr

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
im Kleinen Fotorefraktor (A32)

 

Philipp Weiß, österreichischer Autor und derzeit Artist in Residence am PIK, stellt seinen in Arbeit befindlichen Roman vor – und zur Debatte!

Was eigentlich bedeutet Zukunft? fragt Ingeborg, die Hauptfigur des Romans, in ihrer kulturwissenschaftlichen Arbeit. Die Frage bewahrt sie nicht vor dem, was kommt: Ihr »rhapsodischer Liebhaber« Henri, ein vergeistigter, doch liebenswerter Klimatologe, der, verträumt und entrückt, sich danach sehnt, sich in der hypothetischen Welt des Klimamodells aufzulösen, verschwindet von einem Tag auf den anderen.

Ingeborgs Suche nach Henri führt sie nicht nur in die Welten der Simulationen, sondern vor allem nach Japan, wohin er sich, wie sich herausstellt, vor der Welt und ihren Unwegsamkeiten in eine Klause zurückgezogen hat.

Ursache dafür war ein von ihm verfasster Artikel, in dessen Folge sich jene fatale mediale Kontroverse entsponnen hatte, aus deren Fängen sich der scheue und fragile Forscher innerlich nicht mehr befreien konnte. In der Neuzeit, so hatte er in besagtem Artikel geschrieben, sei es das Christentum gewesen, das gegen die Wissenschaft vorgegangen sei, da es um seine Interessen fürchtete. Heute sei es – aus denselben Gründen – die Wirtschaft.

Noch bevor Ingeborg Henri in Japan finden kann, passiert erneut das Unerwartete.

Terrain vague befragt das Verhältnis des Menschen zu Natur und Technik sowie zu einer unsicher gewordenen Zukunft. Vor dem Hintergrund der Katastrophen in Japan im Jahr 2011 erzählt die Handlung über das Verschwinden von Halt und das Hereinbrechen des Ereignishaften.

 

Eintritt frei - da aber nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen vorhanden ist, bitten wir um verbindliche Anmeldung unter: 0331 - 288 25 19

Document Actions