Sie sind hier: Startseite Institut Querverbindungen IPCC

IPCC

IPCC_logo.png

 

 

 

 


PIK-Forscher/innen sind für den Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimaänderungen (
Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC) tätig. Ottmar Edenhofer war von Oktober 2008 bis Oktober 2015 einer der drei Vorsitzenden der IPCC Arbeitsgruppe III (AGIII) „Minderung des Klimawandels". Die unterstützende „Technical Support Unit“ (TSU) der Arbeitsgruppe war in dieser Zeit am Institut angesiedelt.

Im Verlaufe des fünften Berichtszyklus des IPCC veröffentlichte die Arbeitsgruppe III einen Sonderbericht zu Erneuerbaren Energiequellen und der Minderung des Klimawandels (Special Report on Renewable Energy Sources and Climate Change Mitigation, SRREN). Im April 2014 stellte sie ihren Beitrag zum fünften Sachstandsbericht des IPCC (Fifth Assessment Report, AR5) fertig und veröffentlichte diesen nach der Abnahme der Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger/innen durch das IPCC Plenum. Ottmar Edenhofer und Mitglieder der AGIII TSU sind zudem Mitglieder des Autor/innenteams des IPCC Syntheseberichts. Mit Veröffentlichung des Syntheseberichts im November 2014 wurde der fünfte Sachstandsbericht abgeschlossen.

Mehere PIK-Forscher/innen sind Autor/innen des AR5. Sie haben zu Kapiteln in allen drei Teilen des Sachstandsberichts beigetragen, die thematisch von Veränderungen des Meeresspiegels bis zu Strategien zur Minderung des Klimawandels reichen.

Artikelaktionen