Sie sind hier: Startseite Institut Querverbindungen Freunde des PIK

Verein der Freunde und Förderer des PIK e.V.

 

PIK_Logo_a_web.png

 

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V.
Postfach 60 12 03, 14412 Potsdam
Tel: +49-331-288-2502  Fax: +49-331 288-2510

E-mail: freunde@pik-potsdam.de - Büro: Eva Rahner

Gründung

Am 11. Dezember 2002 ist der Verein der Freunde und Förderer des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. (PIK) gegründet worden. Prof. Dr. Dr. h.c. Udo E. Simonis, Berlin, wurde zum Vorsitzenden, Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Hasselmann, Hamburg, zum Stellvertretenden Vorsitzenden und Dr. Ursula Kleinhans, Berlin, zur Schatzmeistern gewählt.

 

Gegenwärtiger Vorstand

Der gegenwärtige Vorstand des Vereins der „PIK-Freunde“ besteht aus dem Vorsitzenden Prof. Dr. Manfred Stock, Potsdam, dem Stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Herman E. Ott, Berlin, und dem Schatzmeister Verleger Jürgen Strauss, Potsdam.


Ziele

Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Dazu soll das PIK vor allem durch Beschaffung von Mitteln zur Verwirklichung seiner steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecke und durch Förderung und Pflege seines Ansehens als Institution unterstützt werden.

 

Weitere Ziele des Vereins im Sinne von §2 der Satzung sind:

  • Intensivierung der Beziehungen zu anderen Wissenschaftsbereichen, zur Wirtschaft, zur Kunst, Kultur und Politik
  • Entwicklung und Einsatz von Kommunikationsformen, mit deren Hilfe wissenschaftliches Denken einer breiten Öffentlichkeit vermittelt werden kann
  • Unterstützung des Aufbaus einer wissenschaftlichen Infrastruktur in Mittel- und Osteuropa und anderen Teilen der Welt
  • die Einbeziehung des PIK in die weitere Entwicklung Potsdams und Brandenburgs

 

Mitglieder

  • Prof. Dr. Dr. Günter Altner, Heidelberg †

  • Prof. Dr. Christian Barth, München
  • Prof. Dr. Frank Biermann, Amsterdam
  • Prof. Dr. Wolfgang Cramer, Aix-en-Provence
  • Prof. Dr. Dietrich Dörner, Bamberg
  • Minister a.D. Dr. Hinrich Enderlein, Kleinmachnow
  • Staatssekretär a.D. Klaus Faber, Potsdam
  • Prof. Dr. Marina Fischer-Kowalski, Wien
  • Dr. Karl Peter Hasenkamp, Düsseldorf
  • Prof. Dr. Dr. h. c. Klaus Hasselmann, Hamburg
  • Prof. Dr. Hermann Held, Hamburg
  • Dr. Bernd-Uwe Jahn, St. Augustin
  • Dr. Ursula Kleinhans, Berlin
  • Prof. Dr. Gundolf Kohlmaier, Frankfurt/Main
  • MinDir a.D. Dr. Peter Krause, Königswinter
  • Prof. Dr. Lenelis Kruse-Graumann, Heidelberg
  • Prof. Dr. Ernst-Dieter Lantermann, Kassel
  • Dr. Hans Jochen Luhmann, Wuppertal
  • Prof. Dr. Gerd Michelsen, Potsdam
  • Prof. Dr. Heidrun Mühle, Quedlinburg †
  • Münchner Rückversicherung (vertreten durch Prof. Dr. Dr. Peter Höppe), München
  • Dr. Hermann E. Ott, Berlin
  • Staatssekretärin Cornelia Quennet-Thielen, Berlin
  • Dr. Norbert Richter, Potsdam
  • Dr. Hedda Schlegel-Starmann, Osnabrück
  • Prof. Dr. Wolfgang Seiler, Garmisch-Partenkirchen
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Udo E. Simonis, Berlin
  • Liselotte (Lilly) Stock, Potsdam
  • Prof. Dr. Manfred Stock, Potsdam
  • Verleger Jürgen Strauss, Potsdam
  • Prof. Dr. Paul Velsinger, Dortmund
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst U. von Weizsäcker, Emmendingen
  • Prof. Dr. Martin Welp, Eberswalde
  • Andrea Wicklein MdB, Potsdam
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Gerhard Wittkämper, Münster

 

Satzung

Die Satzung (pdf: 24 KB)

 

Aktivitäten - Eine Auswahl

April 2016

 Mitgliederversammlung und Neuwahlen im Verein der Freunde und Förderer des PIK e. V.:

Professor Manfred Stock wurde zum Vorsitzenden gewählt, Dr. Hermann E. Ott zum Stellvertretenden Vorsitzenden und Verleger Jürgen Strauss zum Schatzmeister.

Minister a.D. Dr. h.c. Hinrich Enderlein wurde zum Kassenprüfer gewählt.

 

September 2015

Der Verein hatte erneut einen „Preis für die beste Dissertation des Jahres“ ausgeschrieben. Der Preis wurde am 28. September 2015 im Rahmen der Feierlichkeiten zur Eröffnung des PIK-Forschungsneubaus überreicht an:

Dr. Jessica Strefler für ihre Arbeit „Challenges for Low Stabilization of Climate Change“ und

 Dr. Peter J. Menck für seine Arbeit „How Wires Shape Volumes“


August 2014

Der Verein hatte zum ersten Mal einen „Preis für die beste IT-Arbeit“ ausgelobt. Der Preis wurde am 28. August 2014 im Rahmen des PIK-Sommerfestes überreicht an

Dipl.-Ing. Karsten Kramer, Leiter der IT-Services des PIK.


April 2014

Der Verein hatte 2013 erneut einen "Preis für die beste Dissertation des Jahres" ausgeschrieben. Der Preis wurde am 1. April 2014 im Rahmen des PIK PhD Days überreicht an

Dr. Matthias Kalkuhl für seine Arbeit "The Calculus of Climate Policy" und

Dr. Christoph Schmitz für seine Arbeit "The Future of Food Supply in a Constraining Environment".

 

Dezember 2013

 Das Vereinsmitglied Prof. Dr. Frank Biermann wurde mit dem "Senior Social Impact Award" der VU Amsterdam ausgezeichnet für seine Forschung über globale Umweltpolitik und seine Pionierarbeit über Earth System Governance. Der Vorstand gratuliert.

 

Mai 2013

Mitgliederversammlung und Neuwahlen im Verein der Freunde und Förderer des PIK e.V.:

Wiedergewählt wurde Professor Udo E. Simonis als Vorsitzender.

Wiedergewählt wurde Professor Martin Welp als Stellvertretender Vorsitzender.

 

Oktober 2012

Im Oktober 2012 wurde das Vereinsmitglied Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst U. von Weizsäcker zum Co-Präsidenten des Club of Rome gewählt.  Der Vorstand gratuliert.


September 2012

Im Januar war das Buch „Wolken, Wind & Wetter“ von Stefan Rahmstorf bereits zum Umweltbuch des Monats gewählt worden. Nun wurde es zum „Umweltbuch des Jahres 2012“ gekürt.  Der Verein gratuliert Professor Rahmstorf auf's Herzlichste.


Juni 2012

 Der Verein hatte einen „Preis für die beste Verwaltungsarbeit“ ausgelobt. Der Preis wurde am 20. Juni 2012 im Rahmen des Festes zum 20jährigen Bestehen des PIK überreicht an

Frauke Haneberg, Leiterin Finanzen und Stellvertretende Verwaltungsleiterin des PIK und Vera Großmann, Leiterin Personal des PIK.

Der Verein gratuliert seinen Mitgliedern

Prof. Dr. Lenelis Kruse-Graumann zum "B.A.U.M.-Umweltpreis", Kategorie Wissenschaft 2012

Prof. Dr. Dr. h.c. Udo E. Simonis zum "Urban Mining Award 2012".


Dezember 2011

Der Verein hatte erneut einen "Preis für die beste Dissertation des Jahres" ausgeschrieben. Der Preis wurde am 14. Dezember 2011 im Rahmen der Research Days des PIK überreicht an

Dr. Jan Philipp Dietrich für seine Arbeit "Efficient Treatment of Cross-Scale Interactions in a Land-Use Model" und

Dr. Michael Pahle für seine Arbeit "Investments in Liberalized Electricity Markets and the Low-Carbon Energy Transition".

 

November 2011

 Der Verein gratuliert dem Direktor des PIK, Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Joachim Schellnhuber, zum „Volvo Environment Prize 2011“.

 Der Verein gratuliert Prof. Dr. Dr. h.c. Udo E. Simonis für den "Umweltmedienpreis 2011" der Deutschen Umwelthilfe für sein Lebenswerk.

 

August 2011

Mitgliederversammlung und Neuwahlen im Verein der Freunde und Förderer des PIK e.V.:

Wiedergewählt wurde Professor Udo E. Simonis als Vorsitzender.

 Wiedergewählt wurde Professor Martin Welp als Stellvertretender Vorsitzender.

 

Dezember 2010

Der Verein hatte im Rahmen seiner Satzungsziele institutsintern einen "Preis für die beste Kooperation"  ausgelobt.

Hiermit sollten nationale und internationale Kooperationsprojekte angeregt werden, die mit Hilfe neuer Methoden bedeutsame Ergebnisse erbringen. Die Preisvergabe erfolgte auf Basis der Entscheidung einer international besetzten Jury.

Der Hauptpreis ging an Frau Dr. Claudine Chen und das PRIMAP-Team für die Arbeit "Climate-Action-Tracker".

Ein Anerkennungspreis ging an Dr. Dieter Gerten für die Arbeit "Functions of Religion in Global Climate Change."


Januar 2010

 Der Vorstand gratuliert dem Vereinsmitglied Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Hasselmann zum spanischen "Frontiers of Knowledge Award 2009" in der Kategorie Klimawandel.

 

Dezember 2009

 Der Verein hat im Laufe des Jahres u. a. das Symposium "Nachhaltigkeit im globalen Wandel", die Veranstaltung zur Einführung von Professor Wolfgang Lucht, die Präsentationen des PIK bei der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen und die Aktivitäten des Instituts zur "Langen Nacht der Wissenschaften" finanziell unterstützt.

 

Februar 2009

 Mitgliederversammlung und Neuwahlen im Verein der Freunde und Förderer des PIK e.V.:

Wiedergewählt wurde Professor Udo E. Simonis als Vorsitzender.

Zum Stellvertretenden Vorsitzenden wurde Professor Martin Welp gewählt.

Zur Kassenprüferin wurde Frau Dr. Ursula Kleinhans gewählt.

Professor Hans-Jürgen Bolle wurde für seine mehrjährige Arbeit im Vorstand des Vereins, Dr. Bernd-Uwe Jahn für seine Arbeit als Kassenprüfer seit Bestehen des Vereins gedankt.

 

Dezember 2008

 Der Vorstand gratuliert dem Vereinsmitglied Cornelia Quennet-Thielen zur Ernennung als Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

 

Oktober 2008

 Der Vorstand gratuliert dem Vereinsmitglied Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst U. von Weizsäcker zum "Deutschen Umweltpreis 2008".

 

September 2008

Der Vorstand gratuliert Prof. Dr. Ottmar Edenhofer vom PIK zu seiner Ernennung als Vorsitzender der Arbeitsgruppe III des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC).

 

Juni 2008

 Auch in diesem Jahr wurden die Aktivitäten des PIK zur „Langen Nacht der Wissenschaften“ finanziell unterstützt, bei wiederum großer Besucherzahl.

 

November 2007

 Der Verein hat erneut einen „Preis für die beste Dissertation“ des Jahres vergeben. Der Preis wurde am 26. Oktober 2007 überreicht an

Dr. Eileen Mikusky für ihre Arbeit über „Konzentrierte atmosphärische Wirbel“ und

Dr. Boris Orlowsky für seine Arbeit über „Regionale Klimasimulationen".

 

Oktober 2007

 Mitgliederversammlung und Neuwahl im Verein der Freunde und Förderer des PIK e.V.:

Zur neuen Schatzmeisterin wurde Frau Liselotte (Lilly) Stock gewählt.

Frau Dr. Ursula Kleinhans wurde für ihre mehrjährige Arbeit im Vorstand des Vereins herzlich gedankt.


September 2007

 Der Verein gratuliert dem Direktor des PIK, Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, zum "Deutschen Umweltpreis 2007".

 

August 2007

Der Verein gratuliert dem langjährigen Stellvertretenden Direktor des PIK, Dr. Manfred Stock, zu seiner Ernennung zum Honorarprofessor an der Fachhochschule Eberswalde.

 

Juni 2007

 Der Verein hat erneut die Aktivitäten des PIK zur "Langen Nacht der Wissenschaften" unterstützt. Die Mitwirkung des Instituts bei der Erstellung des 4. Sachstandsberichts des Weltklimarates (IPCC) 2007 fand das besondere Interesse der zahlreichen Besucherinnen und Besucher.

 

Februar 2007

 In Anerkennung seines herausragenden Einsatzes bei der Rekonstruktion des "Reinhard-Süring-Hauses" und der "Säkularstation" würdigt der Verein

Herrn Lothar Lindenhan mit dem Preis für nachhaltiges Wirken am PIK.

 

November 2006

 Mitgliederversammlung und Neuwahlen im Verein der Freunde und Förderer des PIK e.V.:

Wiedergewählt wurden Professor Udo E. Simonis als Vorsitzender und Frau Dr. Ursula Kleinhans als Schatzmeisterin.

Zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins wurde Professor Hans-Jürgen Bolle gewählt.

Professor Klaus Hasselmann wurde für seine mehrjährige Arbeit im Vorstand des Vereins herzlich gedankt.

 

November 2005

Der Verein hatte einen "Preis für die beste Gemeinschaftsarbeit" am PIK ausgeschrieben. Auf Basis der Empfehlung einer Jury wurde der Preis am 25. November 2005 im Rahmen einer Feier überreicht an die Gruppen um

Prof. Dr. Wolfgang Cramer, Dr. Anne de la Vega-Leinert, Dr. Richard J.T. Klein
für die Arbeit "Environmental Vulnerability Assessment"

Prof. Dr. Wolfgang Lucht
für die Arbeit "Scenarios of Expanded Human Use of the Biosphere"

Prof. Dr. Fritz Reusswig
für die Arbeit "Lifestyle Dynamics and Sustainable Consumption Patterns".

 

November 2005

 Aus Anlass der Rückkehr des Direktors des PIK, Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, aus England, lud der Verein am 25. November 2005 zu einem "Director's Dinner", dessen Nettoerlös zur Aufstockung des Vereinskontos genutzt wurde.

 

Juni 2005

 Auch in diesem Jahr wurden die Aktivitäten des Instituts zur "Langen Nacht der Wissenschaften" unterstützt, bei erneut großer Besucherzahl.

 

 November 2004

 Der Verein hat zum ersten Mal im Rahmen seiner Satzungsziele einen "Preis für die beste Dissertation des Jahres" vergeben. Der Preis wurde auf Basis der Entscheidung einer international besetzten Jury am 19. November 2004 im Rahmen einer Feier überreicht an

Dr. Kirsten Thonicke für ihre Arbeit über "Feuerökologie" und

Dr. Kirsten Zickfeld für ihre Arbeit über "Singuläre Klimaereignisse".

 

Juni 2004

 Wie schon in 2003 hat der Verein der Freunde und Förderer des PIK e.V. auch in diesem Jahr die Aktivitäten des Potsdam-Instituts zur "Langen Nacht der Wissenschaften" unterstützt. Die hohe Besucherzahl bei dieser  Veranstaltung bestätigte das große Interesse an der Klimaforschung.

Artikelaktionen