Sie sind hier: Startseite Forschung Transformationspfade Forschung

Forschungsabteilung 3 - Transformationspfade

Unsere Forschungsabteilung nähert sich der mehrdimensionalen Analyse von Transformationspfaden mit ausgewählten Forschungsfragen und -methoden, die sich auf die Kernaspekte des transformativen Wandels der Menschheit beziehen.

Pfad-spezifische Klimarisiken

Die Auswirkungen des Klimawandels reichen von biophysikalischen über wirtschaftliche bis hin zu sozialen Auswirkungen. Diese Dimensionen werden in den drei Arbeitsgruppen des Forschungsfeldes “Pfad-spezifische Klimarisiken” erforscht, welches von Katja Frieler geleitet wird:

  • Datenbasierte Modellierung sektorübergreifender Klimafolgen (Leitung: Matthias Mengel): Wie werden sich biophysikalische Klimafolgen im 21. Jahrhundert entwickeln und was können wir aus der Vergangenheit und datenorientierten Wirkungsmodellen lernen?
  • Ereignis-basierte Modellierung ökonomischer Folgen des Klimawandels (Leitung: Christian Otto): Wie wirkt sich der Klimawandel kurz- und langfristig auf das sozioökonomische System aus?
  • Klimawandel und Bevölkerungsdynamik (Leitung: Jacob Schewe): Wie wird der Klimawandel die globalen Muster der menschlichen Migration und Vertreibung verändern?    

Klimaschutz- und nachhaltige Entwicklungspfade

Die andere Seite der Klimatransformation wird im Forschungsfeld “Klimaschutz- und nachhaltige Entwicklungspfade” untersucht, welches von Elmar Kriegler geleitet wird. Es nähert sich dem Thema mit vier Arbeitsgruppen:

  • Landnutzungsmanagement (Leitung: Alexander Popp): Wie wird sich die Bodennutzung an ein sich veränderndes Klima anpassen und wie kann sie transformiert werden, um ihre Emissionen zu reduzieren und die Speicherung von terrestrischem Kohlenstoff zu verbessern?
  • Energiesysteme (Leitung: Gunnar Luderer): Wie können wir Energiesysteme von der nationalen zur globalen Ebene transformieren, um den Klimawandel zu stoppen und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern?
  • Klima & Energiepolitik (Leitung: Michael Pahle): Welche politischen Maßnahmen können letztendlich dazu beitragen, dass in Deutschland, der EU und anderen Ländern eine CO2-arme Transformation erreicht wird?
  • Makroökonomische Modellierung von Klimaschutzpfaden und Klimafolgen (Leitung: Marian Leimbach): Welche wirtschaftlichen Auswirkungen haben Klimaschutz und Klimafolgen auf Wirtschaftswachstum, Strukturwandel und Einkommen?

Forschungsentwicklung zur Analyse von Transformationspfaden (Leitung: Jan Philipp Dietrich & Lavinia Baumstark) Diese Arbeitsgruppe wurde gebildet, um die Standards für die Softwaretechnik bei der großskaligen wissenschaftlichen Modellierung und damit die Qualität der wissenschaftlichen Ergebnisse zu verbessern.

FutureLabs

Zwei FutureLabs sind RD3 zugeordnet. Sie verfolgen neue und wichtiger werdende Forschungsthemen und sollen zudem eine enge Verbindung zu anderen RDs und dem MCC herstellen:

  • Sicherheit, ethnische Konflikte und Migration (Leitung: Jacob Schewe (RD3), N.N.): Wie wird sich der zukünftige Klimawandel auf Migrationsmuster, soziale Stabilität und die Gefahr gewaltsamer Konflikte für verschiedene Regionen und Bevölkerungen auswirken?
  • Public Economics and Climate Finance (Leitung: Kai Lessmann (RD3), Matthias Kalkuhl (MCC)): Welche politischen Maßnahmen vereinbaren soziale und wirtschaftliche Entwicklung mit langfristiger ökologischer Nachhaltigkeit?

RD3_d_(nochange).png

    Artikelaktionen