Sie sind hier: Startseite Forschung Klimawirkung & Vulnerabilität Projekte Projektseiten PIKee PIKee-Newsletter 6. PIKee-Newsletter, September 2015

6. PIKee-Newsletter, September 2015

Liebe Leserinnen und Leser,

der September neigt sich dem Ende und es ist Zeit für den aktuellen PIKee-Newsletter. Genießen Sie die strahlend sonnigen Tage, die der Altweibersommer uns gerade beschert und kommen Sie gut durch den Herbst.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des aktuellen PIKEE-Herbst-Newsletters!

Herzlichst Ines Blumenthal (PIKEE-Projektleitung)


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

***Neuigkeiten aus dem Projekt

Nachdem im Mai die erste Unterrichtseinheit für den Geographieunterricht bei Lehrer-Online veröffentlicht wurde, folgte im Sommer die zweite Unterrichtseinheit für den Englischunterricht. Die Materialien zum Thema "Talking about statistics and climate change" sind für die Klassenstufe 9 geeignet und finden sich auf der Seite von Lehrer-Online unter folgendem (Link)

***Veranstaltungen und Fortbildungen

Vom 01.- 06. Oktober 2015 findet der Deutsche Kongress für Geographie 2015 in Berlin statt. (Link). Am 3. Oktober, dem Tag der Schulgeographie werden wir auf dem Symposium Schulgeographie das PIKee-Projekt und KlimafolgenOnline in einem Vortrag vorstellen. (Link) Interessierte finden uns während der Posterausstellung am 02. Oktober zwischen 9.00 und 17.30 Uhr vor der Stellwand 1B.

Die diesjährige Fachtagung des UfU e.V. „Klimaschutz an Schulen 2015“ am 13.10.2015 widmet sich schwerpunktmäßig dem Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm, mit dem die Stadt klimaneutral werden soll. Doch was heißt das konkret für das alltägliche Handeln? Die beiden Gastredner Dr. Fritz Reusswig (PIK) und Dr. Michael Jakobs (MCC) sind eingeladen, in die Thematik einzuführen. In Workshops am Nachmittag werden konkrete Handlungsansätze aufgezeigt, um in der Schule selbst aktiv zu werden. (Link)

***PIKEE empfiehlt

"Die kleine Klimaprinzessin" - Aufführung auf dem Gelände des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung
Kuckuck, bester Freund der kleinen Klimaprinzessin, ist verschwunden. Nach und nach begreift sie, was passiert ist – und was noch passieren kann…
Vom 12.-16. Oktober 2015 ist es soweit: Brandenburger Grundschulklassen können bei der partizipativen Inszenierung von Die kleine Klimaprinzessin auf dem Gelände des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung dabei sein. Im Anschluss setzen die Schülergruppen ihr erworbenes Wissen in einer Klima-Rallye um.

Eine tolle Sache: für Schulklassen, die das Thema Klimawandel bereits behandelt haben, winken Projektgelder in der Höhe von 500 Euro. Anmeldungen über Armin Beber (abeber@bildungscent.de).

 

Artikelaktionen