Sie sind hier: Startseite Forschung Klimawirkung & Vulnerabilität Highlights

Highlights

RD2 Science Highlights
PIK zählt weltweit zu den Top 5 Klima-Denkfabriken

PIK zählt weltweit zu den Top 5 Klima-Denkfabriken

05.07.2017 - Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) wurde erneut zu einer der besten Klima-Denkfabriken weltweit gekürt. Das neue „Climate Think Tank Ranking“ des Internationalen Zentrums für Klima-Governance (ICCG) platziert das PIK unter den Top 5 Klima-Denkfabriken weltweit und unter den Top 3 in Europa. Insgesamt bewertet das Ranking 240 Spitzeninstitutionen in den Bereichen Ökonomie und Politik des Klimawandels. Mit Hilfe einer soliden quantitativen Methodologie und anhand analytischer Daten listet das ICCG ausschließlich außeruniversitäre Think Tanks in einem absoluten sowie standardisierten Ranking – ersteres bewertet die Leistung unabhängig von Größe und Effizienz des Instituts, letzteres berücksichtigt die Leistung eines Instituts in Relation zu seiner Mitarbeiterzahl.

PIK zählt weltweit zu den Top 5 Klima-Denkfabriken - Mehr…

Christopher Reyer 'Special Issue Editor' for 'Regional Environmental Change'

Christopher Reyer 'Special Issue Editor' for 'Regional Environmental Change'

05/27/2017 - After having served the journal as a regular handling-editor for several years, Christopher Reyer has been officially appointed Special Issue Editor and is now responsible for coordinating all special issues developed within Regional Environmental Change

Christopher Reyer 'Special Issue Editor' for 'Regional Environmental Change' - Mehr…

Guests from Finland discussed about cities

Guests from Finland discussed about cities

05/29/2017 - Practitioners, city planners and scientists from Finland visited Germany. On their tour, they stopped over at PIK to discuss cities, the future of cities and how to make them sustainable together with the citizens.

Guests from Finland discussed about cities - Mehr…

Future Chinese diplomats visited PIK

Future Chinese diplomats visited PIK

04/04/2017 - A group of future Chinese diplomats visited PIK to gain more information about scientific exchange between China and Germany; especially in the field of climate research.

Future Chinese diplomats visited PIK - Mehr…

„Mit dieser Entscheidung endet das amerikanische Jahrhundert“ – das PIK und der Trump-Effekt

„Mit dieser Entscheidung endet das amerikanische Jahrhundert“ – das PIK und der Trump-Effekt

09.06.2017 - US-Präsident Donald Trump hat vergangene Woche angekündigt, aus dem Klima-Abkommen von Paris auszusteigen. Dieser Schritt löste weltweit nicht nur eine Welle der Empörung aus, sondern führte auch zu einem regelrechten Ansturm auf die Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, die diese Entscheidung einordnen konnten und die Bedeutung des Pariser Abkommens und der USA für den Klimaschutz bewerteten.

„Mit dieser Entscheidung endet das amerikanische Jahrhundert“ – das PIK und der Trump-Effekt - Mehr…

Feuer, Sturm, Insekten: Klimawandel verstärkt das Risiko für Wälder weltweit

Feuer, Sturm, Insekten: Klimawandel verstärkt das Risiko für Wälder weltweit

31.5.2017 - Dürre, Feuer und Wind gehören genauso dazu wie Insekten und Pilzbefall: sie alle bedeuten Stress für die Wälder der Erde – und sie alle reagieren auf den Klimawandel. Gut ein Drittel der Kontinente weltweit ist von Wäldern bedeckt, dennoch sind die Erkenntnisse zum Zusammenspiel dieser Störfaktoren im globalen Klimawandel bislang noch lückenhaft – denn oft werden sie nur isoliert voneinander und lokal betrachtet. Erstmals hat ein internationales Team von Wissenschaftlern nun auf der Basis von mehr als 600 Forschungsarbeiten der letzten 30 Jahre die möglichen Klimafolgen auf Störungen im Wald umfassend untersucht. Veröffentlicht im Fachjournal Nature Climate Change zeigen ihre Ergebnisse, dass in Zukunft mit zunehmenden Risiken für Wälder zu rechnen ist.

Feuer, Sturm, Insekten: Klimawandel verstärkt das Risiko für Wälder weltweit - Mehr…

New EU funded project: H2020_Insurance

New EU funded project: H2020_Insurance

01/05/2017 - The H2020_Insurance project "Oasis Innovation Hub for Catastrophe and Climate Extremes Risk Assessment", started on the 1st of May 2017 and will run until April 2020. The project is coordinated by PIK and is financed by the EU within the H2020 Societal Challenge 5, Topic "Exploiting the added value of climate services".

New EU funded project: H2020_Insurance - Mehr…

Klimaforscher beim Kirchentag

Klimaforscher beim Kirchentag

24.05.2017 - Beim Evangelischen Kirchentag in Berlin und Wittenberg wird auch eine Reihe von Wissenschaftlern des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) mitwirken. "Der reformatorische Aufbruch vor 500 Jahren war ein Ausbruch aus alten Gewohnheiten. Wie brechen wir heute auf, mutig, kreativ und mit Kraft, um Herausforderungen wie Klimakrise, Wirtschaftskrise, Finanzkrise, Friedenskrise zu begegnen?", heißt es in der Ankündigung des Großereignisses anlässlich des Jubiläums von Martin Luthers Thesenanschlag. Mehr als 100.000 Besucher werden bei dem Treffen am Himmelfahrtswochenende erwartet.

Klimaforscher beim Kirchentag - Mehr…

RD2 Seminar on "Climate Services & Solutions"

RD2 Seminar on "Climate Services & Solutions"

04/24/2017 - The RD2 Seminar on Climate Services & Solutions took place on April the 24th 2017. Chris Kollas introduced the topic, followed by presentations from Jürgen Kropp, Ines Blumenthal, Frank Wechsung and Bernd Hezel.

RD2 Seminar on "Climate Services & Solutions" - Mehr…

Vorlesungen von PIK Mitarbeitern an der Charité

Vorlesungen von PIK Mitarbeitern an der Charité

05/16/2017 - Im laufenden Sommersemester hielten Tobias Geiger, Linda Krummenauer und Peter Hoffmann an der Charité Vorlesungen über "Umwelt und Gesundheit" im Rahmen des neuen Master-Studiums "Public Health".

Vorlesungen von PIK Mitarbeitern an der Charité - Mehr…

Kluge Köpfe

Kluge Köpfe

05.05.2017 - Als eine der führenden Institutionen auf dem Feld der Klimafolgenforschung bemüht sich das PIK, die klügsten Köpfe zu gewinnen. Ihre Arbeit zeigt sich nicht nur in exzellenten Forschungsergebnissen und der kontinuierlich steigenden Zahl an Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften, sondern auch in der wachsenden Anzahl an Professuren in Deutschland und weltweit.

Kluge Köpfe - Mehr…

Experten äußern sich zu nachhaltiger Entwicklung und Bundestagswahl

Experten äußern sich zu nachhaltiger Entwicklung und Bundestagswahl

27.04.2017 - Das Forschungs- und Expertennetzwerk SDSN Germany hat die deutschen Parteien dazu aufgerufen, sich im Bundestagswahlkampf klar zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der Agenda 2030 zu bekennen. Diese sei "eine in die Zukunft gerichtete Antwort auf die Krise der Globalisierung", heißt es in dem Brief des SDSN-Lenkungsausschusses an die Parteispitzen von CDU, CSU, SPD, Linken, Grünen und FDP. Mitglied des Lenkungsausschusses ist auch Hermann Lotze-Campen vom PIK.

Experten äußern sich zu nachhaltiger Entwicklung und Bundestagswahl - Mehr…

Massive Open Online Course on Climate Change (english)

Massive Open Online Course on Climate Change (english)

04/11/2017 - Prof. Hermann Lotze-Campen and other German scientific experts joined DKK and WWF in creating an online lecture on Climate Change and its consequences, this time in English.

Massive Open Online Course on Climate Change (english) - Mehr…

Congratulations Dr. Julia Lutz!

Congratulations Dr. Julia Lutz!

04/06/2017 On the 6th of April 2017, RD2 student Julia Lutz successfully defended her PhD thesis 'Application and improvement of the Statistical Analogue Resampling Scheme STARS' at the University of Bonn.

Congratulations Dr. Julia Lutz! - Mehr…

"We should eat more vegetables": Podcast with Benjamin Bodirsky on animal-climate-action.org

"We should eat more vegetables": Podcast with Benjamin Bodirsky on animal-climate-action.org

03/26/2017 "We should eat more vegetables": In a conversation with Friederike Schmitz, the agricultural economist Benjamin Bodirsky from the Potsdam Institute for Climate Impact Research talks about the environmental and climatic consequences of agricultural production, about nitrogen and methane, food waste, meat consumption and good nutrition.

"We should eat more vegetables": Podcast with Benjamin Bodirsky on animal-climate-action.org - Mehr…

T20 blog post by Hermann Lotze-Campen: "In praise of free trade"

T20 blog post by Hermann Lotze-Campen: "In praise of free trade"

03/10/2017 - As a part of the T20 process - a collaboration of global think tanks and high-level experts to provide analytical depth to G20 discussions - Hermann Lotze-Campen wrote a blog entry: "In praise of free trade".

T20 blog post by Hermann Lotze-Campen: "In praise of free trade" - Mehr…

Dr. Hagen Koch visiting professor in Recife/Brazil

Dr. Hagen Koch visiting professor in Recife/Brazil

02/28/2017 - RD2 Senior Scientist Dr. Hagen Koch received a visiting professorship at the UNIVERSIDADE FEDERAL DE PERNAMBUCO (UFPE) in Recife/Brazil. The visiting professorship is financed by the Pró-Reitoria para Assuntos de Pesquisa e Pós-Graduação (Propesq) of the UFPE.

Dr. Hagen Koch visiting professor in Recife/Brazil - Mehr…

Bildungsportal KlimafolgenOnline-Bildung.de sehr positiv von Lehrkräften aufgenommen

Bildungsportal KlimafolgenOnline-Bildung.de sehr positiv von Lehrkräften aufgenommen

03/03/2017 - Die Zugriffszahlen der ersten beiden Monaten dieses Jahres auf das Bildungsportal 'KlimafolgenOnline-Bildung.de' zeigen, dass das Portal bei den Lehrkräften gut ankommt! So gab es im Januar mehr als 1200 und im Februar über 2250 interessierte Besucher.

Bildungsportal KlimafolgenOnline-Bildung.de sehr positiv von Lehrkräften aufgenommen - Mehr…

Congratulations Dr. Boris Prahl!

Congratulations Dr. Boris Prahl!

On the 20th of January 2017, RD2 PhD student Boris Prahl successfully defended his PhD thesis on "Damage Functions for the Estimation of Storm Loss and their Generalization for Climate-Related Hazards" at Freie Universität Berlin.

Congratulations Dr. Boris Prahl! - Mehr…

Congratulations Dr. Judith Stagl!

Congratulations Dr. Judith Stagl!

Our RD2 PhD student Judith Stagl successfully defended her PhD thesis "'Ecosystems' exposure to climate change – Modeling as support for nature conservation management" on 12th January 2017 at Potsdam University.

Congratulations Dr. Judith Stagl! - Mehr…

Artikelaktionen