Sie sind hier: Startseite Forschung Klimawirkung & Vulnerabilität Highlights

Highlights

RD2 Science Highlights
Congratulations Dr. Michel Wortmann

Congratulations Dr. Michel Wortmann

26/01/2018 - Michel Wortmann successfully defended his PhD thesis entitled 'Integrating glacier dynamics into hydrological modelling: A climate change impact assessment of the data-scarce headwaters of the Tarim River, Central Asia" at the University College London.

Congratulations Dr. Michel Wortmann - Mehr…

Congratulations Dr. Christoph Gornott!

Congratulations Dr. Christoph Gornott!

16/02/2018 - Christoph Gornott successfully defended his PhD thesis with the title: 'Improving crop modeling approaches for supporting farmers to cope with weather risks" at the Humboldt University of Berlin

Congratulations Dr. Christoph Gornott! - Mehr…

PIK Research Days: „Wühlt weiter in Euren Taschen"

PIK Research Days: „Wühlt weiter in Euren Taschen"

23.02.2018 - Wissenschaftler und Mitarbeiter des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) trafen sich diese Woche zur jährlichen 'Roadshow' wissenschaftlicher Erfolge und Diskussionen zu zukünftigen Projekten. Klimamigration, Gesundheit, Meeresspiegel, Jetstreams, Eisverluste in der Antarktis, Kohlenstoffpreise - das waren nur einige der Themen, die von den vier Forschungsbereichen des PIK vorgestellt wurden. Die diesjährigen Research Days setzten den Fokus insbesondere auf den bevorstehenden 1,5°C IPCC-Sonderbericht, und auf Digitalisierung.

PIK Research Days: „Wühlt weiter in Euren Taschen" - Mehr…

Neue Doppelspitze für das PIK: Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften mit vereinten Kräften

Neue Doppelspitze für das PIK: Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften mit vereinten Kräften

23.02.2018 - Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) startet durch – eine innovative Doppelspitze soll Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften künftig so stark wie nie zusammenführen. Ab Ende September übernehmen der deutsche Ökonom Ottmar Edenhofer und der schwedische Erdsystemforscher Johan Rockström gemeinsam die Führung des weltweit renommierten Instituts. Dies beschloss am Freitag das Kuratorium des PIK unter Leitung des Brandenburgischen Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Mit dem Abschied des Gründungsdirektors Hans Joachim Schellnhuber nach einem Vierteljahrhundert an der Spitze des zur Leibniz-Gemeinschaft gehörenden Instituts wird in Potsdam eine neue Ära beginnen.

Neue Doppelspitze für das PIK: Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften mit vereinten Kräften - Mehr…

Potsdam-China und zurück: „Wenn Klimaprojektionen heimkehren“

Potsdam-China und zurück: „Wenn Klimaprojektionen heimkehren“

05.02.2018 - Chinas Guanting-Region ist von Trockenheit bedroht – wie Wasser und Land hier nachhaltig genutzt werden können, dazu hat mehrere Jahre ein deutsch-chinesisches Team unter Leitung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) gearbeitet. Jetzt haben die Wissenschaftler ein Buch dazu veröffentlicht. Die Forscher haben dabei Computersimulationen zu Klimawandel und Wasserkreisläufen in Brandenburg für die Region Guanting angewendet. Mit dem Ergebnis, dass sie hierbei auch methodisch Neues über ihre Modelle lernen konnten – und dies nun wiederum nach Deutschland zurück tragen: ein Lernprozess über Kontinente hinweg.

Potsdam-China und zurück: „Wenn Klimaprojektionen heimkehren“ - Mehr…

Congratulations Dr. Bernhard Schauberger

Congratulations Dr. Bernhard Schauberger

24/01/2018 - Bernhard Schauberger successfully defended his PhD thesis with the title: 'Improving crop models with respect to yield variability and climate extremes as a precondition for food security assessments' at the Humboldt University of Berlin

Congratulations Dr. Bernhard Schauberger - Mehr…

Congratulations Dr. Christin Meyer!

Congratulations Dr. Christin Meyer!

12/20/2017 - Our colleague Christin Meyer has successfully defended her PhD thesis "Climate Change and Sustainable Risk Management for Agriculture - Building business resilience through adaptation. The Case Study of the `Mount Hesse`farm in Australia" at the University of Hamburg.

Congratulations Dr. Christin Meyer! - Mehr…

VDL Journal - Interview mit Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen

VDL Journal - Interview mit Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen

12/22/2017 - Kurz vor Weihnachten wurde RD2 Co-Chair Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen vom VDL-Journal in einem Interview zum Thema 'Folgen des Klimawandels und wie ihnen begegnet werden kann' befragt.

VDL Journal - Interview mit Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen - Mehr…

PIK beim Chaos Communication Congress 34C3

PIK beim Chaos Communication Congress 34C3

29.12.2017 - An vier Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr kommen jedes Jahr tausende Hacker, Technikfreaks, Künstler und Experten zusammen, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Die 34. Ausgabe des Chaos Communication Congress (34C3) findet dieses Jahr in Leipzig statt. Auch die Wissenschaft ist unter anderem durch Experten des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) vertreten – dieses Jahr gehört der Klimawandel zu den Schwerpunktthemen der Veranstaltung, zu der mehr als 13.000 Menschen erwartet werden.

PIK beim Chaos Communication Congress 34C3 - Mehr…

Bernhard Schauberger third place in "Climate Risk Research Award"

Bernhard Schauberger third place in "Climate Risk Research Award"

12/03/2017 - Bernhard Schauberger, RD2 Guest Scientist currently affiliated to the LSCE (Laboratoire des Sciences du Climat et de l'Environment), received the third place at the Allianz "Climate Risk Research Award". He was awarded for his plans on a forecast model

Bernhard Schauberger third place in "Climate Risk Research Award" - Mehr…

American Geophysical Union: Rahmstorf bei Konferenz mit 20.000 Forschern für Klimakommunikation ausgezeichnet

American Geophysical Union: Rahmstorf bei Konferenz mit 20.000 Forschern für Klimakommunikation ausgezeichnet

14.12.2017 - Für seine Leistungen in der Vermittlung klimawissenschaftlicher Erkenntnisse ist Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) mit dem Preis für Klimakommunikation der Amerikanischen Geophysikalischen Vereinigung (AGU) ausgezeichnet worden. Der „Climate Communication Prize“ wurde ihm im Rahmen der der jährlichen Herbst-Konferenz der AGU feierlich verliehen, wo mehr als 20.000 Wissenschaftler beim größten internationalen Treffen der Erd- und Weltraumwissenschaften zusammenkamen, um über neue Trends und Forschungsergebnisse zu diskutieren.

American Geophysical Union: Rahmstorf bei Konferenz mit 20.000 Forschern für Klimakommunikation ausgezeichnet - Mehr…

ReKliEs-De: Zukünftige Klimaentwicklung in Deutschland

ReKliEs-De: Zukünftige Klimaentwicklung in Deutschland

11.12.2017 – Mehr Hitzeperioden und heftiger Starkregen, weniger Kälteperioden, eine Erhöhung der Jahresmitteltemperatur um 4°C, so könnte sich das Klima in Deutschland bis zum Jahr 2100 bei einem Szenario eines weiter unverminderten Ausstoßes von Treibhausgasen entwickeln – mit massiven Konsequenzen für die Landwirtschaft und die Gesundheit der Bevölkerung. Das sind die Ergebnisse von ReKliEs-De („Regionale Klimaprojektionen Ensemble für Deutschland“), das erstmals aktuelle belastbare Klimaprojektionen für Bundesländer und Flusseinzugsgebiete abschätzt. Die Aussichten bei einem Weiter-wie-bisher-Szenario für die gesamte Bundesrepublik sind gravierend – wenn nicht aktiv gegensteuert wird. Die Ergebnisse zeigen aber auch: wenn alle Klimaschutz-Vereinbarungen konsequent umgesetzt werden, ist das in Paris vereinbarte Zwei-Grad-Ziel immer noch erreichbar.

ReKliEs-De: Zukünftige Klimaentwicklung in Deutschland - Mehr…

Leopoldina-Dialog in Potsdam: Klimawandel und Gesundheit

Leopoldina-Dialog in Potsdam: Klimawandel und Gesundheit

05.12.2017 - Klimawandel bedingte Risiken für die Gesundheit gehören zu den wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Beide Forschungsrichtungen haben bislang jedoch noch zu wenig zusammengearbeitet, um die kritischen Verflechtungen von Klimawandel und Gesundheit widerspiegeln zu können. In einem Workshop der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) trafen sich deshalb renommierte Wissenschaftler aus den Bereichen Klimawissenschaften, Gesundheit und Medizin, Psychologie, Umweltwissenschaften, Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften. Sie wollen eine Publikation erarbeiten, die Entscheidungsträgern eine Orientierung zu öffentlicher Gesundheit und Klimapolitik bieten soll.

Leopoldina-Dialog in Potsdam: Klimawandel und Gesundheit - Mehr…

Round table about climate-change communication at PIK

Round table about climate-change communication at PIK

10/05/2017 - Specialists in the field of climate-change communications met in Potsdam to discuss communication and climate change.

Round table about climate-change communication at PIK - Mehr…

Schwieriges Einmaleins

Schwieriges Einmaleins

11/03/2017 - In einem Artikel mit Dr. Katja Frieler und Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen berichtet VDI Nachrichten über die Impacts-World-Konferenz und den Anspruch, die wirklichen Kosten des Klimawandels zu berechnen.

Schwieriges Einmaleins - Mehr…

Konsum ist der Flaschenhals für nachhaltige Entwicklung

Konsum ist der Flaschenhals für nachhaltige Entwicklung

01.12.2017 - Von der Beseitigung der Armut bis hin zur Gleichstellung der Geschlechter, widerstandsfähigeren Städten oder Maßnahmen zum Klimaschutz – positive Wechselwirkungen zwischen den meisten Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) können Fortschritte befördern. Doch es gibt auch Zielkonflikte, die ein Hindernis für die erfolgreiche Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele für 2030 sein können. Das ist das Ergebnis einer neuen, umfassenden Analyse eines Teams von Wissenschaftlern des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK). Ein Flaschenhals ist der verantwortungsbewusste Konsum, wie Daten der letzten Jahrzehnte zeigen.

Konsum ist der Flaschenhals für nachhaltige Entwicklung - Mehr…

Congratulations, Dr. Bin Zhou!

Congratulations, Dr. Bin Zhou!

11/20/2017 - Our colleague Bin Zhou successfully defended his PhD thesis 'On the assessment of surface urban heat island: size, urban form, and seasonality' at Potsdam University. We congratulate him on this important step in his professional career!

Congratulations, Dr. Bin Zhou! - Mehr…

Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen in "top agrar"

Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen in "top agrar"

10/26/2017 - "top agrar", one of the leading monthly journals for practical farmers in Germany, features an external contribution from Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen on land use in the future.

Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen in "top agrar" - Mehr…

COP23 in Bonn mit starker PIK-Präsenz

COP23 in Bonn mit starker PIK-Präsenz

03.11.2017 - Eine ganze Reihe der Experten des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) nehmen vom 6.-17. November an der UN-Klimakonferenz COP23 teil, die unter dem Vorsitz von Fidschi dieses Jahr in Bonn stattfindet. So wird PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber etwa gemeinsam mit der Chefin des UN-Klimasekretariats die zehn wichtigsten Fakten vorstellen, die man über das Klima wissen muss. Auf einem Side Event mit Experten der ETH Zürich, der ACT Alliance und Brot für die Welt wird PIKs Chefökonom Ottmar Edenhofer über Gerechtigkeit im Rahmen des Pariser Abkommens diskutieren.

COP23 in Bonn mit starker PIK-Präsenz - Mehr…

Congratulations, Dr. Isabelle Weindl!

Congratulations, Dr. Isabelle Weindl!

10/16/2017 - Isabelle Weindl successfully defended her PhD thesis 'Livestock futures in a changing world: Modelling interactions between animal agriculture and the environment' at the Humboldt University of Berlin.

Congratulations, Dr. Isabelle Weindl! - Mehr…

Artikelaktionen