You are here: Home Forschung Erdsystemanalyse Projekte

BIBS

Title
Bridging in Biodiversity Science (BIBS) - Subproject 4: Modelling plant-soil interactions
Duration
March 2016 until February 2019
Budget
132.262 € funded by BMBF, PT DLR: Funding the Berlin-Brandenburg Institute of Advanced Biodiversity Research (BBIB)
Contact
Feulner, Georg
Description

Das Ziel des Verbundprojektes BIBS ist es, Biodiversität disziplin-, skalen- und systemübergreifend zu untersuchen, einen Beleg für diesen integrativen Ansatz zu liefern, und innovative Managementstrategien zu entwickeln. Diese Ergebnisse werden eine allgemeine Synthese ermöglichen, die in Form von konzeptionellen Publikationen der Wissenschaft, politischen Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Das Projekt BIBS-TP-PIK hat die Untersuchung gekoppelter Dynamiken zwischen terrestrischer Vegetation und dem Wurzel-Mikrobensystem im Boden unter Verwendung von dynamischen Vegetations- und Klimamodellen zum Ziel. Darüber hinaus trägt es zu einem besseren Verständnis der globalen Relevanz der Wechselwirkungen zwischen oberirdischen und unterirdischen Organismengemeinschaften zu den übergeordneten Zielen des BIBS-Projektes bei.

Um die globale Bedeutung der ober- und unterirdischen Interaktionen während schneller Umbruchphasen im Erdsystem zu untersuchen, werden wir Untersuchungsergebnisse lokaler Vegetations- und Bodenprozesse, die mit Hilfe von kleinskaligen, traitbasierten Modellen innerhalb des Arbeitspaketes 4 erstellt wurden, in das globale dynamische Vegetationsmodell LPJmL und ein gekoppeltes Erdsystemmodell (POEM) integrieren. Das wird es uns ermöglichen zu ermitteln, welche Regionen und in welchem Umfang diese Prozesse das Erdsystem beeinflussen, und in welchem Maße sie schnelle Umbruchphasen hervorrufen können. Weiterhin werden wir Konzepte entwickeln, die es ermöglichen,Prozesse kleinskaliger Module für die Beschreibung ober- und unterirdischer Interaktionen in globale Erdsystemmodelle zu implementieren. Mit diesen erweiterten Modellen können erdgeschichtliche und zukünftige Umbrüche, die aus dynamischen Rückkopplungen zwischen ober- und unterirdischen Prozessen während des Klima- und Landnutzungswandels entstehen, im Detail untersucht werden und damit die Basis für die Untersuchung der Ökosystemresilienz bilden.

Homepage
http://www.bbib.org/bridging-in-biodiversity-science.html