BePerfekt

BePerfekt – Befähigung von Personen und Teams in Transferstrukturen
 

Bei dem BMBF-geförderten Verbundprojekt "BePerfekt" handelt es sich um ein Vorhaben zur Entwicklung eines Instruments zur Befähigung von Personen und Teams in Transferstrukturen. Dieses Instrument soll außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Universitäten, Fachhochschulen, forschungsnahe Transfergesellschaften sowie gegebenenfalls auch Unternehmen dabei unterstützen, leistungsfähige Transfermanager*innen und -teams aufzubauen, weiterzubilden und dauerhaft in ihren Einrichtungen zu etablieren, um die vorhandenen Transferpotenziale zielgerichtet erschließen zu können. Dabei wird von einem breiten Transferbegriff ausgegangen, der sowohl den Wissens- als auch den Technologietransfer (WTT) umfasst und sich auf Transfer als bilateralen Austausch zwischen Wissenschaft einerseits sowie und Gesellschaft, Politik und Wirtschaft andererseits bezieht.

Das Projekt wird durch das PIK koordiniert und gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) im Zeitraum 1. August 2017 bis 31. Juli 2020 durchgeführt.

Übergreifendes Ziel ist es, die Innovationspotenziale der deutschen Wissenschafts- und Forschungslandschaft in Zukunft noch gezielter für Akteure aus Gesellschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft nutzbar zu machen. Dafür haben viele Forschungseinrichtungen und Hochschulen – zumeist gefördert durch Bund und Länder – bereits Strukturen für den Wissens- und Technologietransfer (WTT) aufgebaut oder planen deren Aufbau. Dessen ungeachtet fristet der WTT in der Wissenschaft und außerhalb der WTT-Community oft noch ein Nischendasein. Ebenso wenig wurde bisher ein einheitliches Berufsbild für WTT-Manager*innen konzipiert oder übergreifend anerkannt.

Gleichzeitig gewinnt der WTT jedoch sukzessive an Bedeutung. Er wird zum einen als Indikator zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Forschungseinrichtungen und Hochschulen immer wichtiger. Zum anderen spielt die spätere Verwertungsperspektive von Forschungsergebnissen in vielen Förderprogrammen zunehmend eine Rolle. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund ist eine  zukünftige Professionalisierung der Transferstrukturen dringend geboten. Hier setzt BePerfekt an.

Das zu entwickelnde Instrument soll im Ergebnis praktische Handlungsempfehlungen für die Ermittlung bestehender und benötigter Fertigkeiten und Kompetenzen für Transferteams sowie ein Angebot unterschiedlicher Bildungsformate beinhalten. Des Weiteren werden der WTT-Community Möglichkeiten der intensiveren Vernetzung untereinander bereitgestellt. Es sollen Empfehlungen zur Erarbeitung strategischer Transferziele von Forschungseinrichtungen und Hochschulen gegeben sowie Kooperations-, Vernetzungs- und Finanzierungsmöglichkeiten für eine nachhaltige Befähigung von Transferverantwortlichen aufgezeigt werden.

Homepage:

www.beperfekt.de

Kontakt:

Dr. Ulrike Sylla
Tel.: 0331 288 20785
E-Mail: ulrike.sylla@pik-potsdam.de

Nicole Pastrik
Tel.: 0331 288 2631
E-Mail: nicole.pastrik@pik-potsdam.de

Eva Rahner, M.A.
Tel.: 0331 288 2631
E-Mail: eva.rahner@pik-potsdam.de