Mitarbeiter/in im Drittmittelmanagement

 

Klima braucht Köpfe. Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. (PIK) untersucht wissenschaftlich und gesellschaftlich relevante Fragestellungen. Es ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Gebiet und bietet Natur- und SozialwissenschaftlerInnen aus aller Welt beste Voraussetzungen für exzellente interdisziplinäre Forschung.

Für das Referat Finanzen sucht das PIK im Bereich Drittmittelmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/ einen

Mitarbeiter*in Drittmittelmanagement (m/w/d)

(Stellenausschreibungsnummer: 38-2020-Sachbearbeitung Drittmittel)

Die Stelle ist befristet für 2 Jahre, eine anschließende Entfristung ist nicht ausgeschlossen. Die Vergütung bemisst sich entsprechend der Vorgaben des Tarifvertrags der Länder (TV-L Brandenburg). Für diese Stelle ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b mit einer Arbeitszeit von 40 Stunden/Woche (Vollzeit) vorgesehen. Die Stelle ist für Teilzeit geeignet.    

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Finanzseitige Betreuung und Management von diversen nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • Unterstützung und Beratung der Forschungsbereiche bei der Antragstellung hinsichtlich der Kostenkalkulation und den rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Budgetüberwachung, finanzielle und buchhalterische Projektabwicklung sowie Betreu-ung der Personal- und Haushaltsbewirtschaftung
  • Prüfung von Verträgen, Bewilligungsbescheiden, der Förderfähigkeit von Vorhaben der Beschaffung und Ausgaben
  • Vorbereitung, Erstellung und Absicherung von Finanzreports und externen Audits
  • Beratung und enge Zusammenarbeit mit Projektleitungen, Wissenschaftler*innen, Projektpartnern und öffentlichen Geldgebern
  • Erstellung der Verwendungsnachweise

Sie verfügen über:

  • einen Bachelorabschluss im betriebs- oder finanzwirtschaftlichen Bereich oder gleich-artige, nachgewiesene Fähigkeiten
  • Einschlägige Berufserfahrung im Finanzwesen (mind. 2 Jahre)
  • Fundierte Kenntnisse in der Drittmittelverwaltung sind wünschenswert

Wir erwarten von Ihnen:

  • sehr gute Kenntnisse in den gängigen MS Office-Anwendungen (Word, Excel) und IT-Affinität sowie idealerweise  Kenntnisse im Projektmanagement
  • umfassende Kenntnisse des Haushalts-, Zuwendungs- und Vertragsrechts
  • gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift bzw. die Bereitschaft diese wieder aufzufrischen
  • hervorragende Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie ausgeprägte Serviceorientierung
  • strukturierte, engagierte, selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise.
  • Bereitschaft zur Teilnahme an regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen

Wir bieten:

  • ein attraktives Arbeitsumfeld auf dem historischen Telegrafenberg in Potsdam mit guter Anbindung an Berlin sowie der Möglichkeit zur Telearbeit
  • die Mitarbeit in einer modernen und dienstleistungsorientierten Verwaltung und einem motivierten Team
  • Gestaltungsmöglichkeiten bei der Weiterentwicklung des Aufgabenbereiches
  • ein spannendes Umfeld in einem international renommierten Forschungsinstitut
  • ein tarifliches Entgelt und tarifliche Leistungen
  • Kitamöglichkeiten sowie Eltern-Kind-Zimmer direkt vor Ort

Das PIK strebt eine Erhöhung des Frauenanteils am Personal an und fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Das PIK unterstützt die Rückkehr aus der Elternzeit.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.11.2020 direkt über unser Bewerbungsformular.

Für weitere inhaltliche Informationen oder Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Haneberg per Email gern zur Verfügung.