Suchergebnisse

112 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Tags auswählen
Wählen Sie einen oder mehrere tags.
Artikeltyp












Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Verein der Freunde: Simonis geehrt, Stock gekürt
28.07.2016 - Der Verein der Freunde und Förderer des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) hat seinen langjährigen Vorsitzenden Udo Simonis für seinen enormen Einsatz geehrt und zum Ehrenvorsitzenden berufen – die Leitung des Vereins übernimmt nun Manfred Stock. Die Wissenschaftler des Hauses applaudierten lebhaft dem alten und dem neuen Unterstützer ihrer Arbeit; die Ehrung fand bei einem sommerlich-festlichen Symposium zur Biodiversität statt. Dieses war mit viel Engagement vom Forschungsbereich Transdisziplinäre Methoden und Konzepte organisiert worden.
Existiert in Aktuelles Nachrichten
ExpertInnen Workshop „Die Wirkungen des Klimawandels auf die Tourismuswirtschaft in Deutschland“
Der Tourismus wird durch die Auswirkungen des globalen Klimawandels beeinflusst. Klimafolgen mit Relevanz für die Tourismuswirtschaft sind unter anderem Flusshochwasser, Sturmfluten, Sturzfluten, Temperaturänderung, saisonale Zu- bzw. Abnahme von Feuchtigkeit, Hitze, Niederschlag, Schneefall oder Strahlungsveränderung. In diesem Spannungsfeld sowie im Kontext der Notwendigkeit bzw. Möglichkeit einer Anpassung an den Klimawandel wurde im September 2017 ein Forschungsvorhaben im Rahmen des Ressortforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Auftrag des Umweltbundesamtes gestartet das sich mit den Folgen des Klimawandels auf die Tourismuswirtschaft befasst.
Existiert in Institut Komplexitätsforschung Highlights
Climate Risks for Asset Managers (CRAMs)
Monday, June 4th, 12:30pm - 6pm, Norges Bank Investment Management London Office
Existiert in Institut Komplexitätsforschung Highlights
Leibniz Promotionspreis: Catrin Ciemer
Catrin Ciemer ist eine der Preisträgerinnen des Leibniz Promotionspreises 2019
Existiert in Institut Komplexitätsforschung Highlights
Postdoc Preisträger des Landes Brandenburg: Dr. Niklas Boers
Das Land würdigt seit 2007 herausragende Forschungsleistungen der brandenburgischen wissenschaftlichen Nachwuchstalente durch die Vergabe des Postdoc-Preises in den Kategorien Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Natur- und Ingenieurwissenschaften. Der Preis ist mit jeweils 20.000 Euro dotiert. Die Gewinner werden mit der Verleihung des Preises zudem Fellows des ‘Postdoc Network Brandenburg‘ und profitieren von den Förderangeboten des 2018 gegründeten Netzwerkes für die Karriereentwicklung promovierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.
Existiert in Institut Komplexitätsforschung Highlights
Komplexitätsforschung
Maschinelles Lernen, Nichtlineare Methoden und Entscheidungsstrategien
Existiert in Institut Forschungsabteilungen
GaNe [geɪn]
FutureLab zu Spieltheorie und Netzwerken interagierender Akteure
Existiert in Institut FutureLabs
Neue Methode erlaubt Vorhersage von Extremen - etwa Regenfluten in den Anden
14.10.2014 - Fluten nach extremen Regenfällen in den Anden können durch eine neue Methode jetzt besser vorhergesagt werden. In den letzten Jahrzehnten sind diese Ereignisse durch den Klimawandel stärker und häufiger geworden. Die Untersuchung komplexer Netzwerke in Satelliten-Wetterdaten ermöglicht nun erstmals den Aufbau eines robusten Warnsystems, wie eine im Fachjournal Nature Communications veröffentlichte Studie jetzt zeigt. Das könnte zu einem verbesserten Katastrophenschutz beitragen. Da die Methode auf mathematischen Vergleichen aufbaut und für jegliche Zeitreihen eingesetzt werden kann, ließe sich dieser Ansatz auch auf andere Extremereignisse in komplexen Systemen anwenden.
Existiert in Aktuelles (Archiv) Archiv 2014
Vom Chaos zur Ordnung: Wie Ameisen ihre Nahrungssuche optimieren
27.05.2014 - Ameisen sind zu komplexen Problemlösungen fähig – und ihre Strategien könnten breite Anwendung in Optimierungstechniken finden. Eine einzelne Ameise wandert bei der Nahrungssuche nach dem Zufallsprinzip herum, wie Biologen feststellten. Im Kollektiv aber zeigen die Ameisen ein weit hierüber hinaus reichendes Verhalten, wie jetzt eine mathematische Studie in den Proceedings of the National Academy of Sciences zeigt: Ab einem bestimmten Punkt verändern sich die Bewegungsmuster der Tiere vom Chaos zur Ordnung. Dies geschieht überraschend wirkungsvoll durch Selbst-Organisation. Das Verhalten der Ameisen zu verstehen könnte helfen bei der Analyse ähnlicher Phänomene – etwa wie Menschen sich im Internet bewegen.
Existiert in Aktuelles (Archiv) Archiv 2014
Eine neue industrielle Revolution: Studien zum Stoffwechsel der Gesellschaft
19.05.2015 - Nur mit einer umfassenden Veränderung unserer bebauten Umwelt – Städte, Verkehrssysteme, Stromerzeugung – kann dauerhaft ein Wandel zur Nachhaltigkeit erreicht werden. Das ist eines der Ergebnisse eines ganzen Bündels von Studien, die jetzt als Sonderteil in den Proceedings of the National Academy of Sciences erschienen sind und vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) koordiniert wurden. Die Themen reichen dabei von den Effekten der Verstädterung bis zur materiellen Basis moderner Gesellschaften; es ist Grundlagenforschung für Entscheidungsträger.
Existiert in Aktuelles (Archiv) Pressemitteilungen