You are here: Home Contact Staff In Memoriam Johann Grüneweg Book of Condolences

Kondolenzbuch / Book of Condolences

Johann-sw.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

12.05.2014

Lieber Johann , was ist da nur passiert? Ich erfahre erst heute von Deinem Tod und hoffe Du kannst meine Worte lesen. Du hast so vielen Menschen durch Deine liebevolle und ehrliche Art den Tag wertvoll gemacht. Nie hätte ich gedacht das so etwas passieren kann. Die Zeit in denen wir noch Kinder waren und bei Euch so wundervoll spielen konnten ist schon lange vorbei. Wir sind erwachsen geworden und gingen in die Welt. Neue Abenteuer erleben. Aber das ist definitiv ein Abenteuer zu viel. Es bleiben Trauer, Tränen und die Hoffnung das es Dir dort wo Du jetzt bist gut geht. Leider war es viel zu früh um zu gehen. Zurück bleibt Dein Werk und ein Stern mehr am Himmel.                  

Gute Reise wünscht Dir Deine Cousine Angelika aus
Norden / Ostfriesland

13.04.2014

Ich bin sehr traurig, lieber Johann.
Aber ich bin sehr glücklich Dich als Kollegen gehabt zu haben.
Das Arbeiten mit Dir war klasse: Deine Zuverlässigkeit und Dein Humor werden mir in Erinnerung bleiben.
Und natürlich auch die eine oder andere Liste, die wir gemeinsam für die Begutachtung im Jahr 2007 erstellt haben und die uns trotz allem Tränen der Freude in die Augen trieb.

Ach Johann ­ es tut mir so leid. Mach's gut!

Mein tiefstes Mitgefühl gilt denen, die Johann nahestanden.

Heike Zimmermann-Timm (seit Juni 2009 in Frankfurt am Main)

13.04.2014

Was soll man schreiben, wenn man innerlich ablehnt, das das passiert sein soll und einem die Worte fehlen?

Was? Johann Grüneweg? Das kann doch gar nicht sein. Was ist da passiert? Das ist doch viel zu früh!

Unweigerlich versucht man eine Einordnung. Da ist auf der einen Seite der 27 club. Hm. Dann gibt es andererseits Menschen, deren Stern schon lange seinen Zenit überschritten hat und die seither in dessen Schatten leben. Und weiter gibt es welche, die in Altersheimen monatelang still und ohne Freunde oder Angehörige vor sich hin sterben. Und das sind noch nicht die Extreme der Verteilung. Dieter Birr's Worte kommen einem in den Sinn: "Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt sagt die Welt, dass er zu früh geht. Wenn ein Mensch lange Zeit lebt sagt die Welt, es ist Zeit.". Was ist gut, was ist schlecht?

Johann Grüneweg war PIK-Urgestein. Obwohl wir uns nie sehr nahe kamen, habe ich Ihn als zuverlässigen, freundlichen Menschen geschätzt. Und ganz wichtig: er war sehr menschlich.

Und nun? Er ist tatsächlich nur vorausgegangen. Bleibt zu sagen "Dann mach's gut", bis dann, und - ziemlich genau 40 Jahre nach "Waterloo" - im übertragenen Sinne

"Thank you for the music, for giving it to me".


Uwe Böhm

09.04.2014

Lieber Johann,

in den letzten Wochen ging es Dir so sichtbar gut, und dann dieser Tod.
Danke für Deine Übersetzungen.
Mach's gut - farewell.

Jonas

08.04.2014

I am so sorry to hear this suddenly. Dear Johann, thanks for your help and support when I was at PIK, and all the best to your family.

Shuwei Zhang

07.04.2014

Mit großem Entsetzen habe ich die Nachricht vom Tode Johanns gehört. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen. Auch ich werde einen freundlichen und immer hilfsbereiten Kollegen in Erinnerung behalten. Ich wurde z.B. über viele Jahre zuverlässig mit Tee aus Ostfriesland versorgt. Bei jedem Besuch in seiner Heimat brachte er mir davon mit, meist vorher von seiner Mutter besorgt. Ich bin in Gedanken bei den Hinterbliebenen.
Bärbel Uffrecht

02.04.2014

Johanns feinsinniger Humor lud immer zu einem pointereichen Gespräch ein, auch wenn man eigentlich keine Zeit hatte...
Detlef

31.03.2014

Lieber Johann,

irgendwann nehmen wir alle Abschied von dieser Welt, auch wenn wir darüber nicht gerne nachdenken.
Du bist da den meisten von uns nun voraus.

Ich wünsche Dir, wo immer Du nun bist, Zufriedenheit und Glück. Bis dann,

Axel Bronstert

27.03.2014

Lieber Johann,

Friedrich Hebbel sagte einmal

"Mit jedem Menschen verschwindet ein Geheimnis aus der Welt,
das vermöge seiner besonderen Konstruktion nur er entdecken konnte,
und das nach ihm niemand wieder entdecken wird."

Das trifft auch auf Dich zu. Nur die Erinnerung bleibt.

F.-W. Gerstengarbe

24.03.2014

Lieber Johann,

die Nachricht über Deinen viel zu frühen Tod hat mich sehr betroffen gemacht.
Wie gern denke ich zurück an Deine verschmitzten Blicke und Kommentare, wenn ich den Kopf durch Deine Bürotür steckte während unserer gemeinsamen Zeit am PIK. Wegen Deiner fabelhaften Englischkenntnisse nannte ich Dich gerne 'Joehan'.
Dein feinsinniges, humorvolles und hilfsbereites Wesen wird mir immer in Erinnerung bleiben. Es war schön, Dir zu begegnen.

Ruhe sanft

Uta

24.03.2014

Giovanni Viaverde,

als Immerwiedermal-PIK-Assoziierter zwischen 1997 und jetzt sind wir uns häufig begegnet und diese erfrischende Mischung aus Hibbeligkeit, Nonsense und viel Sense hat so manchen Tag verbessert - und unsere Gespräche durchzogen - was ja auch zu Deinem von Italophilie geprägten nom de plume führte. Nun soll das alles nicht mehr sein? Betroffen, nach Verständnis suchend und irgendwie ein wenig begossen steht man da vis-a-vis.
...gedenkend...
Arne Spekat

24.03.2014

Wie ein Blatt vom Baume faellt,
so geht ein Mensch von dieser Welt.
( Eduard Moerike )

Lieber Johann,
ich vermisse Dich und unsere Telefonate sehr.
Baerbel
Helmut

20.03.2014

Lieber Johann,
ich kann nicht begreifen was geschehen ist. Wir haben als Kinder viele schöne Stunden miteinander verbracht, haben uns dann aus den Augen verloren. Nun nach langer Zeit hatten wir uns per Zufall in Norden getroffen und auch telefonisch weiterhin einen lieben Kontakt. Nun ist alles für immer vorbei! Ich bin traurig und frage mich, WARUM!!!
Deine Cousine Hannelore

19.03.2014

Lieber Johann,

ich kann es noch immer nicht fassen, dass Du nicht mehr da bist.

Viel zu früh und viel zu plötzlich.

Ich werde Dich sehr vermissen,
Manuela

19.03.2014

Lieber Johann,
letztes jahr hast du mich angerufen, weil Du Dich auf Verwandschaftssuche
begeben hast. Bis dahin wusste ich gar nichts von Dir!  Ich habe mich
riesig gefreut, einen "neuen Cousin"  bekommen zu haben.
Da ich im Ausland lebe, hatten wir nur einige Telefonate  (viel zu wenige) in denen wir uns ein bisschen kennenlernten.
Wir wollten uns noch besuchen, leider hat die Zeit dafuer nicht mehr
gereicht. Ich glaube wir haetten uns  sehr gut verstanden!
All die Nachrufe von deinen Freunden und Kollegen beschreiben Dich als
einen besonderen und wunderbaren Menschen. Dadurch konnte ich Dich doch
noch besser kennen lernen und mir ein genaueres Bild von Dir machen.
Danke an alle, die so grosse Anteilnahme zeigen.
Du musst wirklich ein aussergewoehnlicher Mensch gewesen sein!
Deine Cousine
Christina Herbach

18.03.2014

Lieber Johann,

wie traurig, dass Du nicht mehr bei uns bist. Ich habe Deine vielfältige Unterstützung, Deine offene Art und das gelegentliche Schwätzchen sehr geschätzt. Du wirst uns sehr fehlen. Rest in peace, buddy!

Gunnar

18.03.2014

Lieber Herr Grüneweg,

ich habe ein paar Tage gebraucht, um Ihren Tod zu verarbeiten. Wir kannten uns seit 19 Jahren.
Vielen  Dank  nochmals für Ihre Hilfe bei der Abarbeitung meiner kleineren und machmal auch größeren Wünsche.
Sie waren immer ein guter und hilfsbereiter Partner. Ich bin traurig und werde Sie sehr vermissen.
Meine aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Mama.

Monika Kramer

18.03.2014

Johann,

du wirst uns in Erinnerung bleiben!

Nora + Nicole

18.03.2014

Lieber Johann,

ich danke Dir für alles, vor allem für deine Parodien, von denen ich leider nicht alle mitbekommen habe!
In der neuen Welt wünsche ich Dir den Frieden, der Dir auf Erden nicht vergönnt war.

Ottmar Edenhofer

17.03.2014

A31. Südeingang. Ein Blick. Ein Lächeln. Einige Worte. Ein gemeinsamer Blick in die Landschaft. Eine letzte Begegnung.

Lebwohl...

Armin Haas

17.03.2014

Die Nachricht traf mich unverhofft und noch immer kann ich es nicht fassen, Bilder der Erinnerung gehen mir durch den Kopf...
Als ich 2001 ans PIK kam, war ich der kleine 'Trainee'  - jedenfalls kam ich mir so vor in Deiner Nähe .. und bestimmt bin ich Dir einwenig (?) auf den Wecker gegangen mit meinen vielen 'wie mache ich eigentlich...' und 'wo bekommt man hier...' Fragen. - Schlussendlich gingen wir dann 'eigene Wege', ich zum A62 und Du bliebst im A31. - Gerne trafen wir uns zufällig draussen in der Sonne am Hintereingang des Hauptgebäudes auf ein Pläuschchen und so erfuhr ich manchmal Erstaunliches!
Lieber Johann, durch Deine lange Zugehörigkeit - beginnend quasi von den ersten Tagen des PIK - warst Du für mich hier gewissermaßen 'die Institution'. In letzter Zeit war es ruhiger um Dich geworden, schien mir zumindest, aber die vielen Berichte der Kollegen bezeugen, dass es wohl nur meine subjektive Wahrnehmung war, und Du Dir zumindest Deine Nischen erhalten hattest.
Ich hoffe, Du bist friedlich von uns gegangen, Johann, werde Dich immer in freundlicher Erinnerung behalten.
Gitta

17.03.2014

Ach, Johann,

echte Freunde sind selten, umso schmerzlicher ist es, sie zu verlieren. Ich mochte Deinen treffsicheren Humor, teilte Deinen schrägen Blick auf die Dinge. Du wußtest wahre Autorität zu schätzen und hast falsche gnadenlos enttarnt. Wir wußten, was wir aneinander hatten. Nun fehlst Du.

Gabi

Möge es Dir vergönnt sein, Deine Ruhe auf jenem Fleckchen Erde in Berlin zu finden, das Du Dir dafür ausgesucht hast - und an dem wir Dich besuchen können.

17.03.2014

Es schmerzt mich ganz besonders, das der so liebenswürdige Johann, den ich seit den Geburtsstunden des PIK kenne, uns für immer verlassen hat. Ich werde ihn in angenehmer Erinnerung behalten als ein Kollege, den ich immer aufgeschlossen für die dienstlichen Angelegenheiten und bereit für viele nette Gespräche vorfand.

Peter C. Werner

17.03.2014

Es tut mir sehr leid, von Johann Grünewegs Tod zu hören. Mein Mitgefühl und
meine Anteilnahme gelten seinen Angehörigen, seinen Freunden und Kollegen.
Heide Zielisch, Betriebsärztin

17.03.2014

This is a huge loss… I knew Johann since 20 years. Talking to him was always a pleasure, like getting a bit of fresh air during busy, stressful days. He had wonderful, ironic sense of humor, was always ready to help, and one could rely on him that the best possible solution will be promptly found. Johann had a perfect taste for languages. I remember that when I have mentioned to him a word “Gabelflug”, Johann was quite frustrated saying that this not a proper German word. I am so sad that I’ll never be able to get lessons of good German from Johann again…

Victor Brovkin

17.03.2014

Lieber Johann,
ich habe dich ja schon sehr früh als einen der ersten Mitarbeiter
am PIK kennen gelernt. In dieser dynamischen Phase habe ich dich
als sehr hilfsbereiten und liebenswerten Kollegen in Erinnerung.
Dadurch das das PIK in den letzten Jahren stark gewachsen ist, haben
wir uns zwar etwas aus den Augen verloren, aber ich glaube das PIK ist
ärmer geworden ohne Dich.
Ich bin traurig, denn Deine Zeit war noch nicht gekommen aber die
Erinnerung an Dich wird bleiben!
Mein tiefstes Beileid deinen Angehörigen und Freunden!!
Juergen Kropp

17.03.2014

Lieber Johann,

wir kannten uns, seit ich am PIK bin, von vielen gemeinsamen Treffen, vor allem damals im Rahmen der "Sozialen Systeme". Ich mochte besonders Deinen hintergründigen Humor und Deine gern mal ironischen Kommentare zu allen möglichen Dingen. Deine Hilfsbereitschaft war großartig.

Ich bin sehr traurig, dass Du nicht mehr bei uns bist. Mein tiefes Beileid gilt Deinen Angehörigen und Freunden.

Hermann Lotze-Campen

17.03.2014

Lieber Johann,

ich bin traurig, dass Du nicht mehr bei uns bist.

Du wirst mir fehlen!

Dein Lachen, Deine Dialektperformances während unserer Pausen werden mir fehlen.
Dein Sprachtalent, Deine Ratschläge, Deine Hilfsbreitschaft, Dein feiner Sinn für Humor werden mir fehlen.

Du wirst mir fehlen!

Claudia

17.03.2014

Lieber Johann,

du fehlst.

Ulrike

17.03.2014

Niemals werde ich vergessen, wie Du mir bei meinem Einstand am PIK hilfreich zur Seite gestanden hast.
Deine Stimme die mir vertraut war, schweigt
Ein Mensch, der mir lieb war ging.
Was mir bleibt, sind Dank und Erinnerung

Vera Großmann

16.03.2014

Lieber Johann, es ist schwer für uns das du nicht mehr da bist.
Dankbar sind wir für die Zeit, die wir mit dir in Ostfriesland und Berlin verbringen durften.
Auch die langen Telefonate und den Spaß den wir mit dir hatten, werden wir vermissen.
Wir werden immer an dich denken.

Dein Cousin Martin Starkmann und Heidi

16.03.2014

Lieber Johann, liebe Trauernde,

Johanns Tod hält mich wach in der Nacht. Und auch tagsüber, wenn Hektik und Lärm sich legen, denke ich an ihn und versuche zu fassen, daß er nicht mehr da ist.
Ich beginne darüber nachzudenken, wer er war. Wie man sich kannte und auch nicht kannte. Wie die ersten Begegnungen waren, unsere anfänglichen Kabbeleien, und unser stilleres Einvernehmen in den späteren Jahren. Ich denke an seine Begabungen und seine Sorgen. Sehe, daß ich mir auch zu Lebzeiten nie ein ganzes Bild von ihm machen konnte. Vielleicht muß man das auch nicht. Aber habe ich versucht, ihn zu begreifen? Wenn ich jetzt hilflos und mit Fragezeichen im Kopf dastehe, bin ich wohl selbst schuld.

Ich freue mich über die Eintragungen in sein Kondolenzbuch - auch wenn sie mir erneut die Tränen in die Augen treiben - weil ich mich an dem freue, was Johann den Menschen gegeben hat.
Wie so oft nach dem Tod eines Menschen denke ich, daß man Menschen viel öfter, zu Lebzeiten, sagen sollte, was man an ihnen schätzt. Ich jedenfalls habe es Johann lange nicht mehr gesagt. Ich glaube nicht, daß er es jetzt noch hören kann. Aber ich glaube, daß Menschen weiterleben, so lange wir an sie denken. Das nachstehende Gedicht ist gestern Nacht entstanden, als ich an Johann dachte.


Nachahmung eines Requiems

wir werden keinen Segen erhalten

in der Gegenwart seiner Abwesenheit
wird uns Schuld zuteil
wie nach einer kleinen Ohrfeige
offen
ob Drama oder Bagatelle

das verschwommene Bild in der Dämmerung zeigt sein Gesicht
und warum ihm kein Maulkorb möglich war
und auch kein großer Mut

im grellen Licht erinnern wir uns an ein Gesicht
das er nicht besaß
nur in seiner Verwundbarkeit sieht es ihm ähnlich


Margret Boysen

16.03.2014

Lieber Johann,

I still can't believe it.

Wir waren viele Jahren zusammen am PIK, und du warst mehr als ein guter Kollege, du warst ein guter Freund. Du hast mich oft geholfen und unterstützt, immer mit guter Laune, mit einem Liedchen oder einem Witz. Wir haben uns über die unterschiedlichsten Themen unterhalten: Du hattest eine leichte Art, die Sachen zu betrachten - Du hast mich immer zum Lachen gebracht. All das hat das Alltagsleben bereichert. Ich wünsche, ich hätte auch für dich mehr Zeit gefunden. Ich bin sehr traurig und werde dich sehr, sehr vermissen.

Without a song or a dance what are we?

Alison

15.03.2014

Lieber Johann,
ich kann’s nicht glauben, ich kann’s nicht fassen… Du bist nicht mehr bei uns?! Wir haben doch noch vor wenigen Tagen miteinander geschwatzt und gelacht! Dein Tod macht mich sehr traurig.
Alle Kraft für Deine Mutter und engen Vertrauten, diesen Verlust zu verkraften!
Eva Rahner

15.03.2014

Lieber Johann,

mit großer Betroffenheit habe ich von Deinem Tod erfahren. Locker waren wir all die Jahre verbunden. Du hast es mir damals sehr leicht gemacht als ich zwei Mal vom MPI-M ans PIK  nach Potsdam als "Leihgabe" geschickt wurde.

Deine hilfsbereite Art werde ich auch als Rentnerin nie vergessen.

Barbara Zinecker
Hamburg

15.03.2014
Lieber Johann,

Dein Tod macht mich sehr traurig.
Du warst ein angenehmer, gutherziger und humorvoller Mitmensch.
Es war schön mit Dir über die großen Kleinigkeiten des Lebens und unsere eigene Unvollkommenheit darin gemeinsam zu reden und zu lachen.
Leider bist Du zu früh gegangen.

Achim Glauer

14.03.2014

Johann,

wie oft hast Du mir geholfen englische Texte zu formulieren? Wie gerne hätte ich jetzt Deinen Rat. Die richtigen Worte zu finden, den richtigen Ton zu treffen. Sprachgefühl, ein feines Gespür und Witz gehen gerne zusammen. Aber Menschen treffen zu dürfen, die all dies in sich vereinen, ist ein Glück. Dieses Glück nehme ich mit und behalte es. Und ich danke Dir dafür.

Patrick

14.03.2014

...ich kann es nicht glauben...
Wir kennen uns seit 1997 und hatten immer viel Spaß beim Quatschen miteinander, sogar wenn ich ihn in der letzten Zeit als Rentnerin auf dem Telegrafenberg getroffen hatte. Du wirst mir dort sehr fehlen!
Sabine Lütkemeier

14.03.2014

"Like a satellite, I'm in an orbit all the way around you"

Ich werde nie Deine Performaces am Südausgang des A31 vergessen.
Deinen Humor, Deine Hilfsbereitschaft und Deine Musikalität war einzigartig. Schade, dass der nächste Grand Prix nun ohne Deine Kommentare stattfinden wird.

Ich habe Dich sehr gemocht und bin unendlich traurig.

Ich habe einen Freund verloren und hoffe, dass es ihm dort im "Orbit" gut geht.

Nina Schütz

14.03.2014

Lieber Johann,

ich bin sehr traurig !
In stillem Gedenken an wundervolle Telefonabende.

Maja aus Braunschweig

14.03.2014

Lieber Johann, wir kannten uns von den ersten Stunden an im PIK. Als zuverlässig, gewissenhaft, im wahren Sinne des Wortes engagiert und hilfsbereit wirst Du vielen in Erinnerung bleiben. Aber wer Dich kannte, der kannte auch deinen warnungslosen Übergang vom ernsten Ton zu dem Dir eigenen trockenen Humor. Darauf habe ich mich immer gefreut, wenn wir irgendetwas gemeinsam zu tun hatten.
Ich bin fassungslos.

Thomas Kartschall

14.03.2014

Lieber Johann,

die Nachricht von Deinem Tode hat mich sehr erschüttert.

Du warst der erste Mitarbeiter, den ich überhaupt je am PIK gesprochen und getroffen habe, als ich es 1997
das erste Mal besichtigte. Deine humorvolle und selbstironische Art hat mich gleich sehr für das PIK eingenommen und mich dann über 10 Jahre der Zusammenarbeit liebenswürdig begleitet. Ich werde in Dankbarkeit Deiner gedenken.
Thank you for the music!

Hermann (Held)

14.03.2014

Lieber Johann,

auch wenn wir uns stets nur zufällig begegneten tut es mir sehr weh. Meine Achtung gilt Deiner Energie ob der zu tragenden Lasten.

Timm

14.03.2014

Johann war ein angenehmer und offener Mensch. Ich bin ihm immer gern begegnet. Sein früher Tod berührt mich tief.

Reinhard Calov

14.03.2014

Lieber Johann,
eigentlich fehlen mir die Worte, doch ich versuche es mal:

Seit 1992 haben wir beide die Geschicke des PIK begleitet und ich habe Dich
als einen liebenswerten und wertvollen Kollegen kennen und schätzen gelernt.
Du wirst dem PIK fehlen und mir auch.

Manfred Stock

14.03.2014

Dear Johann,
this is too early, too soon, too sad.
antonella

14.03.2014

wir hatten da im C4 - damals in der nordwestlichen Ecke zusammen mit Axel Bronstert und Martin Claussen - eine SEHR nette, unbeobachtete Ecke, in der wir viel Spaß, Gespräche, und vor allem Gesänge hatten. Wenn mir etwa irgendeiner der zahllosen Schlager der 70er - nicht immer zu meinem eigenen Glück - in den Sinn kam und ich nicht umhin konnte, ihn anzustimmen, stimmte Johann gleich mit ein und "übernahm", sozusagen, und zwar bis zum Ende, während ich schon nach Strophe 1 oder 2 aufgeben mußte.

Sing on, Johann!

Gerd Bürger

14.03.2014

Die Nachricht, dass Johann Grüneweg gestorben ist, hat mich überrascht und erschüttert.
Während meiner Zeit am PIK als Leiter der Abteilung Klimasystem von 1996 bis 2005 war Johann mein Sekretär. Ich habe Johann als immer zuverlässigen, kompetenten, sprachlich außergewöhnlich begabten und sehr loyalen Mitarbeiter geschätzt.
Auch menschlich habe ich Johann sehr gemocht. Er wird mir immer als ein feiner Kerl mit Humor in Erinnerung bleiben.

Martin Claussen
Direktor, Max-Planck-Institut für Meteorologie und
Professor für Meteorologie, Universität Hamburg

 

14.03.2014

Lieber Johann, gut zwanzig Jahre haben wir zusammen gearbeitet, in bestem gegenseitigem Vertrauen, scheint mir. Du warst absolut immer zur Stelle wenn wir Dich brauchten. Auch wenn ich das PIK vor Dir verlassen habe, ist jetzt für mich etwas Wichtiges verloren gegangen.

Wolfgang Cramer, Aix-en-Provence, Frankreich

14.03.2014

Johann, ich kann es nicht glauben dass wir uns nie wieder auf der Treppe begegnen werden. Ruhe in Frieden!!! Der Mauerpfeffer da draußen wird in Zukunft nur für dich blühen, es ist bald soweit.

Eva Schmid

14.03.2014

Lieber Johann, wir sind uns immer wieder mal auf den Stufen vor A31 begegnet, neben der Einstein-Plakette; und haben uns unterhalten...  Es ist traurig und schwer zu begreifen, dass Du nicht mehr da bist...
Mein Beileid gilt den Hinterbliebenen

Max Franks

14.03.2014

Johann,
unsere Zusammenarbeit ist inzwischen einige Jahre her, als wir 2007 gemeinsam versuchten, die Organisation des 1. Nobelpreisträgersymposiums am PIK und die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern. Unvergessen bleiben mir Dein Humor, Deine Hilfsbereitschaft, Deine Leidenschaft für sprachliche Formulierungen (die ich sehr teile) und Deine Offenheit.

Rest in peace.
Susanne Kadner

14.03.2014

Aufrichtiges Beileid in guter Erinnerung.
Nils Petermann

14.03.2014

Johann habe ich kurz nach meinem Arbeitsbeginn am PIK vor fast 18 Jahren kennen und mögen gelernt. Mit ihm zu reden bedeutete immer, eine Überraschung erwarten zu dürfen. Seine Kreativität hat sich nämlich - unter anderem - auch in seinem Humor gezeigt. Subtil und gleichzeitig geistreich, im wahrsten Sinne des Wortes - und niemals auf Kosten anderer. Der Verlust von Johann stimmt mich unendlich traurig - mir ist zum Heulen zumute.

Dietmar Gibietz-Rheinbay
stellv. Vorsitzender des Betriebsrates
PIK e.V.

14.03.2014

Lieber Johann,

wir kennen uns seit 1992. Zuletzt gesprochen - und gelacht - haben wir anlässlich des SAB Dry-Runs. Nie hätte ich gedacht, dass Du so schnell für immer fortgehen würdest. Das ist sehr, sehr traurig. Liebe Grüße an Dich - wo immer Du auch bist!
Wiebke

14.03.2014

...ich bin bestürzt und fassungslos... sehr traurig.
Anders Levermann

Document Actions