Sie sind hier: Startseite Aktuelles Stellenangebote & Praktikum // Open positions Wissenschaftliche/r Projektkoordinator/in

Wissenschaftliche/r Projektkoordinator/in

PIK_Logo.pngLeibnitz-Logo- neu.png

Das Potsdam‐Institut für Klimafolgenforschung (PIK) e.V. ist mit rund 300 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Gebiet. Es gewinnt Erkenntnisse als Entscheidungsgrundlage für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Hierbei arbeiten Naturwissenschaftler und Sozialforscher fächerübergreifend zusammen.

Am PIK im Forschungsbereich II „Klimawirkungen und Vulnerabilität“ in der Arbeitsgruppe „Klimawandel und Entwicklung (Prof.Dr. J. Kropp)“ ist schnellstmöglich die Stelle eines/r

Projektkoordinator/in

befristet zu besetzen.

Die Arbeitsgruppe Klimawandel und Entwicklung koordiniert zwei internationale Forschungsprojekte auf EU Ebene. Die Stelle der/des wissenschaftlichen Projektkoordinator/in hat die Aufgabe den reibungslosen Ablauf der Projekte zu garantieren. Details zur Arbeitsgruppe können unter folgender Webadresse abgerufen werden: http://www.pik-potsdam.de/nsp

Aufgaben:

  • Koordination von EU FP7/Horizon 2020 Forschungsprojekten. Die Koordination erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Projektleitung am PIK. Dies beinhaltet u.a. folgende Aufgaben:
    • Verantwortlichkeit  die projektinterne Kommunikation, das wissenschaftliche Berichtswesen und Abstimmung mit den Projektpartnern sowie der EU‐ Kommission als Auftraggeber.
    • Termin-Überwachung und Quality Management der wissenschaftlichen Projekt‐Deliverables.
    • Unterstützung beim Financial Reporting gegenüber der EU Kommission in enger Abstimmung mit der PIK‐ Drittmittelabteilung.
    • Projektöffentlichkeitsarbeit z.B. Pflege der Website, Erstellen des Newsletters, Stakeholder‐ Kommunikation und Erstellen von Policy Briefs.
    • Inhaltliche Vor‐ und Nachbereitung von Projektmeetings sowie von Treffen des Project Steering Committee.

Anforderungen und Profil:

  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Englisch in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht
  • Hohe Belastbarkeit
  • Organisatorisches Geschick
  • Gewünscht werden Erfahrungen im Projektmanagement und in der Koordination virtueller Teams
  • Versiert im Umgang mit MS Office (insbesondere Word und Excel)
  • Interesse an Klimawissenschaft und Strategien gesellschaftlichen Wandels
  • Hochschulabschluss in einer relevanten Disziplin (z.B. Physik, Geographie, Politikwissenschaft oder Umweltwissenschaften) oder vergleichbare Qualifikation
  • Reisebereitschaft ins europäische Ausland

Rahmendaten:  Beginn sobald wie möglich, Vergütung nach TVL (je nach Qualifikation) zunächst befristet bis 30.11. mit Option auf Verlängerung vorbehaltlich der Mittelbewilligung, Arbeitsort ist Potsdam

Das PIK bemüht sich, den Anteil von Frauen zu erhöhen und ist daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre elektronische Bewerbung bis spätestens 31.08.2016 an Prof. Dr. Jürgen Kropp (nsp@pik-potsdam.de) mit der Betreffzeile „Bewerbung als wissenschaftliche/r Projektkoordinator/in“. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Theresa Rauch (rauch@pik-potsdam.de, 0331-288 2664)

Artikelaktionen