Sie sind hier: Startseite Aktuelles Öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen

Die Menschheit am Scheideweg zwischen Selbstverbrennung und Vernunft

Gemeindehaus Nikolassee, Berlin, von 06.01.2016 19:00 bis 06.01.2016 20:30

Vortrag. Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Evangelischen Kirchengemeinde Nikolassee spricht PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber zu den Ergebnissen des Pariser Klimagipfels und stellt sein neues großes Buch vor: "Selbstverbrennung - Die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Klima, Mensch und Kohlenstoff". Eintritt frei.

Die Menschheit am Scheideweg zwischen Selbstverbrennung und Vernunft - Mehr…

Nach dem UN-Klima-Gipfel: (Don't) Trust the COP?

Salon, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin, von 16.12.2015 19:00 bis 16.12.2015 21:00

Diskussion. Kurz nach dem Ende des 21. UN-Klimagipfels sollen die Ergebnisse von Paris unter verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden - was bedeuten sie für das Klima, den UN-Prozess und die sozialen Bewegungen? PIK-Wissenschaftlerin Gerrit Hansen diskutiert mit anderen Experten die Resultate der COP21.

Nach dem UN-Klima-Gipfel: (Don't) Trust the COP? - Mehr…

Zwischen Himmel und Eis

Thalia-Kino, Potsdam, von 25.11.2015 19:00 bis 25.11.2015 21:00

Filmpreview mit anschließendem Expertengespräch. Einen Tag vor dem offiziellen Kinostart zeigt das Potsdamer Thalia-Kino ein Preview des neuen Streifens von Oscar-Preisträger Luc Jacquet. "Zwischen Himmel und Eis" erzählt die Geschichte des Polarforschers Claude Lorius und ist dabei zugleich bildgewaltiges Naturerlebnis, spannendes Antarktisabenteuer und bewegendes Plädoyer für den Klimaschutz. Im Anschluss diskutiert PIK-Wissenschaftlerin Ricarda Winkelmann im Expertengespräch den aktuellen Stand der Klimaforschung.

Zwischen Himmel und Eis - Mehr…

Was sind die Herausforderungen für die Pariser Klimakonferenz?

Urania Berlin, von 24.11.2015 19:30 bis 24.11.2015 21:00

Vortrag. Trotz eindringlicher Appelle von Klimaforschern und aus der Zivilgesellschaft konnte sich die Staatengemeinschaft bisher noch nicht auf ausreichende Schritte einigen, um die international vereinbarte 2°C Grenze einzuhalten. Was müsste also bei der UN-Klimakonferenz in Paris geschehen? Wie tragfähig sind die positiven Signale aus China und den USA? Und gibt es Lösungsansätze für die Konflikte zwischen den großen Industrienationen und den Ländern der sich entwickelnden Welt? Daniel Klingenfeld, Direktor des PIK-Direktorenstabes, referiert öffentlich zum Thema mit anschließender Diskussion. Anmeldung erforderlich.

Was sind die Herausforderungen für die Pariser Klimakonferenz? - Mehr…

Berliner Klimagipfel – was ist gerecht?

Haus der Leibniz-Gemeinschaft, Berlin, von 24.11.2015 17:00 bis 24.11.2015 19:00

Diskussion. Ende November versammeln sich Diplomaten, Minister und Regierungschefs in Paris zum Weltklimagipfel. Einmal wieder geht es um die Risiken der durch den Menschen erzeugten Erderwärmung sowie die erforderlichen Umbauten unserer Produktions- und Wirtschaftsformen. Wenige Tage zuvor trifft der Physiker Hans Joachim Schellnhuber vom Potsdam-Institut für Klimaforschung, einer Einrichtung der Leibniz-Gemeinschaft, auf den Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Reiner Hoffmann. Das Gespräch moderiert Inka Schneider vom Norddeutschen Rundfunk (NDR). Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

Berliner Klimagipfel – was ist gerecht? - Mehr…

Welche Ergebnisse sind zu erwarten von der UN-Klimakonferenz?

Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee, von 18.11.2015 16:30 bis 18.11.2015 18:00

Vortrag. Die Erwartungen steigen im Hinblick auf einen globalen Klimavertrag, der im Dezember auf der UN-Klimakonferenz in Paris beschlossen werden soll. In einem gemeinsamen Projekt des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung und anderen internationalen Institutionen analysiert ein Forscherteam die potentiellen Ergebnisse der Verhandlungen. In einem öffentlichen Vortrag spricht PIK-Wissenschaftler Detlef Sprinz zu den aktuellen Erkenntnissen. Vortrag in Englisch, Anmeldung erforderlich.

Welche Ergebnisse sind zu erwarten von der UN-Klimakonferenz? - Mehr…

Klimaabkommen in Paris – Startschuss für die globale Transformation?

Auswärtiges Amt, Berlin, von 12.11.2015 08:00 bis 12.11.2015 14:00

Es zeichnet sich ab, dass eine Entkoppelung von Wirtschaftswachstum und CO2-Emissionen möglich ist - und der Weltklimagipfel in Paris kann einen strategischen Rahmen für eine solche Transformation setzen. Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz im Dezember veranstaltet das Deutsche Klima Konsortium in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt und dem Bundesumweltministerium ein Briefing, das sich dem Thema widmet. PIK-Wissenschaftler Anders Levermann spricht in diesem Rahmen zu "Klimawandel und Weltwirtschaft" und diskutiert mit anderen Experten über die Frage: Kann das Pariser Abkommen die Realwirtschaft transformieren? Anmeldung erforderlich.

Klimaabkommen in Paris – Startschuss für die globale Transformation? - Mehr…

Online-Vorlesung: Der Klimawandel und seine Folgen

(von 09.11.2015 12:00 bis 09.02.2016 12:00)

Im Vorfeld der internationalen Klimaverhandlungen in Paris erklären führende deutsche Klimawissenschaftler in einem interdisziplinären Massive Open Online Course (MOOC) für jedermann den Klimawandel und seine Folgen. In fünf Kapiteln mit kurzen Vorträgen, Animationen und Grafiken werden die Grundlagen der Klimawissenschaft bis hin zu den Folgen des Klimawandels und damit einhergehende gesellschaftliche Herausforderungen erläutert. Vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung sind Hermann Lotze-Campen, Susanne Grossmann-Clarke und Manfred Stock beteiligt, mit Beiträgen u.a. zu den Folgen des Klimawandels in Deutschland und weltweit und den Risiken plötzlicher und unumkehrbarer Veränderungen. Kostenfreie Anmeldung erforderlich.

Online-Vorlesung: Der Klimawandel und seine Folgen - Mehr…

Falling Walls: Internationale Konferenz für zukünftige Durchbrüche in Wissenschaft & Gesellschaft

Berlin-Mitte, von 08.11.2015 18:00 bis 09.11.2015 18:00

Die Konferenz "Falling Walls" ist eine globale Zusammenkunft vorwärtsdenkender Persönlichkeiten aus über 75 Ländern und wird ausgerichtet von der Falling Walls Foundation. Jedes Jahr sind zwanzig der führenden Wissenschaftler der Welt nach Berlin eingeladen, um ihre aktuellen Durchbrüche zu präsentieren. Auf der diesjährigen Konferenz präsentiert PIK-Chefökonom Ottmar Edenhofer die neuesten Erkenntnisse aus dem Bereich der Klimaforschung. Anmeldung erforderlich.

Falling Walls: Internationale Konferenz für zukünftige Durchbrüche in Wissenschaft & Gesellschaft - Mehr…

Klimawandel - Paris ist eine Reise wert?

Schloss Sacrow, Potsdam, von 08.11.2015 16:00 bis 08.11.2015 18:00

Diskussion. Im Vorfeld des UN-Klimagipfels in Paris stellt sich die Frage: Welche Chancen bestehen dort für ein internationales Abkommen mit verbindlichen Klimazielen? Hierzu diskutiert PIK-Direktor John Schellnhuber beim Klimadiskurs "Der Kampf um die Lufthoheit". Die Veranstaltung im Potsdamer Schloss Sacrow wird moderiert von PIK-Wissenschaftler Manfred Stock.

Klimawandel - Paris ist eine Reise wert? - Mehr…

Treffpunkt Wissenswerte - UN-Klimakonferenz in Paris

Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam, von 04.11.2015 18:00 bis 04.11.2015 20:00

Diskussion. Die Auswirkungen des Klimawandels sind bereits heute spürbar - von den pazifischen Inseln bis Brandenburg. Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz diskutiert PIK-Wissenschaftler Wolfgang Lucht mit anderen Experten beim Podium der Potsdamer Wissenschaftsetage: welche Maßnahmen zum Klimaschutz sind nötig? Welche realistisch? Was Geo- und Klimawissenschaftler von der UN-Klimakonferenz in Paris erwarten. Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

Treffpunkt Wissenswerte - UN-Klimakonferenz in Paris - Mehr…

Die Atmosphäre als globales Gemeinschaftsgut

Magnus-Haus der DPG, Berlin, von 03.11.2015 18:30 bis 03.11.2015 20:30

Vortrag mit anschließender Diskussion. Im Vorfeld des UN-Klimagipfels in Paris Ende des Jahres referiert PIK-Chefökonom Ottmar Edenhofer zur wirtschaftlichen Dimension des Klimawandels im Magnus-Haus der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Aufgrund des beschränkten Platzangebotes ist eine Anmeldung erforderlich.

Die Atmosphäre als globales Gemeinschaftsgut - Mehr…

9. Münchner Klimaherbst: Politik. Macht. Klima.
 – und wir?

Alter Rathaussaal, München, von 12.10.2015 18:00 bis 12.10.2015 21:00

Im Oktober 2015 findet der Münchner Klimaherbst zum nunmehr neunten Mal statt - Ziel der jährlichen Themenwochen ist es, Bürgerinnen und Bürger für die Themen Klimawandel und Klimaschutz zu sensibilisieren. Zu wissenschaftlichen Ursachen und klimapolitischen Hintergründen referiert PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber bei der diesjährigen Auftaktveranstaltung, die sich mit der Frage beschäftigt, wie die zentrale globale Herausforderung des Klimaschutzes gelingen und was jeder dazu beitragen kann. Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

9. Münchner Klimaherbst: Politik. Macht. Klima.
 – und wir? - Mehr…

Deutscher Kongress für Geographie

Audimax, Humboldt-Universität zu Berlin, von 01.10.2015 11:45 bis 01.10.2015 12:45

Anfang Oktober findet an der Humboldt-Universität zu Berlin der diesjährige Deutsche Kongress für Georaphie statt. PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber wird in seinem Eröffnungsvortrag "Finis Terrae Cognitae" die Relevanz der menschgemachten Umweltveränderungen unterstreichen und verschiedene Zukunftsszenarien erläutern. Anmeldung erforderlich.

Deutscher Kongress für Geographie - Mehr…

Klimaaktiv-Konferenz: Energie- und Mobilitätswende gemeinsam gestalten

Wirtschaftskammer Österreich, Wien, von 17.09.2015 13:00 bis 18.09.2015 20:00

Vortrag. Die staatliche österreichische Klimaschutzinitiative Klimaaktiv lädt im September zur diesjährigen Konferenz, deren Schwerpunkt auf der Gestaltung der Energiewende und Mobilitätswende in Österreich liegt. PIK-Wissenschaftler Stefan Rahmstorf gibt im Eröffnungsvortrag fachlichen Input zu den neuesten Erkenntnissen der Forschung zur globalen Erwärmung. Nebst Vorträgen und Diskussionen werden Workshops und Exkursionen geboten, Anmeldung erforderlich.

Klimaaktiv-Konferenz: Energie- und Mobilitätswende gemeinsam gestalten - Mehr…

Meßkircher Klimagipfel

Schloß Meßkirch, von 14.09.2015 19:00 bis 14.09.2015 20:30

Vortrag. Die Kleinstadt Meßkirch in Baden-Württemberg wurde im Juni 2015 von einem Hochwasser heimgesucht, im nahen Bonndorf gab es ein Tornadoereignis und am nicht fernen Bodensee vernichtete die Sonne große Teile der Obsternte. Anlässlich dieser Ereignisse referiert PIK-Wissenschaftler Stefan Rahmstorf auf dem regionalen Klimagipfel zum aktuellen Stand der Wissenschaft zu Klimawandel und Klimaschutz.

Meßkircher Klimagipfel - Mehr…

Menschheitserbe Meer: Seine Bedeutung, unsere Verantwortung

Audimax, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, von 09.09.2015 16:30 bis 09.09.2015 17:30

Vortrag. Die Erde befindet sich im Zeitalter des Anthropozän - der Mensch beeinflusst mit seinem Handeln den Naturraum mehr denn je zuvor. Wie haben sich die Weltmeere im Zusammenspiel mit dem Klimasystem bereits verändert - welche weiteren Entwicklungen sind zu erwarten? Und mit welchen Maßnahmen ließe sich das Menschheitserbe Meer noch bewahren? Zu diesen Fragen und mehr spricht PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber im letzten Vortrag der Reihe "Ozeane der Zukunft" an der Universität Kiel. Der Eintritt ist frei.

Menschheitserbe Meer: Seine Bedeutung, unsere Verantwortung - Mehr…

XXI. Rohkunstbau: Energiepolitischer Salon

Schloß Roskow, von 23.08.2015 11:00 bis 23.08.2015 13:00

Diskussion. Die künstlerische Ausstellung XXI. Rohkunstbau thematisiert die Auseinandersetzung mit Apokalypse, Übergang und Neuanfang. Der angeschlossene energiepolitische Salon greift als Diskussionsrunde diese Thematik auf und setzt sie mit Fokus auf die Energiewende in einen aktuellen Kontext. PIK-Wissenschaftler Fritz Reusswig diskutiert mit anderen Experten und Künstlern Chancen und Perspektiven. Mit anschließender Führung, Anmeldung erbeten.

XXI. Rohkunstbau: Energiepolitischer Salon - Mehr…

Klimaschutz mal anders: Eine grüne Welt ist tanzbar

Privatclub, Skalitzer Straße 85, 10997 Berlin, von 03.07.2015 19:00 bis 04.07.2015 04:00

'Crowdfeiern für's Klima' - der BUND Berlin und die Initiative CLUBMOB laden ein zu einem Abend für das Klima und mit Musik. PIK-Wissenschaftler Fritz Reusswig diskutiert mit Vertetern der Politik: Wie lassen sich Klimaschutz und Feierkultur unter einen Hut bringen? Anschließend werden in Workshops Ansätze für eine nachhaltige Art zu feiern entwickelt. Schließlich wird in die Nacht getanzt - und alle Einnahmen fließen in Energiesparmaßnahmen des Clubs.

Klimaschutz mal anders: Eine grüne Welt ist tanzbar - Mehr…

Verliert der Golfstrom an Kraft?

Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte, Berlin, von 19.06.2015 19:00 bis 19.06.2015 21:00

Vortrag. Eine Studie des PIK belegt die langsame Abschwächung des Golfstromes. Dieses gewaltige Strömungssystem transportiert normalerweise verlässlich wärmere Wassermassen in den Nordatlantik und bestimmt so maßgeblich das milde Klima in Westeuropa. PIK-Forscher Georg Feulner zum Klimawandel als möglichem Verdächtigem und denkbaren Folgen für unser Wetter.

Verliert der Golfstrom an Kraft? - Mehr…

Artikelaktionen