Sie sind hier: Startseite Aktuelles Öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltungen

Verliert der Golfstrom an Kraft?

Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte, Berlin, von 19.06.2015 19:00 bis 19.06.2015 21:00

Vortrag. Eine Studie des PIK belegt die langsame Abschwächung des Golfstromes. Dieses gewaltige Strömungssystem transportiert normalerweise verlässlich wärmere Wassermassen in den Nordatlantik und bestimmt so maßgeblich das milde Klima in Westeuropa. PIK-Forscher Georg Feulner zum Klimawandel als möglichem Verdächtigem und denkbaren Folgen für unser Wetter.

Verliert der Golfstrom an Kraft? - Mehr…

Akademieabend: Der Himmel gehört uns allen

Kathedralforum in der Hedwigskirchgasse, Berlin., von 18.06.2015 19:30 bis 18.06.2015 21:30

Diskussion. Am 18. Juni wird die Umweltenzyklika von Papst Franziskus in Rom veröffentlicht. Die Katholische Akadamie Berlin stellt die Enzyklika am gleichen Abend in der Hauptstadt vor und veranstaltet eine anschließende Diskussionsrunde zu den ökologischen Fragen unserer Zeit. PIK-Chefökonom Ottmar Edenhofer spricht als Gastreferent zum Thema und diskutiert mit dem Publikum. Anmeldung erforderlich.

Akademieabend: Der Himmel gehört uns allen - Mehr…

IAMO-Forum 2015: Landwirtschaft & Klimawandel in Transformationsländern

Halle (Saale), von 17.06.2015 10:00 bis 19.06.2015 18:00

Einserseits ist die globale Landwirtschaft einer der Hauptemittenten von Treibhausgasen, andererseits ist die globale Ernährungssicherheit einer der durch den Klimawandel gefährdetsten Faktoren. Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien bieten mit dem diesjährigen IAMO-Forum eine Plattform für die Präsentation und Diskussion von Forschungsergebnissen zum Thema. Neben anderen nehmen auch PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber und PIK-Forscher Hermann Lotze-Campen an der Veranstaltung teil.

IAMO-Forum 2015: Landwirtschaft & Klimawandel in Transformationsländern - Mehr…

Lange Nacht der Wissenschaften 2015

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, von 13.06.2015 17:00 bis 13.06.2015 23:55

An einem lauen Juniabend öffnen alljährlich dutzende wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und Potsdam ihre Pforten für die Allgemeinheit. Dabei begeistern sie die Menschen mit interaktiven Veranstaltungen für ihre Arbeit und aktuelle Erkenntnisse. Auch das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung ist dieses Jahr wieder dabei. Nähere Informationen zum Programm folgen.

Lange Nacht der Wissenschaften 2015 - Mehr…

Europäische Konferenz zur Anpassung an den Klimawandel 2015

Bella Center, Kopenhagen, Dänemark, von 12.05.2015 09:00 bis 14.05.2015 16:00

Die ECCA 2015 beschäftigt sich auf Grundlage der Forschungprojekte BASE, RAMSES und ToPDad mit dem Ansatz einer integrierten Klimaadaption an der Schnittstelle der Bereiche Wissenschaft, Politik, Praxis und Wirtschaft. Die Session "Städte und die Folgen des Klimawandels" wird organisiert von PIK-Wissenschaftler Diego Rybski.

Europäische Konferenz zur Anpassung an den Klimawandel 2015 - Mehr…

Potsdamer Tag der Wissenschaften: Ewiges Eis entfesselt

Haus 9, 1. OG, HS 1.02, Universität Potsdam, Am Neuen Palais, von 09.05.2015 16:00 bis 09.05.2015 16:45

Vortrag. Im Rahmen des Potsdamer Tages der Wissenschaften 2015 referiert die PIK-Wissenschaftlerin Ricarda Winkelmann zu den Zusammenhängen zwischen dem Klimawandel und den aktuellen Veränderungen im antarktischen Eisschild. Welche Konsequenzen hätte eine weitere Erwärmung? Ist der Schwund des Eisschildes noch aufzuhalten?

Potsdamer Tag der Wissenschaften: Ewiges Eis entfesselt - Mehr…

Berliner Energietage 2015: Von Berlin nach Paris

Ludwig-Erhard-Haus, Berlin, von 29.04.2015 09:30 bis 29.04.2015 13:00

Vortragsreihe. Die deutsche Energiewende gilt als weltweites Musterbeispiel. Doch welche Herausforderungen ergeben sich bei diesem Projekt? Kann eine Stadt wie Berlin innovative Impulse geben? Ausgehend vom aktuellen Stand der Klimafolgenforschung erörtern die PIK-Wissenschaftler_Innen Fritz Reusswig, Stefan Rahmstorf, Thomas Nocke, Michael Pahle und Susanne Großmann-Clarke diese Fragen. Welche notwendigen Weichenstellungen ergeben sich für den diesjährigen Weltklimagipfel in Paris? Anmeldung erforderlich.

Berliner Energietage 2015: Von Berlin nach Paris - Mehr…

Berliner Energietage 2015: Klimaneutralität in der wachsenden Stadt

Ludwig-Erhard-Haus, Berlin, von 28.04.2015 18:30 bis 28.04.2015 20:00

Podiumsdiskussion. Im März vergangenen Jahres zeigte eine Machbarkeitsstudie des PIK: Berlin kann trotz Wirtschafts- und Bevölkerungswachstums bis 2050 klimaneutral werden. PIK-Wissenschaftler Fritz Reusswig disktutiert mit anderen Experten, welche Maßnahmen nötig sind für dieses Ziel und wie sich die Stadt an den Klimawandel anpassen kann. Anmeldung erforderlich.

Berliner Energietage 2015: Klimaneutralität in der wachsenden Stadt - Mehr…

Berliner Klimatag 2015

Markthalle Neun, Berlin-Kreuzberg, von 26.04.2015 11:30 bis 26.04.2015 19:00

Gesellschaftliches Interesse und Bewusstsein für den Klimaschutz wecken, das will der 1. Berliner Klimatag mit verschiedenen Workshops, Infoständen und Bühnenprogrammen. Die PIK-Forscher Jacob Schewe und Fritz Reusswig referieren in diesem Rahmen zum Klimawandel und zum Projekt Klimaneutrales Berlin 2050 und diskutieren im Anschluss mit anderen Experten zum Thema.

Berliner Klimatag 2015 - Mehr…

Girls' Day 2015

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, von 23.04.2015 09:00 bis 23.04.2015 14:00

Im Rahmen des Girls' Day 2015 öffnet das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung seine Türen für die nächste Generation. Schülerinnen zwischen 12 und 16 können sich von führenden Wissenschaftlerinnen unseres Instituts begeistern lassen für die Naturwissenschaften und die Klimaforschung. Wir werden den Telegrafenberg erkunden, mit den Wissenschaftlerinnen über Ihre Arbeit und ihren Beruf sprechen und auch selbst in die Klimaforschung einsteigen. Die Registrierung erfolgt über die Website des Veranstalters, siehe unten.

Girls' Day 2015 - Mehr…

Nobelpreisträger-Symposium 2015 "4C: Changing Climate, Changing Cities"

JW Marriott Hotel Hong Kong, von 22.04.2015 15:00 bis 25.04.2015 18:00

Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung veranstaltet dieses Jahr zum vierten Mal das internationale Nobel-Cause-Symposium zu globaler Nachhaltigkeit. Nobelpreisträger_Innen und Nachwuchswissenschaftler_Innen aus aller Welt diskutieren über die Probleme unseres Planeten und schlagen gemeinsame Lösungsstrategien vor. Die Veranstaltung findet dieses Jahr in Hong Kong statt und widmet sich dem Thema "4C: Changing Climate, Changing Cities".

Nobelpreisträger-Symposium 2015 "4C: Changing Climate, Changing Cities" - Mehr…

Climate Justice Dialogue: 2015 - eine Chance nicht zu verpassen

Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin, von 13.04.2015 19:00 bis 13.04.2015 20:30

Diskussion. Klimagerechtigkeit ist eines der bedeutendsten Themen unserer Zeit in Umwelt und Wirtschaft. Die Mary Robinson Foundation und das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung laden zu einer Podiumsdiskussion zum Thema. Neben anderen international renommierten Experten nimmt PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber an der Runde teil.

Climate Justice Dialogue: 2015 - eine Chance nicht zu verpassen - Mehr…

Klima – Wandel im Gipfeljahr 2015

Universität Hamburg, von 18.03.2015 12:30 bis 18.03.2015 18:50

Symposium "für ein Zusammenspiel von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft". Anlässlich des 75. Geburtstags des Klimaforschers Hartmut Graßl kommen renommierte Wissenschaftler in Hamburg zusammen, um die Herausforderungen des Klimawandels zu benennen und Lösungsansätze zu erarbeiten. PIK-Chefökonom Ottmar Edenhofer geht dabei insbesondere der Frage nach, welche Forschung für den Klimaschutz von Nöten ist.

Klima – Wandel im Gipfeljahr 2015 - Mehr…

Lösungsansätze für eine 2°-Wirtschaft

Schüco International AG, Bielefeld, von 16.03.2015 17:00 bis 16.03.2015 20:00

Vorträge mit anschließender Podiumsdiskussion. Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel stellen einige der wichtigsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts dar. Insbesondere urbane Räume werden diesbezüglich in Zukunft Brennpunkte sein. Im Rahmen des IHK-Umweltforums 2015 "Klimawandel: Herausforderung für eine zukunftsweisende Stadt- und Gebäudeplanung" spricht PIK-Chefökonom Ottmar Edenhofer zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Wirtschaft und Lösungsansätzen für eine 2°-Wirtschaft.

Lösungsansätze für eine 2°-Wirtschaft - Mehr…

DPG-Frühjahrskongress: Physik sozio-ökonomischer Systeme

Technische Universität Berlin, von 15.03.2015 09:00 bis 20.03.2015 16:00

Der Fachverband Physik sozio-ökonomischer Systeme der Deutschen Physikalischen Gesellschaft veranstaltet auch dieses Jahr wieder einen Frühjahrskongress. Die Veranstaltung setzt ihren Schwerpunkt auf mathematische und computergetützte Modellierung sozialer und ökonomischer Systeme und bietet unter anderem ein Symposium zur Physik der Nachhaltigkeit und von Mensch-Natur-Interaktionen, organisiert von den PIK-Wissenschaftlern Reik Donner und Diego Rybski.

DPG-Frühjahrskongress: Physik sozio-ökonomischer Systeme - Mehr…

Klimaschutz als Weltbürgerbewegung?

Leuphana-Universität Lüneburg, von 25.02.2015 14:00 bis 25.02.2015 16:00

Diskussionsrunde. Welche Beiträge kann die weltweite Zivilgesellschaft leisten, um der globalen Herausforderung des Klimaschutzes zu begegnen? Wie kann die Politik dabei unterstützen? Daniel Klingenfeld, Stabsleiter am PIK, debattiert mit anderen renommierten Experten zum Thema in einer Diskussionsrunde an der Leuphana-Universität Lüneburg.

Klimaschutz als Weltbürgerbewegung? - Mehr…

2°C - Was ist beim Klimaschutz noch erreichbar?

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, von 18.02.2015 19:00 bis 18.02.2015 21:00

Vortrag mit anschließender Diskussion. Vor zehn Jahren wurde das Kyoto-Protokoll verabschiedet. Aus aktuellem Anlass diskutieren Jochem Marotzke vom Max-Planck-Institut für Metorologie und Jan Minx vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung über Ergebnisse, Spielräume und Perspektiven in der Klimapolitik.

2°C - Was ist beim Klimaschutz noch erreichbar? - Mehr…

Treffpunkt Wissenswerte - Von Klima, Daten, Eis und Meer

Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam, von 16.02.2015 18:00 bis 16.02.2015 20:30

„Westantarktis überschreitet Kipppunkt“ - „Grönlands Eis ist nicht zu retten“. Im Rahmen der Ausstellung "Arktische Spirale" diskutieren die Experten Andreas Groh vom Deutschen GeoForschungszentrum, Hans-Wolfgang Hubberten vom Alfred-Wegener-Zentrum und Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung den Stand der Dinge in der Klimaforschung. Was wissen wir sicher, wo sind wir unsicher, welche Handlungsoptionen bieten sich? Veranstaltet vom RBB Inforadio und dem pro Wissen Potsdam e.V.

Treffpunkt Wissenswerte - Von Klima, Daten, Eis und Meer - Mehr…

Erforschung von Lösungswegen für den Klimawandel

Urania Berlin, von 16.02.2015 17:30 bis 16.02.2015 19:30

Öffentlicher Vortrag. Ottmar Edenhofer, Chefökonom des PIK, referiert in einem öffentlichen Vortrag zum aktuellen Forschungsstand zum Klimawandel sowie zu Anpassungs- und Klimaschutzstrategien im weltweiten Kontext. Veranstaltung an der Urania Berlin im Rahmen der Vortragreihe 'Leibniz-Lektionen'.

Erforschung von Lösungswegen für den Klimawandel - Mehr…

Gesundheit, Energie und Extremereignisse in einem sich wandelnden Klima

Bad Honnef, Deutschland, von 06.12.2014 09:00 bis 09.12.2014 18:00

Workshop. Theoretische Physiker und Forscher aus dem Gebiet Komplexer Systeme kommen zusammen mit Experten zu Gesundheit, Energieerzeugung und Klimawandel, um Wechselwirkungen zwischen diesen Systemen zu erforschen und relevante Forschungsmöglichkeiten für Nachwuchsphysiker zu präsentieren. im Programmkommittee wirken die PIK-Forscher Jobst Heitzig und Jürgen Kurths sowie Henry Ababarnel von der University of California mit.

Gesundheit, Energie und Extremereignisse in einem sich wandelnden Klima - Mehr…

Artikelaktionen