Sie sind hier: Startseite Aktuelles Öffentliche Veranstaltungen Wissenschaft trifft Musik - Benefizkonzert

Wissenschaft trifft Musik - Benefizkonzert

Solisten der Staatskapelle Berlin gestalten gemeinsam mit dem Direktor des PIK ein Benefizkonzert in einem historischen Kuppelsaal auf dem Telegraphenberg in Potsdam. Im stimmungsvollen Dunkel der Sternwarte wird das "Orchester des Wandels" gewohnte Programmmuster aufbrechen - Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge trifft auf moderne Komponisten wie Antal Dorati, Isang Yun oder Eugène Ysaÿe.
Wann 27.09.2013
von 20:00 bis 22:00
Wo Großer Refraktor, Telegrafenberg Potsdam
Termin übernehmen vCal
iCal

Alle Erlöse fließen in ein konkretes Projekt: der Verein Eben!Holz e.V. will Regenwald in der Makira-Region in Madagaskar aufforsten. Rund 100 Hektar Wald sollen in den nächsten Jahren aufgeforstet und langfristig geschützt werden durch die Einbeziehung der Menschen vor Ort und die Einführung nachhaltiger Bewirtschaftung. Das Projekt wird mitgetragen vom Verband der Geigenbauer – zu den Hölzern in Madagaskar zählen auch Ebenhölzer, aus denen Geigen gebaut werden.

Zum Hintergrund: Im Jahr 2009 gründeten Musiker der Staatskapelle aus eigenen Mitteln die gemeinnützige NaturTon Stiftung unter der Schirmherrschaft von Daniel Barenboim. Ihre Initiative, das Orchester des Wandels, verbindet kulturelles und Klimaschutz-Engagement. Die Stiftung fördert globale Klima- und Umweltschutzprojekte, die im Einklang mit ihrem sozialen Umfeld nachhaltig dem Schutz und Erhalt der Erde dienen. Das Orchester möchte das Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz durch die Kunst fördern. Im Jahr 2012 wurde PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber ins Kuratorium der NaturTon Stiftung berufen. Partner der Stiftung ist die Genossenschaft Bürger Energie Berlin, die im Rahmen des Konzerts Ihr Anliegen vorstellen wird. Der Kuppelsaal des "Großen Refraktors" wird freundlicherweise vom Förderverein Großer Refraktor Potsdam e.V. und dem Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.orchester-des-wandels.de. Dort können Karten erworben werden.

Weitere Informationen über diesen Termin…

Artikelaktionen