Sie sind hier: Startseite Aktuelles Öffentliche Veranstaltungen Viertel nach Zwölf: Selbstverbrennung

Viertel nach Zwölf: Selbstverbrennung

Diskussion. Jüngst erschien Hans Joachim Schellnhubers neues großes Buch zur Klimakrise. Unter dem provokanten Titel "Selbstverbrennung" vereint es in sich Forschungsbilanz, Lebensbericht und Ökomanifest. Kurz nach der UN-Klimakonferenz in Paris diskutiert der PIK-Direktor mit dem Katastrophensoziologen Martin Voss die Fragen: Führen die zu erwartenden apokalyptischen Szenarien zu Schockstarre und Fatalismus? Was wäre für einen tiefgreifenden Bewusstseinswandel nötig? Anmeldung erforderlich.
Wann 28.01.2016
von 12:15 bis 13:45
Wo Börse Hamburg
Termin übernehmen vCal
iCal

Weitere Informationen über diesen Termin…

Artikelaktionen