Sie sind hier: Startseite Aktuelles Öffentliche Veranstaltungen Neue Wege für die Klimapolitik im globalen Süden

Neue Wege für die Klimapolitik im globalen Süden

Der Lehrstuhl für Internationale Politik der Universität Potsdam und der Arbeitsbereich für Internationale Beziehungen der Technischen Universität Darmstadt laden in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zur Podiumsdiskussion „Neue Wege für die Klimapolitik im globalen Süden“ ein. Am Podium teilnehmen werden Vertreterinnen und Vertreter des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), der University of East Anglia und der Germanwatch e.V.. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, um eine Anmeldung bis zum 27.09.2018 wird gebeten.
Wann 09.10.2018
von 18:30 bis 20:30
Wo GIZ-Haus Berlin, Reichpietschufer 20, 10785 Berlin
Name
Teilnehmer Susanne Dorasil, BMZ, Leiterin des Referates „Wasser, Stadtentwicklung, Mobilität“
Bernd-Markus Liss, GIZ, Gruppenleiter „Klima und Klimapolitik“ in der Abteilung „Klima, Umwelt, Infrastruktur“
Heike Schroeder, University of East Anglia, Senior Lecturer im Bereich Klimawandel und Internationale Entwicklung
Lutz Weischer, Germanwatch e.V., Teamleiter “Internationale Klimapolitik”
Nicole Wilke, BMU, Leiterin des Referates „Internationaler Klimaschutz“
Moderation: Harald Fuhr (Universität Potsdam) und Markus Lederer (TU Darmstadt)
Termin übernehmen vCal
iCal

Artikelaktionen