Sie sind hier: Startseite Aktuelles Öffentliche Veranstaltungen Lässt sich die Erderwärmung noch bremsen? Lesung und Gespräch auf dem Monte Verità

Lässt sich die Erderwärmung noch bremsen? Lesung und Gespräch auf dem Monte Verità

Weltklimakonferenzen, Hurrikane, Weltuntergangsszenarien oder romantische Suchbewegungen nach einem besseren Leben – oft steht die Natur im Mittelpunkt heutiger Diskurse. Natur hat Konjunktur: Umweltschutz, Arten- und Tierschutz, ökologische Bewegungen, Natur als Bedrohung, Natur als Zerstörungskraft, Natur als Zufluchtsort. All diese Begriffe machen deutlich, auf welch vielfältige Weise die „Natur“ in unserem gesellschaftlichem Diskurs präsent ist. In der Veranstaltungsreihe "Die Utopie von der Natur" der "Eventi Letterari Monte Verità" nähern sich Schriftsteller, Wissenschaftler und Philosophen diesen Bedeutungen von "Natur" an und berichten in Lesungen und Gesprächen von Ihren Forschungen, Expeditionen und Erkenntnissen. PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber stellt in diesem Rahmen sein literarisches Werk "Selbstverbrennung" vor und fasst für das Auditorium das aktuelle Wissen hinter dem "Kampf um jedes Zehntelgrad" prägnant zusammen. Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt und wird simultan ins Italienische und Fränzösische übersetzt. Eintrittskarten können im Vorverkauf über die Veranstaltungsseite sowie an der Abendkasse vor Ort erworben werden.
Wann 24.03.2018
von 16:00 bis 17:00
Wo Monte Verità, 6612 Ascona, Schweiz
Name
Kontakttelefon +41 79 811 75 56
Termin übernehmen vCal
iCal

Weitere Informationen über diesen Termin…

Artikelaktionen