Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Start einer neuen Generation Wissenschaftler: Die Earth-Docs

Start einer neuen Generation Wissenschaftler: Die Earth-Docs

18.03.2015 - Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) bietet herausragenden jungen Wissenschaftlern eine neuartige Position in der Forschung: Sie können Earth-Doc werden - und damit Teil eines internationalen Forschungsteams, das institutsübergreifend und interdisziplinär arbeitet. Ins Leben gerufen wurde das Programm von der Earth League, einem internationalen Zusammenschluss von 17 führenden Wissenschaftlern und Instituten, mitbegründet vom PIK. Die neue Stelle konzentriert sich auf die Rolle von gesellschaftlichen Akteuren in der Dynamik des Erdsystems. Bewerber sollten fundierte Kenntnisse in globaler Nachhaltigkeit und Modellierung mitbringen.
Start einer neuen Generation Wissenschaftler: Die Earth-Docs

Logo Earth League

“Die Zivilisation dreht an den Stellschrauben des Erdsystems, eines Systems, das bekanntlich heftig reagieren kann", sagt Professor Wolfgang Lucht, Leiter des Forschungsbereichs Erdsystemanalyse am PIK. „Wir starten diese Forschungsinitiative, um neue Erkenntnisse der wesentlichen Rückkopplungen zu erarbeiten, welche die Pfade zukünftiger Entwicklung bestimmen –  insbesondere die unserer gemeinsamen Gedanken, Verhaltensweisen, Präferenzen, Einsichten und Entscheidungen.“ Das PIK unterstützt das Netzwerk bereits aktiv mit PIK-Wissenschaftler Jonathan Donges; er ist im Team der Earth-Docs und enwickelt in planetarem Maßstab Modelle sozioökologischer Dynamik.

 

Weblink zur Earth-Doc-Stelle am PIK

Weblink zur Earth League

Weblink zum gemeinsamen Aufruf für den Aufbau des internationalen Earth-Doc-Teams

 

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de

Möchten Sie unsere Nachrichten per RSS Feed abonnieren?
RSS Feed rss feed