Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Schellnhuber hält Einstein Lecture an der Freien Universität Berlin

Schellnhuber hält Einstein Lecture an der Freien Universität Berlin

"Eiszeiträtsel und andere Klimageheimnisse" - mehr als 1200 Menschen besuchten die Einstein Lecture Dahlem mit Hans-Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), die einen der Höhepunkte des akademischen Jahres an der Freien Universität Berlin markiert. Im voll besetzten Max-Kade-Auditorium im Henry-Ford-Bau sprach Schellnhuber über historische Klimaentwicklungen und aktuelle Erkenntnisse zum menschenverursachten Klimawandel.
Schellnhuber hält Einstein Lecture an der Freien Universität Berlin

Hans Joachim Schellnhuber im vollbesetzten Hörsaal. Foto: www.arne-sattler.de

Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität Berlin, begrüßte Publikum und Redner zur diesjährigen Einstein Lecture.  Einen Einführungsvortrag hielt Jochem Marotzke, der Direktor des Max-Planck-Instituts für Meteorologie in Hamburg. Mit den renommierten Einstein Lectures Dahlem’ würdigt die Freie Universität Berlin seit 2005 das epochale Wirken Albert  Einsteins. Die Einstein Lectures sprechen eine breite Universitätsöffentlichkeit an und umfassen alle Wissenschaftsgebiete, die durch Albert Einsteins Denken beeinflusst werden. Zu den Rednern gehörten bereits Größen wie Stephen Hawking, Physik-Nobelpreisträger David Gross, Chemie-Nobelpreisträger Paul J.Crutzen und weitere renommierte Wissenschaftler von Weltrang.


Weblink zu einem ausführlichen Bericht über die Einstein Lecture "Eiszeiträtsel und andere Klimageheimnisse": 
http://www.fu-berlin.de/campusleben/campus/2017/171101-einstein-lecture/index.html

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de

Möchten Sie unsere Nachrichten per RSS Feed abonnieren?
RSS Feed rss feed