Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Neue interaktive Klimaspiralen online

Neue interaktive Klimaspiralen online

27.07.2016 - Die globalen Durchschnittstemperaturen brechen einen Rekord nach dem anderen seit Beginn der Aufzeichnungen. Die Kohlendioxid-Konzentration in der Atmosphäre ist durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe und der Entwaldung in beispiellose Höhen aufgestiegen. Tatsächlich liegen sie heute höher als jemals zuvor in den letzten 800.000 Jahren. Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) und der Universität Melbourne haben diese Elemente nun zusammengefügt und neue Visualisierungen in Form von Klimaspiralen entwickelt.
Neue interaktive Klimaspiralen online

Neue Mitglieder für die Familie der Klimaspiralen. Foto: Screenshot

Von den globalen Temperaturen über die CO2-Konzentration bis zum Emissionsbudget, das noch vereinbar wäre mit dem Ziel die globale Erwärmung auf unter zwei Grad Celsius zu begrenzen – Malte Meinshausen von der Universität Melbourne und Robert Gieseke vom PIK haben die erfolgreiche virale Temperaturspirale von Ed Hawkins weitergedreht und der Familie der Klimaspiralen zum Klimawandel einige neue Mitglieder zugefügt. 

New interactive climate spirals online


Wichtig ist den Wissenschaftlern, dass die Temperaturspirale nicht außer Kontrolle ist – auch wenn es danach zunächst aussehen mag: „Wir bestimmen diese Temperaturen. Je mehr fossile Brennstoffe wir nutzen, desto wärmer wird es. Wir haben deshalb die grafische Sprache der Spiralen genutzt um die Kette von Ursache und Wirkung von Emissionen zur Konzentration bis hin zur Temperatur aufzuzeigen. Wenn die Erwärmung einen bestimmten Temperaturbereich wie 1,5°C oder 2°C nicht übersteigen soll, dann müssen CO2-Emissionen begrenzt werden. Und doch laufen wir derzeit mit immer größeren Schritten auf diese Budgetgrenzen zu“.


Weblink zu der Sammlung von Klimaspiralen:

http://openclimatedata.net/climate-spirals/from-emissions-to-global-warming-line-chart/

Weblink zur Sammlung der Klimaspiralen, Videos und weiteren Infos der Uni Melbourne:
http://www.climate-energy-college.net/more-climate-spirals

 

Weitere Informationen und Animationen zu INDCs, dem Pariser Abkommen etc. http://www.pik-potsdam.de/primap-live/

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de

Möchten Sie unsere Nachrichten per RSS Feed abonnieren?
RSS Feed rss feed