Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Klimaneutrale Landeshauptstadt: Auftakt in Potsdam

Klimaneutrale Landeshauptstadt: Auftakt in Potsdam

28.11.2016 - Potsdam will klimaneutral werden und bis 2050 den Ausstoß an Treibhausgasen auf fast Null bringen. Das vom Bundesministerium für Umwelt geförderte Projekt "Masterplan 100% Klimaschutz", an dem deutschlandweit 22 Kommunen teilnehmen, startet an diesem Mittwoch mit einer großen öffentlichen Debatte. Bis Mitte 2017 soll ein Konsortium von Experten, geleitet von BLS Energieplan und dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, im Dialog mit der Stadtgesellschaft ein Konzept entwickeln.
Klimaneutrale Landeshauptstadt: Auftakt in Potsdam

Luftbild von Potsdam. Foto: Wolfgang Pehlemann

Die Landeshauptstadt Potsdam engagiert sich schon seit Jahren beim Klimaschutz. Die Erarbeitung eines Masterplans mit dem Ziel einer 95%-Reduktion des Ausstoßes von CO2 bis Mitte des Jahrhunderts baut auf dem Integrierten Klimaschutzkonzept der Landeshauptstadt auf, das unter der Leitung von PIK-Forscher Fritz Reusswig 2010 erstellt wurde, und das Maßnahmen bis 2020 vorsah. Das damalige Massnahmenbündel wurde durch einen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung zum verbindlichen Orientierungsrahmen erklärt. Auch für die Maßnahmen der "Masterplankommune" soll es einen solchen Beschluss geben.

Konkret steht etwa die Entscheidung an, wie es nach dem Auslaufen des Potsdamer Gas-Kraftwerks weitergehen soll - mit diesem hatte sich die Stadt bereits Mitte der 1990er Jahre von der Brandenburgischen Braunkohle verabschiedet. Neben dem Ausbau erneuerbarer Energien und der Fernwärmeversorgung prüft das Konsortium auch die Option einer Wärmerückgewinnung aus der Havel. Im Verkehrsbereich werden der Ausbau der Elektromobilität aber auch neue Möglichkeiten zur Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs untersucht.

In der Vergangenheit hatten die Fachleute des PIK auch die Bundeshauptstadt Berlin bei der Entwicklung hin zur klimafreundlichen Metropole begleitet.

Mehr Informationen: https://www.potsdam.de/749-diskussion-zum-masterplan-100-prozent-klimaschutz

Auftaktveranstaltung: 30.11.2016, 17-19 Uhr, Potsdam-Museum, Am Alten Markt 9

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de

Möchten Sie unsere Nachrichten per RSS Feed abonnieren?
RSS Feed rss feed