Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Hermann Lotze-Campen in neuen AgMIP-Vorstand berufen

Hermann Lotze-Campen in neuen AgMIP-Vorstand berufen

23.10.2017 - Angesichts des wachsenden Einflusses seiner wissenschaftlichen Beiträge hat AgMIP (Agricultural Model Intercomparison and Improvement Program) ein neues Vorstandskomittee berufen. Die neuen Mitglieder sind international renommierte Wegbereiter für die Agrarwissenschaften. Vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) wurde Hermann Lotze-Campen, Leiter des Forschungsbereichs Klimawirkung und Vulnerabilität und Professor für Nachhaltige Landnutzung und Klimawandel an der Humboldt-Universität zu Berlin, zum neuen Mitglied des Vorstands ernannt.
Hermann Lotze-Campen in neuen AgMIP-Vorstand berufen

Hermann Lotze-Campen (Foto: PIK/Karkow)

AgMIP ist ein wichtiges internationales Projekt, das die globale Agrarmordellierung sowie die Auswirkungen des Klimawandels auf den Agrarsektor untersucht, um die weltweite Ernährungssicherheit angesichts des Klimawandels sowie die Anpassungspotentiale in Entwicklungs- und Industrieländern zu verbessern. Forscher von AgMIP haben beispielsweise zeigen können, dass erhöhte Temperaturen ohne effiziente Emmissionsreduzierung in den USA bis zum Ende unseres Jahrhunderts zu Ernteverlusten für Weizen, Soja und vor allem für Mais führen werden. Die Mitglieder des neuen Vorstandes sind international anerkannte Vordenker im Feld der Agrarwissenschaften. Als Exekutivkomitee sollen sie die Agrarsystemforschung der AgMIP-Gemeinschaft voranbringen.

Neben Hermann Lotze-Campen ist im neuen AgMIP-Vorstand Cynthia Rosenzweig, Forschungsleiterin am NASA-Goddard Institute for Space Studies (GISS), Forschungsleiterin an der Columbia University Earth Institute und Professorin für Umweltwissenschaften am Barnard College; John Antle, Professor für Angewandte Wirtschaftswissenschaften an der Oregon State University, Senthold Asseng, Professor für Landwirtschaftliche und Biologische Ingenieurwissenschaften an der University of Florida, Jerry Hatfield, Leiter des Agricultural Research Service Laboratory des US-Landwirtschaftsministeriums, und Anthony Whitbread, Forschungsprogrammleiter Innovationssysteme in den Drylands, Indien (ICRISAT) und Professor für Pflanzliche Anbausysteme in den Tropen an der Georg-August-Universität Göttingen.

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de

Möchten Sie unsere Nachrichten per RSS Feed abonnieren?
RSS Feed rss feed