Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Call for Abstracts: Konferenz zum sozio-ökonomischen Metabolismus organisiert vom PIK

Call for Abstracts: Konferenz zum sozio-ökonomischen Metabolismus organisiert vom PIK

21.01.2019 - Die diesjährige Konferenz der "Socio-Economic Metabolism Section (SEM)" der von der New Yorker Akademie der Wissenschaften gegründeten "Internationalen Gesellschaft für Industrieökologie (ISIE)" wird vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung organisiert. Unter Vorsitz von Helga Weisz, Leiterin des PIK Future Labs "Sozialer Metabolismus und Auswirkungen", und Peter-Paul Pichler aus dem Forschungsbereich "Komplexitätsforschung" findet das Treffen vom 13. bis 15. Mai 2019 in Berlin statt. Ziel der Konferenz ist es, Ideen und Erkenntnisse der hochaktuellen und innovativen sozioökonomischen Metabolismusforschung zwischen Forschern, Wissenschaftlern und Industrieexperten auszutauschen. Der Call für Abstracts läuft noch bis zum 30. Januar.

Der sozioökonomische Metabolismus, also der gesellschaftliche Stoffwechsel, konzentriert sich auf die Quantifizierung des physischen Energie- und Materialaustauschs zwischen sozialen und natürlichen Systemen, seiner sozioökonomischen Organisation, sowie der sozioökonomischen und ökologischen Auswirkungen. Die Konferenz soll die Schnittstellen neuer und innovativer Forschungsbereiche ergründen - von Ressourcennutzung und Klimawandel, Kreislaufwirtschaft, dem urbanen Metabolismus, dem Wohlergehen innerhalb der planetaren Grenzen, nachhaltigem Bergbau, Digitalisierung, Handel und einhergehenden Auswirkungen. Die SEM-Konferenzreihe ist einzigartig in ihrer mehr als 20-jährigen Geschichte, in der sie die Führungskräfte und Wissenschaftler, eines zunächst eher kleinen interdisziplinären Wissenschaftsbereichs, zusammenbringt, der in den letzten Jahren enorm an Dynamik gewonnen hat.

Die Konferenz findet vom 13. bis 15. Mai 2019 im historischen Harnack Haus in Berlin statt. Weblink zur Konferenz-Website: https://www.isiesem2019.org/

Weblink zum Call for Abstracts: https://www.isiesem2019.org/frontend/index.php?page_id=8416

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de

Möchten Sie unsere Nachrichten per RSS Feed abonnieren?
RSS Feed rss feed