Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Archiv 2014 Grünen-Fraktionschef Hofreiter besucht das PIK

Grünen-Fraktionschef Hofreiter besucht das PIK

16.12.2014 - Der Fraktionschef der Grünen im Deutschen Bundestag, Anton Hofreiter, hat sich bei führenden Klimawissenschaftlern zum aktuellen Stand der Forschung informiert. Bei seinem Besuch am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung diskutierte er mit Chef-Ökonom Ottmar Edenhofer und der Leiterin der Forschungsgruppe Energiestrategien Europa und Deutschland, Brigitte Knopf, über Themen wie die Energiewende, den EU-Emissionshandel und eine CO2-Bepreisung. Anschließend tauschte sich Hofreiter im persönlichen Gespräch mit PIK-Direktor Hans Joachim Schellnhuber über die wissenschaftlichen Grundlagen des Zwei-Grad-Ziels, Kippelemente des Erdsystems und die Risiken eines ungebremsten Klimawandels aus.
Grünen-Fraktionschef Hofreiter besucht das PIK

Ottmar Edenhofer, Anton Hofreiter and Brigitte Knopf. Foto: PIK

„Ich schätze das PIK für seine wissenschaftliche Expertise wie auch für seine politische und praxisnahe Beratung“, sagte Hofreiter, der selbst promovierter Biologe ist und sich während seiner Forschungstätigkeit mit der Artenvielfalt in den südamerikanischen Anden befasst hat. "Die Gespräche waren sehr anregend und spannend." Als Institut, das wissenschaftlich und gesellschaftliche relevante Fragestellungen untersucht, auch um mit seiner Forschung robuste Entscheidungsgrundlagen bereit zu stellen, wird das PIK immer wieder von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft besucht. 

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de