Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Archiv 2011 „Unermüdlicher Mahner“ erhält Bundesverdienstkreuz

„Unermüdlicher Mahner“ erhält Bundesverdienstkreuz

06.10.2011 - Hans Joachim Schellnhuber, Gründer und Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), hat am Dienstag das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse durch den Bundespräsidenten Christian Wulff verliehen bekommen.
„Unermüdlicher Mahner“ erhält Bundesverdienstkreuz

Foto: Bundesregierung / Hans-Christian Plambeck

Schellnhubers großes Engagement habe wesentlich dazu beigetragen, dass ein allgemeiner Bewusstseinswandel in der Klimapolitik - national wie international - eingetreten sei, heißt es in der Begründung. In seiner Rede zu Beginn der Verleihungszeremonie im Berliner Schloss Bellevue am Dienstag sagte Christian Wulff, Schellnhuber als „unermüdlicher Mahner“ wisse: „Wir brauchen einen tiefgreifenden Bewusstseinswandel, die Kehrtwende zu einer nachhaltigen, ressourcenschonenden Wirtschaftsweise.“

Ausgezeichnet wurden neben Hans Joachim Schellnhuber 35 weitere Menschen für ihr außerordentliches bürgerschaftliches Engagement im Großen wie im Kleinen, darunter der Schauspieler, Schriftsteller und Dramaturg Hanns Zischler, die Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie sowie Marcel Gleffe, der bei dem Massaker im Sommer diesen Jahres auf der Insel Utøya in Norwegen mehr als 20 Jugendlichen das Leben rettete.

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de