Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Archiv 2010 Schellnhuber leitet Leopoldina-Themengruppe „Klima, Energie und Umwelt“

Schellnhuber leitet Leopoldina-Themengruppe „Klima, Energie und Umwelt“

16.08.2010 – Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina intensiviert mit ständigen Themengruppen die Beratung von Politik und Gesellschaft. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), ist zum Sprecher der Themengruppe „Klima, Energie und Umwelt“ ernannt worden.
Schellnhuber leitet Leopoldina-Themengruppe „Klima, Energie und Umwelt“

Leopoldina-Gebäude in Halle. Quelle: Leopoldina

Die Leitung der Themengruppe „Klima, Energie und Umwelt“ wird Schellnhuber für drei Jahre übertragen; danach ist eine Wiederernennung für weitere drei Jahre möglich. In der Themengruppe sollen sechs bis zehn Mitglieder der Leopoldina oder nicht zugehörige Experten zu selbst gewählten Fragen arbeiten und Impulse für die Politik- und Gesellschaftsberatung geben.

Ihre zentrale Aufgabe besteht darin, aktuelle Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene zu verfolgen und Empfehlungen zu erstellen oder vorzuschlagen, Arbeitsgruppen einzusetzen. Indem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachrichtungen zusammengebracht werden, vernetzen die Themengruppen die inhaltlichen Klassen, in denen die Arbeit der Akademie organisiert ist.

Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina ist die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft in Deutschland. Sie wurde im Jahr 1652 in Schweinfurt gegründet und hat seit 1878 ihren Sitz in Halle/Saale. Zu Mitgliedern werden hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt gewählt. Seit 2008 ist die Leopoldina die Nationale Akademie der Wissenschaften.

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de