Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Archiv 2009 PIK-Forscher Meinshausen erhält Nachwuchswissenschaftlerpreis

PIK-Forscher Meinshausen erhält Nachwuchswissenschaftlerpreis

30.10.2009 - Der PIK-Wissenschaftler Malte Meinshausen ist mit dem Nachwuchswissenschaftlerpreis 2009 des Landes Brandenburg geehrt worden. Der seit 2007 jährlich vergebene Preis würdigt herausragende Leistungen junger Wissenschaftler. Der Forschergruppe um Meinshausen war es erstmalig gelungen umfassend zu berechnen, in welchem Umfang der Ausstoß von Treibhausgasen bis 2050 reduziert werden müsste, um die globale Erwärmung mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit unter zwei Grad Celsius zu halten.
PIK-Forscher Meinshausen erhält Nachwuchswissenschaftlerpreis

Gewinner des Nachwuchswissenschaftlerpreises Malte Meinshausen. Foto: privat.

Siehe auch folgende Mitteilung des Landes Brandenburg zur Preisverleihung am 29.10.2009 in Potsdam: http://www.mwfk.brandenburg.de/sixcms/detail.php?gsid=bb1.c.178316.de

Pressemitteilung des Potsdam-Instituts zur Studie von Meinshausen et al. im Fachmagazin "Nature" (April 2009):
http://www.pik-potsdam.de/aktuelles/pressemitteilungen/2-grad-ziel-erfordert-mehr-als-50-prozent-reduzierung-bis-2050

Mehr zum Projekt PRIMAP (Potsdam Real-Time Integrated Model for probabilistic Assessment of emission Paths):
http://www.pik-potsdam.de/members/mmalte/primap/

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de