Sie sind hier: Startseite Aktuelles Nachrichten Ackerdemia gewinnt KfW-Award 2018

Ackerdemia gewinnt KfW-Award 2018

19.10.2018 - Das Projekt des ehemaligen Wissenschaftlers des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), Christoph Schmitz, wurde mit dem Sonderpreis für Social Entrepreneurship im bundesweiten Unternehmenswettbewerb KfW Award Gründen 2018 ausgezeichnet. Die Ackerdemia hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern gesunde Ernährung näherzubringen durch die direkte Erfahrung auf dem Acker.
Ackerdemia gewinnt KfW-Award 2018

Kita-Kind mit Mentor bei der Bohnenernte (Foto: Ackerdemia/Katharina Kühnel)

Der Verein will „mehr Wissen über Naturzusammenhänge, Lebensmittelproduktion und Landwirtschaft verbreiten sowie eine gesunde Ernährungsweise und nachhaltigen Konsum fördern.“ Dazu gibt es Gartenprojekte in Schulen und Kitas, gleichermaßen für Kinder und Pädagogen. Gründer Schmitz sagte anlässlich der Preisverleihung: „Wir bringen das bewährte Konzept des Schulgartens ins 21. Jahrhundert. Ziel ist es, dass sich die Kinder mit Freude und Begeisterung dem Thema Lebensmittel nähern und so eine höhere Wertschätzung für nachhaltige, gesunde Ernährung entwickeln.“

Die Idee zur Entwicklung eines Bildungsprogramms kam dem studierten Landwirt Schmitz bereits während seiner Dissertation am PIK. Nach einem Pilotprojekt mit wissenschaftlicher Begleitung gründeten er und einige Mitstreiterinnen den Verein Ackerdemia und starteten das Bildungsprogramm Gemüse-Ackerdemie. Seither hat der Verein allein im Jahr 2018 bereits an mehr als 250 Standorten in 15 Bundesländern, der Schweiz und Österreich mehr als 8.500 Kinder erreicht und zahlreiche Preise und Auszeichnungen gewonnen.

Der KfW-Award ist eine Qualitätsauszeichnung für junge Unternehmen. Mit seiner Vergabe möchte die KfW erfolgreiche Gründerinnen und Gründer auszeichnen und dazu beitragen, dass der Schritt in die Selbstständigkeit mehr öffentliche Anerkennung erfährt. Die Preisträger wurden von einer Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der KfW, aus Förderinstituten, Wirtschaft, Politik und Medien ausgewählt. Bewertet wurden die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad, ihrer Kreativität und der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung.

 

Pressemitteilung der Investitionsbank des Landes Brandenburg: https://www.ilb.de/de/presse/pressemitteilungen/archiv-2018/ackerdemia-ist-gewinner-des-sonderpreises-fuer-social-entrepreneurship-im-unternehmenswettbewerb-kfw-award-gruenden.html

Weitere Informationen zur Gemüse-Ackerdemie: https://www.gemueseackerdemie.de/

Artikelaktionen

Contact PR

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die PIK-Pressestelle:
Tel.: +49 (0) 331 288 2507
E-Mail: presse(at)pik-potsdam.de

Möchten Sie unsere Nachrichten per RSS Feed abonnieren?
RSS Feed rss feed